Referat für Jugend und Bildung

BAfmW-Informationsveranstaltung am Städtischen Hansa Gymnasium in Köln

Auch anderen Bildungseinrichtungen stehen Referenten des Amtes zur Verfügung. Weitere Anfragen sind willkommen und werden umgehend bearbeitet.

KÖLN (BAfmW) – Es ist nur wegweisend und angebracht, wenn Lehrer sich am Ende der schulischen Laufbahn der ihnen anvertrauten Zöglinge bemühen, den Schülern und Schülerinnen einen Weg in die berufliche Zukunft zu weisen. Und wo könnte ein strebsamer Geist, herangebildet an einer renommierten Bildungsreinrichtung wie dem städtischen Hansa-Gymnasium zu Köln, besser aufgehoben sein, als in einer der fantastischsten Bundesbehörden, mit der Deutschland aufwarten kann – dem Bundesamt für magische Wesen?

So dachte sich das der Direktor Norbert Subroweit und lud Hagen Ulrich vom Bundesamt für magische Wesen ein, einem seiner Kurse aus der 12. Jahrgangsstufe die aufopferungsvolle und segensreiche Tätigkeit dieser Institution vorzustellen.

Einführung in die magische Beamtenlaufbahn

Mit dem Ausüben dieses Hobbys ist es mir möglich vom Alltag abzuschalten und etwas völlig anderes zu praktizieren bei dem man aber ähnlich wie im Beruf gefordert wird,
Mit dem Ausüben dieses Hobbys ist es mir möglich vom Alltag abzuschalten und etwas völlig anderes zu praktizieren bei dem man aber ähnlich wie im Beruf gefordert wird,

Die mit voller Aufmerksamkeit lauschenden Schüler und Schülerinnen erhielten Einblicke in das Leben berühmter Persönlichkeiten aus dem Umfeld des Amtes, so über den Bundestagsabgeordneten Jakob Maria Mierscheid wie auch über die jungen Jahre von Amtspräsident Edmund F. Dräcker, der vor seiner Präsidentschaft eine eindrucksvolle Laufbahn im Auswärtigen Amt durchlief, bis er dann endlich auf seinen derzeitigen Posten berufen wurde.

Offenbart wurde den bildungsdurstigen jungen Zuhörern auch die mühevolle Arbeit, wie sie sich im Verfassen schriftlicher Expertisen wie auch filmischer Beiträge niederschlägt.

Auf reges Interese stieß der auf dem Schulhof geparkte Dienstwagen des BAfmW. Insgesamt sieht das BAfmW solche Informationsveranstaltungen als probates Mittel an, die hochinteressante Materie der Fantasy, sei es nun mit Bezug auf das reale Leben von Vampire, Drachen, Hexen und Elfen, sei es Literatur, Film und Kunst dem Nachwuchs nahezubringen.

Auch anderen Bildungseinrichtungen stehen Referenten des Amtes zur Verfügung. Weitere Anfragen sind willkommen und werden umgehend bearbeitet.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Verbreiten Sie des Amtes allumfassende Weisheit und Zuständigkeit!

Hagen Ulrich

Hagen Ulrich wurde am 16.11.1967 in Celle geboren, ging dort zur Schule und kam zum Studium nach Bonn. Seine Interessen umfassen Themen der Politik, aber auch Länder und Kulturen des Maghreb und ganz besonders LGBT-Themen sowie Religion.Seine Urban Fantasy Romane schreibt er für schwule junge Erwachsene, die Spaß haben an Fantasy, und als Jungs eben auch mal von einem fantastischen Traumprinzen, ob mit spitzen Zähnen, pelziger Gesichtsbehaarung oder sonstigen fantastischen Eigenschaften träumen. Fantasy ist für Hagen Ulrich aber nicht nur Unterhaltung, sondern auch ein literarisches Stilmittel, mit dem sich Themen aus Politik, Kultur und Gesellschaft diskutieren lassen.Er lebt mit Mann und sieben Katzen in Bonn am Rhein und hat dort 2013 mit anderen Autoren und Fantasyfans das Bundesamt für magische Wesen begründet. Der Fantasyautor genießt es, seine Bücher im Rosengarten des Bundesamtes für magische Wesen zu schreiben. Der Autor steht auch gern für Lesungen und Vorträge an Schulen zur Verfügung.Hagen Ulrich schreibt Gay Fantasy Romane, die im Himmelstürmer Verlag als Taschenbuch erscheinen, darunter Gay Fantasy wie Hochzeit der Vampire. Die Bücher von Hagen Ulrich sind erhältlich im gutsortierten Buchhandel und im Onlinebuchshop des Himmelstürmer Verlages.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Unabhängig geprüft
259 Rezensionen