Böses Blut der Vampire

15,99 29,90 

  • Taschenbuch: 460 Seiten
  • Hardcover: 488 Seiten mit 18 farbigen Illustrationen
  • Illustrator: mandelbrot
  • Verlag: Himmelstürmer (1. Oktober 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3863613228
  • ISBN-13: 978-3863613228 (Taschenbuch)
  • ISBN-13: 978-3863616359 (illustriertes Hardcover)
  • ISBN-13: 978-3863616366 (illustriertes ePUB)
  • ISBN-13: 978-3863616373 (illustriertes pdf)
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 14,6 x 3,2 x 21,1 cm (Taschenbuch)
  • Größe und/oder Gewicht: 16,2 x 3,5 x 21,8 cm (Hardcover)

Lieferzeit: Sofort versandfertig, Lieferfrist 1 - 3 Tage

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: 978-3863613228 Kategorie: Schlüsselworte: , , , Product ID: 15630

Beschreibung

Die beiden Vampire Jan Meyer-Frankenforst und Elias Al-Buchari sind glücklich zusammen und leben im beschaulichen Bonn. Da klopft Jans Hetero-Vergangenheit an, in Gestalt der schwer kranken Sophie Harrach, die dem überraschten Jan zwei blonde kleine Racker präsentiert, Folgen einer Jahre zurückliegenden Affäre. Sophie bittet die Beiden, ihre Söhne aufzunehmen. Sie will nicht, dass die beiden Jungs in die Hände des Großvaters, des konservativ-bigotten CDU-Stadtrates Peter Harrach fallen.

Auch für Sophies flippigen und ungeouteten Bruder Sebastian ist das frömmelnde Klima in seinem Elternhaus der pure Horror. So oft es geht, flieht Basti zu seinem besten Kumpel Malte, mit dem er Fantasy Spiele programmiert. Beide wollen der spießigen Kleinstadt Plauen, der Hölle des sächsischen Vogtlandes, lieber heute als morgen den Rücken kehren. Auf einer Party im Plauener Szene-Club Sodom verschwimmen für Sebastian die Grenzen zwischen Realität und Fantasy. Er begegnet einem echten Vampir und kann gerade noch flüchten.

Als Sebastians Vater eine Geschäftsbeziehung mit zwei rumänischen Investoren eingeht, die er zum Abendessen einlädt, kommt es noch schlimmer. Sebastian sieht sich dem überraschten Vampir aus dem Club gegenüber. Bis auf Mord läßt der fast nichts aus, um den Jungen zum Schweigen zu bringen.

Als Malte und sein Kumpel zum Studium nach Bonn umziehen wollen, sind sie froh, dem nervigen Vampir Cosmin und dem noch brutaleren Cousin Ioan entkommen zu sein. Sebastian freut sich, in der Nähe seiner kranken Lieblingsschwester zu sein. Doch Studentenbuden in Bonn und Köln sind knapp. Da präsentiert Sebastians ahnungsloser Vater seinem entgeisterten Sohn den Vorschlag Ioans, mit Cosmin eine WG zu gründen. Der intrigante Ioan benutzt Bastis Vater für seine ganz eigenen Pläne. Und Sebastian fragt sich bald, wer von den Dreien wirklich das Monster ist. Auch Cosmin hat Probleme, denn seine unorthodoxe Ernährung fällt bald der Bonner Polizei auf. Und dann werden die Vampire Jan und Elias auf den Eindringling aufmerksam.

Über diese Dokumentation zu Mitbürger*innen magischer Herkunft

Die vorliegende fantastische Dokumentation „Böses Blut der Vampire“, eine Fachstudie aus dem Leben von Mitbürger*innen magischer Herkunft, wurde erarbeitet und verfasst von Hagen Ulrich. Diese in ihrer Bedeutung für die allgemeine Vampir-Foschung nicht hoch genug einzuschätzende Studie erschien am 21.10.2014 im Himmelstürmer Verlag, einem renommierten Sachverständigenbüro, welches zahlreiche Expert*innen und Gutachter*innen beschäftigt.

Das Gutachten ist im amtseigenen BAfmW Service Point bestellbar. Diese online bestellbare Fachpublikation, dem unaufgeklärten Bürger auch als Gay Urban Fantasy Roman geläufig, kann zu den üblichen Öffnungszeiten auch direkt im Bundesamt für magische Wesen in Bonn abgeholt werden und wird auf Wunsch verschickt.

Das Bundesamt für magische Wesen kommt mit dem Hinweis auf diese Veröffentlichung seiner ureigensten Pflicht nach, den gemeinen Bürger draußen im Lande über das Leben gut integrierter magischer Mitbürger*innen, vulgo Werwölf*innen, Vampir*innen, Dämon*innen, Elf*innen, Hexen und Magiere ebenso wie fantastische Tierwesen, als da wären Drachen, Basilisken, Sphingen, Pubertiere und Trolle bis hin zu Markus Söder aufzuklären und damit Aberglauben und religiösen Irrlehren ein energisches „Nicht mit uns!“ entgegenzuschleudern.

Das Amt weist bei dieser Gelegenheit betroffene Familienangehörige auch auf seine Therapie- und Austeigerprogramme für sog. „Religiöse“ hin, die dafür bekannt sind, harmlosen und gut integrierten Vampiren und Werwölfen sowie anderen Mitbürgern das Leben zur Hölle zu machen. Es gibt Hilfe!

Der gemeine Bürger ist gemäß der Transparenz behördlicher Vorgänge sowie zum Nachweis der Verwendung öffentlicher Mittel im Bundesamt für magische Wesen in Bonn stets willkommen. Für Expert*innen, die für ihre fachbezogene Publikation einen Verlag suchen, sowie für ein aufklärendes Gespräch über Mitbürger magischen Ursprungs, Erfahrungsaustausch im friedvollen und befruchtenden Verkehr miteinander, sei es nun mit Werwölf*innen, Vampir*innen, Dämon*innen, Elf*innen, Hex*innen und Magier*innen sowie Pubertiere und Markus Söder, finden unsere Fachberater bei einem Käffchen fast immer Zeit.

Zusätzliche Information

Gewicht0.700 g
Größe14.6 × 3.2 × 21.1 cm
Buch

, , , ,

Marke

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Das könnte dir auch gefallen …