Deutsche Post schon lange an Flohnetzwerk angeschlossen
Start / Bauprojekt Bundesamt für magische Wesen / Deutsche Post schon früher an Flohnetzwerk angeschlossen

Deutsche Post schon früher an Flohnetzwerk angeschlossen

Zwei Anschlüsse an das Flohnetzwerk im künftigen Sitz des Bundesamtes für magische Wesen

BONN (BafmW) Bei Renovierungsarbeiten in einem ehemaligen Postamt, in welches das Referat für Gender und Gleichstellungsfragen des Bundesamtes für magische Wesen einzieht, wurde entdeckt, dass das frühere Postamt ans Flohnetzwerk angeschlossen gewesen sein muß. Beim Entfernen alter Putzschichten traten mehrere sorgsam getarnte Kamine ans Licht, welche deutliche Gebrauchsspuren zeigen.

Bei Renovierungsarbeiten im ehemaligen Postamt von Graurheindorf entdeckt. Ein Anschluß an das Flohnetzwerk.
Bei Renovierungsarbeiten im ehemaligen Postamt von Graurheindorf entdeckt. Ein Anschluß an das Flohnetzwerk.

In beiden Räumen, die durch einen Schalter voneinander getrennt waren, fand sich jeweils ein Kamin in der Wand. Im hinteren, größeren Raum, der den Mitarbeitern der Post vorbehalten war, verlief der Kamin von rechts unten nach links oben, also einigermaßen quer und nicht senkrecht, wie man es erwarten sollte. Auch der Kamin im Kundenbereich verläuft nicht senkrecht, sondern ziemlich quer.

Dem Bundesamt für magische Wesen, welches natürlich auch in Kontakt zu anderen magischen Behörden und Ämtern in Europa steht, kommt diese Bauweise sehr gelegen. Es belegt, dass es schon früher schrägen Besuch im Amt gab, dass es sich dabei also um eine gewisse queere Tradition handelt, an die mit dem Einzug des BafmW in das alte Gebäude konsequent angeknüpft wird. Das originale Postschild ist auch noch vorhanden und wird nach Abschluss der Renovierungsarbeiten im stillen Gedenken an die letzte, überaus geschätzte Posthalterin Hedwig Grommes wieder aufgehängt.

Die auf den Bildern in Bodennähe zu erkennenden Installationen dienen der Trockenlegung der Wände, die von der Firma ISOTEC durchgeführt wird. Dabei werden Heizstäbe im Abstand einer Ziegelbreite in die Fugen zwischen den Ziegeln versenkt, etwa 30 cm tief. Die Heizstäbe verdunsten das Wasser in den Ziegeln und danach wird Paraffin in die Bohrlöcher gefüllt, wodurch eine Feuchtigkeitssperre entsteht. Von unten kann dann keine weitere Feuchtigkeit in das Mauerwerk aufsteigen.

Selbstredend wird mindestens ein Kamin wieder an das Flohnetzwerk angeschlossen. In Zeiten, wo gewisse Behörden in den früheren englischen Kolonien großes Interesse an geheimen Daten zeigen, besinnen sich deutsche Behörden zunehmend auf altbewährte Methoden der Informationsübermittlung, darunter Kristallkugeln, Brieftauben, Eulen und eben das Flohnetzwerk. Flohpulver ist bereits im Amt vorhanden, allerdings ist es ein böswilliges Gerücht, dass das etwas mit den Katzen des Amtes zu tun haben könnte.

Funktionsweise des Flohnetzwerkes

Reisen über das Flohnetzwerk

Deutlich zu erkennen sind die Anschlüsse an das magische Flohnetzwerk im alten Postamt von Graurheindorf in Bonn
Deutlich zu erkennen sind die Anschlüsse an das magische Flohnetzwerk im alten Postamt von Graurheindorf in Bonn

Wird eine kräftige Prise von diesem leicht schimmernden Pulver in die Flammen geworfen, so lodert das Feuer mit einem lauten Knall hoch auf. Die Flammen färben sich dann grün und man kann mitten in den Kamin steigen ohne sich zu verletzen. Sobald man den Zielort nennt, beginnt der Flug vorbei an etlichen anderen Kaminen, bis man dort ankommt, wo man hin möchte. Das Feuer auf der anderen Seite ist zwar infolge des Pulvers ebenfalls ungefährlich, aber die Landung ist etwas unsanft. Fliegende müssen dabei außerdem genau darauf achten, dass sie wirklich im gewünschten Kamin landen. Wenn nicht klar zu verstehen ist, wohin die Reise gehen soll oder wenn Fliegende zu früh oder zu spät aussteigen, kommen sie stattdessen in einem fremden Kamin an.

Diese Art zu fliegen ist nicht sehr komfortabel. In jedem Falle müssen Fliegende unterwegs laute Fahrtgeräusche und mal kalte, mal sehr heiße Temperaturen aushalten. Wenn sie endlich ankommen, so steigen sie rußverschmutzt aus ihrem Zielkamin. Außerdem schlucken sie dabei häufig heiße Asche. Bei jeder unvorsichtigen Bewegung schürfen sie sich an den engen Kaminwänden auf und wenn sie hart an ihrem Ziel aufschlagen, holen sie sich vielfach Prellungen und kleinere Verletzungen. Trotzdem ist diese Art zu fliegen in der Magischen Welt sehr verbreitet. Denn mit Flohpulver können auch apparierunfähige Minderjährige schnell größere Entfernungen zurücklegen.

Ferngespräche über das Flohnetzwerk

Will man über das Flohnetzwerk lediglich an einem entfernten Ort ein Kamingespräch führen, so streut man ebenfalls Flohpulver ins Feuer. Statt ganz in den Kamin zu steigen, streckt man aber nur den Kopf hinein. Er taucht dann in dem Kamin auf, der als Ziel genannt wurde. Von dieser Position aus kann man sich mit den Menschen unterhalten, die sich in Hörweite befinden. Sobald das Gespräch beendet werden soll, zieht man den Kopf einfach wieder zum Ausgangsort zurück. Diese Art mit jemandem zu sprechen, erfordert allerdings, dass man vor dem Startkamin kniet, was etwas unbequem ist.

Quelle: Harry Potter Wiki

Merken

Merken

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertungen

User Rating: 4.35 ( 6 votes)

Über Hagen Ulrich

Hagen Ulrich, Jahrgang 1967, lebt mit Ehemann und sieben Katzen in Bonn am Rhein. Hexen, Drachen, Vampire und andere magische Wesen sind kein Problem, wenn man sie ordentlich verwaltet. Schließlich hat in Deutschland alles seine Ordnung. Basierend auf dieser Idee, entwickelte er die Idee einer Behörde, die sich um die Belange magischer Mitbürger kümmert. So entstand das Bundesamt für magische Wesen. Hagen Ulrich kam nach dem Besuch einer Ladys Night zu Twilight zum Schreiben und veröffentlicht seine Romane im Himmelstürmer Verlag in Hamburg.

Vielleicht interessiert Sie das hier auch?

Wohnung im Bundesamt für magische Wesen zu vermieten

Wohnung im Bundesamt für magische Wesen zu vermieten

BONN (BAFMW) – Eine über dem Bundesamt für magische Wesen gelegene Wohnung ist ab dem …

Das Bundesamt für magische Wesen mit Dienstwagen und Frauenparkplätz*innen

Bauprojekt Bundesamt für magische Wesen

BONN (BAfmW) Das Rätselraten um den Sitz des Bundesamtes für magische Wesen hat ein Ende. …

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: