Eine Bank namens Wanda von Monika Schoppenhorst
Start / Buchveröffentlichung / Eine Bank namens Wanda von Monika Schoppenhorst

Eine Bank namens Wanda von Monika Schoppenhorst

Eine Bank namens Wanda von Monika Schoppenhorst

Dies ist die Geschichte der Plastikgartenbank Wanda, die von ihren Besitzern ausgemustert wird und vom Häuptling der Gnomen die Fähigkeit zu laufen verliehen bekommt. Sie erfreut eine Gruppe Hundebesitzer, die gern auf ihr Pause machen. Aber sie wandert weiter …

Produktinformation

  • Formate: mobi, epub
  • Dateigröße: 380 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 6 Seiten
  • Erhältlich bei: www.bookrix.de
  • Sprache: Deutsch

Leseprobe aus “Eine Bank namens Wanda”

Eine Bank namens Wanda von Monika Schoppenhorst
Eine Bank namens Wanda von Monika Schoppenhorst

Wanda war alt, aber bequem, nicht schön, aber stabil, ein Möbelstück, das sich geliebt wähnte. Sie fühlte sich wohl in ihrem Garten, hatte ein schattiges Plätzchen neben dem Holunder. Sie bot ihren Menschen im Sommer eine Zuflucht, wo sie träumen konnten, ein Pfeifchen rauchen oder miteinander plauschen. Wanda war eine grau gewordene, weiß gewesene Plastikgartenbank. Keine von den dünnen, die sofort zusammenbrechen, wenn Kinder auf ihr herumtoben, nein – sie war eine durch und durch stabile, schwere, massive Bank.

Ihren Namen hatte sie von den Gartengnomen erhalten, die sich früh morgens und spät abends mit ihr unterhielten. Niemand sonst wusste ihn. Wanda war stolz darauf, einen Namen zu haben, welche Gartenbank besaß einen eigenen Namen? Sie kannte nicht eine. Ehrlich gesagt, sie kannte überhaupt keine anderen Bänke. Stühle eine Menge, auch den Tisch, aber die hatten nicht den Sinn fürs Kommunikative wie sie. Diese Möbel lümmelten den ganzen Tag herum und verstanden sich nicht mit den Gnomen.

Doch dann kam das Frühjahr, in dem sich für Wanda alles änderte. Viel Schnee hatte auf ihr gelastet in diesem langen Winter. Der Frost hatte unzählige winzige Risse in ihrem Kunststoffkörper hinterlassen und das Schmelzwasser Schmutz in sie hineingespült. Sie war unansehnlich geworden, noch grauer, blieb aber stabil und bequem wie immer. Als ihre Menschen begannen, den Winter aus dem Garten zu vertreiben, musste sie ein bedrohliches Gespräch mit anhören.

Merken

Merken

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertungen

User Rating: Be the first one !

Über Monika Schoppenhorst

Monika Schoppenhorst
Ende der Fünfziger Jahre in Berlin geboren und aufgewachsen, lebe ich noch immer dort und habe mein Hobby Schreiben inzwischen zum (Neben)Beruf gemacht.

Vielleicht interessiert Sie das hier auch?

Der Lesesaal der Library of Congress

Bücher von Alexa Lor im Webshop des Bundesamtes für magische Wesen

Diese Titel von Alexa Lor sind im Webshop verfügbar und zwar genau hier: -> Webshop …

Die Tränen der Hexen, ein historischer Roman aus dem Harz von Uwe Griessmann

Die Tränen der Hexen, ein historischer Roman von Uwe Grießmann

Dieser Roman ist all jenen Menschen gewidmet, die im Namen gleich welchen Gottes gejagt, grausam …

Gefangene meiner Selbst – Die dunkle Seite von mir von Talira Tal

Ein halbes Jahr, nachdem Patricia Simrot einen schweren Schicksalsschlag erlitten hat, quälen sie grausame Visionen, …

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: