Home / Die Projekte des Bundesamtes für magische Wesen

Die Projekte des Bundesamtes für magische Wesen

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Sie haben sich auch bestimmt schon des Öfteren gefragt, was Ämter und Behörden mit ihren Steuern und Abgaben anfangen. Da gibt es die Sektsteuer, einstmals für den Aufbau der Kaiserlichen Kriegsmarine gedacht. Bekanntermaßen gibt es in Deutschland keinen Kaiser mehr.

Oder es gibt unterschiedliche Mehrwertsteuersätze auf Weihnachtsbäume. Warum das so ist und ob es sinnvoll ist, überlassen wir dem Finanzministerium.

Aber wir wären nicht das fantastischste aller Bundesämter, wenn wir als Fantasyfans und Autoren nicht auch eine bestimmte Philosophie verfolgen würden. Fantasy ist ein nicht nur literarisches Stilmittel. Man kann mit all den Geschichten über unsere magischen Mitbürger einfach nur Spaß haben und ein paar schöne Lesestunden genießen, Vergnügen auf einer Fantasyconvention haben und seine Stars treffen oder einen Film genießen. Man kann Fantasy aber auch nutzen, um über das eine oder andere gesellschaftliche Problem nachzudenken.

Was einst als skurrile Idee entstand – eine “Behörde” für die Verwaltung magischer Mitbürger, hat mittlerweile ziemliche viele Fans, die Spaß am Bundesamt für magische Wesen haben. Wir bekommen auch aus Behördenkreisen Anregungen und Ideen, natürlich sehr viel Rücklauf über die Socials, und treffen unsere Leser und Fans auf Veranstaltungen. Ein ganzes Haus bietet dem Amt Platz. Sogar ein Fanshop mit immer mehr Artikeln ist im Entstehen.

Wir wollen aber nicht einfach nur Geld verdienen. Klar, das natürlich auch, denn es steckt sehr viel Arbeit in diesem Projekt.

Im folgenden möchte das Amt Ihnen ein paar Projekte vorstellen, die wir mit Ihrer Hilfe gern umsetzen möchten. Teilweise aus dem Erlös unseres Fanshops, teilweise bitten wir Sie direkt um eine “freiwillige Abgabe”, andernorts Spende genannt.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][wpo_campaigns_tab][/vc_column][/vc_row]