Start / Amtliches / Inneres, Militär und Polizei / Bundesamt für magische Wesen informiert: Warnung vor Wunschdieben

Bundesamt für magische Wesen informiert: Warnung vor Wunschdieben

Eine Flasche mit echtem Wurmloch

PFORZHEIM (BAfmW) – In den letzten Wochen wurde das Referat für Dschinnen und arabische Dämonen von Beschwerden über Flaschenfälschungen regelrecht überhäuft.

Dabei gehen die Trickbetrüger immer gleich vor. Ein Wesen, ob Dschinn, Glasteufel oder sonstiger potentieller Wunscherfüller, bekommt eine korrekt adressierte Werbeschrift zugestellt. Darin wird eine für Uneingeweihte vollkommen unverdächtig wirkende Flasche angepriesen, mit allem Luxus, den das Dämonenherz auf Reisen begehrt: Ultrabreites Bett, edle Stoffe, kostenloses W-LAN, Whirlpool im Badezimmer, etc. Dies alles zu Preisen ab 5’000 Euro, was für eine derartige zauberische Leistung und Ausstattung extrem wenig ist.

Auswahl konfiszierter Flaschenfälschungen.
Auswahl konfiszierter Flaschenfälschungen.

Auf einen Anruf hin erscheint ein im Anzug gekleideter „Vertreter“, der akzentfrei Deutsch spricht und eine Auswahl Flaschen zur Begutachtung mitführt.

Ist der nichtsahnende Käufer zum ersten Mal mit der Flasche auf Reisen, nutzen die Betrüger*innen einen im Korken installierten Mikrochip, um die Flasche zu orten, warten ab und schlagen im richtigen Moment zu: Sie stülpen eine Bleikappe über die Öffnung und verschließen diese mit Salomos Siegel.

Das Bundesamt wird jenes Zeichen aus Sicherheitsgründen nicht veröffentlichen. Zur Erinnerung: Schwarzkünstler, die jenes Siegel ohne behördliche Erlaubnis verwenden oder veröffentlichen, dürfen entsprechend des GFSmW (Gesetz über den Freiheitsentzug  und Strafvollzug, was magische Wesen betrifft) mit Freiheitsstrafen bis zu fünf Jahren und einem Entzug ihrer Betriebserlaubnis rechnen.

Wird das Opfer nun freigelassen, ist es verpflichtet, den Rettern drei Wünsche zu gewähren. Somit nutzen die Trickbetrüger die sogenannte Narrative Kausalität aus, um sich selbst zu bereichern. Da immer ein Wunsch darin besteht, dass die Betrüger von rechtlichen Folgen ihres Tuns verschont bleiben möchten, ist es dem Bundesamt für magische Wesen noch nicht gelungen, die Truppe dingfest zu machen.

Wir möchten daher bitten, unbedingt von Flaschenkäufen an der Haustüre abzusehen.

Mögliche Merkmale von Fälschungen entnehmen Sie bitte den folgenden Bildern:

Korken mit offensichtlichen oder verborgenen Kleberändern
Korken mit offensichtlichen oder verborgenen Kleberändern

Wie Sie unschwer erkennen können, implodieren die Zauber in den Flaschen, nachdem die Bleiversiegelung entfernt wurde, sodass der typische Glitzereffekt ausbleibt:

Glitzereffekt einer Flasche mit echtem Wurmloch.
Glitzereffekt einer Flasche mit echtem Wurmloch.

Falls Sie eine derartige Summe ausgeben möchten, weisen wir darauf hin, dass das Bundesamt seriöse Anbieter von Flaschen zertifiziert und einen QR-Code auf dem Etikett bereitstellt.

Ob Sie sich nun für eine Luxusausstattung in einer Taschendimension oder ein tragbares Wurmloch ins eigene Heim entscheiden: Mit unseren Prüfsiegeln sind Sie auf der sicheren Seite.

Merken

Merken

Merken

Merken

Wahrlich, Dein Amt sagt Dir, künde vom Wirken des Bundeslurchs allenthalben und allüberall:

Bewerten Sie diesen Beitrag

Bewertungen

User Rating: Be the first one !

Über Carmilla DeWinter

Carmilla DeWinter
Carmilla DeWinter wurde 1981 in Pforzheim geboren. Ihr bürgerliches Alter Ego arbeitet als Apothekerin. Wenn sie nicht seriös aus dem weißen Kittel schaut oder liest, schreibt sie oder lektoriert für den Bundeslurch Verlag.Nach einem fehlgeschlagenen Versuch Anfang der Neunziger, ein DinoPark-Ripoff zu verfassen, verlegte Carmilla DeWinter sich zunächst auf Gedichte und Liedtexte, bis sie zwischen Abitur und Studium zu viel Zeit hatte. Damals setzte sie sich bei weitgehender Nichtbeherrschung des Handwerks in den Kopf, Autorin zu werden. Mittlerweile liegen fünf Romane vor, darunter "Albenbrut" und "Jinntöchter". Einige Kurzgeschichten sind in den Arbeitsberichten des Bundesamtes zu finden, nebenbei entstehen feministisch inspirierte Blogtexte für carmilladewinter(dot)com.Carmilla DeWinter liest und schreibt lieber Drama als Action, gerne mit mehr oder weniger Liebesgeschichte. Derzeitige Schwerpunkte: queere Figuren jeder Spezies, sowie allgemein magiebegabte Personen.

Vielleicht interessiert Sie das hier auch?

Die Hexen - Hexenwahn in Ravensburg

Hexenwahn 1484: Frauen auf dem Scheiterhaufen – Ausstellung im Museum Humpis-Quartier

BONN (BAFMW) - Ende des 15. Jahrhunderts war der Bodenseeraum eines der Zentren von Hexenwahn und Hexenverfolgung in Europa. Mindestens 48 Frauen wurden als Hexen bei lebendigem Leib verbrannt.

Ein Mitglied des MC Dragonrider bei einer Kontrolle

Das BAfmW informiert: Die Helmpflicht gilt auch für bikende Drachen

Karl-Heinz „Charly“ MacLurch, Präsident des MC Dragonrider rief Drachen dazu auf, beim Betanken des Bikes mit dem Addititiv Testosteron sparsam umzugehen.

Fliegende Besen Schweizer Bundesheer

Fliegende Besen für die Bundeswehr – Projekt „Iron Brush“

BONN (BAfmW) – Wie dem Bundesamt für magische Wesen (BAfmW) unlängst mitgeteilt wurde, sind beim Schweizer Bundesheer …

Kommentar verfassen

Bleiben Sie auf dem Laufenden und tragen sich in den Newsletter

von Bonns fantastischster Behörde ein.

* Pflichtfelder