Ein Bundesamt für Vampire, Elfen, Hexen und Drachen? In Bonn?

Unser Dienst am magischen Mitbürger

  • Wir sind in Deutschland. Da kann keine Hexe einfach so in einer Mietwohnung ihre Pentagramme ins Eichenparkett ritzen, ohne mit dem Vermieter eine Vereinbarung zu treffen.
  • Was ist, wenn der Hausbesitzer im Godesberger Villenviertel sich einen Drachen zulegt, ohne die Verordnung zum Halten feuerspeiender Klein- und Großdrachen basierend auf der Bonner Bauordnung zu kennen?
  • Wie geht man mit migrationswilligen Dschinnen um, und wie bringt man ihre Wunderlampen in Einklang mit dem Baurecht?
  • Eines der sieben Königreiche der Dschinnen will sich gar der EU anschließen. Was sagt Angela Merkel dazu?
  • Der nachbarschaftsaffine Vampir möchte sichergehen, dass seine im Bioladen erstandenen Blutkonserven Bioland-Standards genügen, denn die Zeiten, wo man sich einen knackigen Bauernburschen als Snack mitnehmen konnte, die sind schließlich vorbei. Auch Vampire achten heute auf gesunde Ernährung und über zu hohe Blutfettwerte kann so mancher Blutsauger ein Klageliedchen anstimmen.
  • Schwule Vampire blicken mit Spannung auf die Diskussionen zum Thema Gleichstellung und Adoption oder geraten in Konflikt mit katholischen Kindergärten.

Für all diese Fragen ist das Bundesamt für magische Wesen zuständig.  Schließlich bewegen gesellschaftliche Themen auch die magische Community. Grund genug, daß eine der geheimsten bundesdeutschen Regierungsbehörden, das in Bonn gelegene Bundesamt für magische Wesen im Oktober 2013 an die Öffentlichkeit ging und sich präsentierte.
Das Bundesamt für magische Wesen ist einzig in seiner Art und erhält deshalb Anfragen aus aller Welt. Das Amt ist in Referate unterteilt, die sich mit den jeweiligen magischen Mitbürger beschäftigen. Eine Besonderheit stellt das Queere Referat für Gay Fantasy dar, denn auch der schwule Vampir, Drachenreiter oder Dämon tritt an die Öffentlichkeit und fordert seine Rechte ein.

Der amtseigene Bundeslurch Verlag

Die Mitarbeiter, die im Bundesamt für magische Wesen tätig sind, stellen ihre belletristischen und wissenschaftlichen Forschungsarbeiten zu Vampiren, Drachen, Feen, Hexen und dem Rest der magischen Bevölkerung im Bundeslurch Verlag in Buchform der Allgemeinheit zur Verfügung oder halten Lesungen.

Im -> BAfmW Service Point des Bundesamtes für magische Wesen präsentieren wir diese Studien in Buchform dem interessierten Bürger draußen im Lande.

Das Verlagsteam

Mykel
Mykel
Illustrator
Martin Knipp
Martin Knipp
Illustrator
Carmilla DeWinter
Carmilla DeWinter
Autorin und Lektorin
view more

BAfmW-VO 2014/10-15:

Es ist für Kinder glitzernder oder schwuler Vampire unzumutbar, einen katholischen Kindergarten zu besuchen. Kleine Vampire haben Anspruch auf eine religiös nicht imprägnierte Tagesmutter.

Jugendschutz: Es ist für Kinder schwuler und nichtglitzernder Vampire unzumutbar
Edmund F. DräckerBAfmW-Präsident

Das BAfmW erklärt:

Wenn es ein Bundesamt für die Verwaltung magischer Wesen gibt, dann gibt es magische Wesen in Deutschland. Denn die Idee, es könnte eine deutsche Behörde ohne Sinn und Zweck geben, ist einfach völlig absurd.

Verwaltung: Wenn es ein Bundesamt für die Verwaltung magischer Wesen gibt …
Edmund F. DräckerBAfmW-Präsident

Das BAfmW informiert:

Die Jugend weiß nicht mehr, warum Halloween gefeiert wird! Schlimm! Ganz schlimm! Wenn Jesus nicht den Riesenkürbis besiegt hätte, stünden wir jetzt alle nicht hier.

Religion und Kirche: Halloween – Wenn Jesus nicht den Riesenkürbis besiegt hätte
Edmund F. DräckerBAfmW-Präsident

Das BAfmW bestätigt:

Dr. mult. Recep T. Erdogan hat an der Unsichtbaren Universität von Ankh Morpork promoviert. Thema seiner Doktorarbeit: "Rise and fall of breeding goats in the Ottoman Empire"

Edmund F. DräckerBAfmW-Präsident

BAfmW-VO 2014/10-17:

Mit Blick auf eine gendergerechte Außenpolitik ist darauf zu achten, dass alle mit Mordor zu treffenden Vereinbarungen sprachlich auch weibliche Orks einschließen. Es muß also Ork*innen heißen.

Außenpolitik: Alle Verträge mit Mordor müssen sprachlich auch weibliche Orks einschließen
Edmund F. DräckerBAfmW-Präsident

Das BAfmW teilt mit:

Kirchliche Flüche, insbesondere jene auf Godesberger Ikonen, stellen keine Gefahr mehr dar. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist längst abgelaufen.

Verbraucherschutz: Das Mindesthaltbarkeitsdatum und kirchliche Flüche
Edmund F. DräckerBAfmW-Präsident

Das BafmW erklärt:

Bibel, Koran, Thora und Harry Potter haben eines gemeinsam. Es sind nur Bücher. Aber im Namen von Harry Potter wird niemand terrorisiert. Lest also mehr Harry Potter und schmeißt den Rest ins Altpapier.

Bildung: Bibel, Koran, Thora und Harry Potter sind nur Bücher
Edmund F. DräckerBAfmW-Präsident

Das BafmW teilt mit:

Wunderlampen arabischer Dschinnen fallen nicht unter das europäische Glühlampenverbot, sondern unter nationales Baurecht und sind damit weiterhin auflagenfrei zugelassen.

Wohnungsbau: Wunderlampen arabischer Dschinnen und nationales Baurecht
Edmund F. DräckerBAfmW-Präsident

BAfmW-VO 2015/02-22:

Fliegende Besen sind von der Maut befreit. Sie gelten als besonders umweltfreundlich und schadstoffarm. Auch in der preußisch besetzten Sonderverwaltungszone Bayern.

Edmund F. DräckerBAfmW-Präsident

Das BafmW erklärt:
Das Verbrennen von Hexen und Magiern verstößt gegen das Immissionsschutzgesetz und ist als schwere Ordnungswidrigkeit eingestuft. Der Brennwert von Hexen und Magiern ist mit Blick auf den CO2 Ausstoß miserabel.

Edmund F. DräckerBAfmW-Präsident

BAfmW-VO 2018/01-01:

Die Haltung feuerspeiender Klein- und Großdrachen in urbanen Habitaten entspricht der kommunalen Bauordnung und ist auflagenfrei zu genehmigen.

Verwaltung: Haltung von Drachen in urbanen Habitaten
Edmund F. DräckerBAfmW-Präsident

Das BafmW erklärt:

Gemäß EU-Verordnung 834/07 zum ökologischen Landbau ist der Inhalt der Tasse als Bio-Blut für ernährungsbewußte Vampire klassifiziert. Das Blut entstammt Eifeler Jungbauern aus veganer Freiland- oder Offenstallhaltung.

Verbraucherschutz: Zertifizierung von Bio-Blut für ernährungsbewußte Vampire
Edmund F. DräckerBAfmW-Präsident

Das BafmW erklärt:
Engel sind auch nur Geflügel und potentielle Überträger von H5N8. Sie unterliegen den Veterinär-Maßnahmen zur Bekämpfung der Vogelgrippe. Ihr Bestand kann notfalls gekeult werden.

Gesundheitswesen: Engel sind auch nur Geflügel und können gekeult werden
Edmund F. DräckerBAfmW-Präsident

Das BafmW erklärt:

Flohhalsbänder, Wurmmittel und Kastrationskosten für Werwölfe sind steuerlich absetzbar, wenn diese als Wachhunde betrieblich genutzt werden und bilanziert sind.

Steuern und Finanzpolitik: Flohhalsbänder, Wurmmittel und Kastrationskosten für Werwölfe
Edmund F. DräckerBAfmW-Präsident