Start / Referat für Drachen / Braxchiläus von der Uckermark, besungen von Roman der Spielmann

Braxchiläus von der Uckermark, besungen von Roman der Spielmann

Braxchiläus von der Uckermark
Spread the love

2011 In der Schorfheide am Werbellinsee und in den Gefilden des Barnims und der Uckermark, wo weiland die Askanier, Hohenzollern und andere Potentaten herrschten, ward vor kurzem ein riesiger grün-goldener Drache entdeckt. Das lässt auch die Wahrheit des behaupteten Erscheinens eines 20m langen Lindwurmes, der dort bereits A:D. 1997 gesehen worden sein soll, wahrscheinlicher werden.

Drache Braxchiläus von der Uckermark
Drache Braxchiläus von der Uckermark

2015 Mittlerweile haben sich die Gerüchte allesamt als wahr herausgestellt. Drache und Lindwurm -normalerweise ist der Wurm des Drachen Feind- beide wurden bereits von zahlreichen Passanten und Osterspaziergängern am Kloster Chorin und sogar in der Schönower Heide an der Stadtgrenze der Bundeshauptstadt  Berlin gesehen. Anfänglich behauptete Lebensgefahr konnte hingegen nicht bestätigt werden, denn

Der Lindwurm frisst gern Gemüse und dumme Hühner, während Braxchiläus am liebsten alte Ochsen frisst. Sie leben beide aber auch – dank ihres 3. Auges- von Sonnenlicht bzw. vulkanischer Wärme und den Farben der Blumen. Der Drache und der Lindwurm sind auch sehr empfänglich für Musik und geraten dabei leicht ins Träumen. Das ist natürlich gefährlich wie man gesehen hat. Denn im Zustand des Träumens beim Gesang des Mädchens konnte der Drache vom Magier hinterrücks mit Zauberbonbons beworfen werden und fiel dadurch in eine Schocklähmung. Der böse Magus konnte aber inzwischen verjagt werden.

 

Roman der Spielmann hat als Drachenbarde dem Drachen Braxchiläus dies Lied geschrieben:

 

Rammdorn-Lied  1+2

Drache, Drache, Drache, Drache!

Drache Rammdorn aus der Tiefe; bringt uns Feuer; macht uns Dampf.

Großes grünes Ungeheuer, fürchtet sich vor keinem Kampf.

Alle tausend Jahre nur steigt er aus der Erden Schoß.

Seine Höhle tief im Wald, findet nie ein Menschenspross.

Drache Drache, Braxchiläus, aus der Wunder-Sagen-Welt.

Goldgepanzert, schön und groß, wie ein wahrer  Märchenheld.

Goldner Drache aus der Tiefe; du verzauberst unsre Welt.

Braxchiläus, unser Drache fliege über Stadt u. Feld.

Seine Kraft lässt Ritter zittern, Lanzen prallen an ihm ab.

Drachenblick und Drachendampf macht Zauberer und Hexen schlapp.

Menschen, welche rein und friedlich, finden einen Freund in ihm.

Bosheit macht ihn hart und wütend; Zähne zeigend zornig grimm

Sieht er schönen Frau`n ins Auge stärkt ihn ihre Weiblichkeit.

Und dank eurer Fantasien fliegt er in die Ewigkeit.

Goldner Drache aus der Tiefe; du verzauberst unsre Welt.

Braxchiläus, unser Drache fliege über Stadt und Feld.

(C) R.S. 18. Januar – 11. April 2011

 


Stunde der Drachen 2015

Haben auch Sie einen Drachen in Ihrem Haus oder Garten? Oder lebt ein Drache in Ihrer Nähe, vielleicht auf der Fassade eines Hauses oder am First eines Daches? Oder haben Sie eine kleine Geschichte über Drachen zu erzählen?

Schicken Sie dem Bundesamt für magische Wesen Bilder Ihres Drachens oder die Geschichte Ihres Erlebnisses mit einem Drachen an info@bafmw.org Unter den schönsten Beiträgen verlosen wir 10 Exemplare der “Großen Tasse mit Bundeslurch und VO zur Haltung von Drachen.”

Weitere Infos: Drachenzählaktion des Bundesamtes für magische Wesen

Einsendeschluß ist der 30. Mai 2015

 

Merken

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertungen

User Rating: 4.7 ( 1 votes)

Über Hagen Ulrich

Hagen Ulrich, Jahrgang 1967, lebt mit Ehemann und sieben Katzen in Bonn am Rhein. Hexen, Drachen, Vampire und andere magische Wesen sind kein Problem, wenn man sie ordentlich verwaltet. Schließlich hat in Deutschland alles seine Ordnung. Basierend auf dieser Idee, entwickelte er die Idee einer Behörde, die sich um die Belange magischer Mitbürger kümmert. So entstand das Bundesamt für magische Wesen. Hagen Ulrich kam nach dem Besuch einer Ladys Night zu Twilight zum Schreiben und veröffentlicht seine Romane im Himmelstürmer Verlag in Hamburg.

Vielleicht interessiert Sie das hier auch?

Drache Kalidra beim Gelderner Drachen- und Feuerfest

Überprüfung des Drachenwohls auf dem Drachen- und Feuerfest in Geldern

GELDERN (BAfmW) - Geldern, dessen Vergangenheit von der Ermordung eines Drachen überschattet wird, tut Buße. Noch immer zeugt der Brunnen in der Innenstadt von der abscheulichen Tat. Und auch in den Köpfen der Gelderner ist dieses dunkle Kapitel ihrer Stadt nach wie vor präsent. Mit dem zweiten Drachen- und Feuerfest gedenkt sie der unschuldigen Kreatur, die damals dem niederträchtigen Angriff von Wichard und Lupold von Pont zum Opfer gefallen war.

Ring mit gut erkennbarer Runeninschrift: Illegaler Liebeszauber

Augen auf beim Goldverkauf

Erst im Winter kam es zu einem Brand in einer Gold- und Silberscheideanstalt in Ettlingen. Jetzt möchte das Bundesamt für magische Wesen die Ermittlungsergebnisse präsentieren und einige Hinweise bezüglich des Goldhandels geben.

Sumpflurchling

Der Grüngraue Sumpflurchling (Draconis palustris), ein Kulturfolger in urbanen Habitaten

Der Sumpflurchling, eine verschollen geglaubte Drachenart ist wieder da.

Kommentar verfassen

Bleiben Sie auf dem Laufenden und tragen sich in den Newsletter

von Bonns fantastischster Behörde ein.