„im lichtstrom versunken nun sonnenhaft“

39,80 

  • Hardcover Fadenbindung: 360 Seiten
  • Verlag: Reinhold, E
  • Autor*in: Christoph Sramek, Jörg Herchet, Lydia Weißgerber, Jörg Milbradt, Ulrich Siegele, Dong-Hak Kim und Jose-Luis Galindo Burke
  • Übersetzer*in:
  • Auflage: 1. Aufl., erschienen am 20.09.2013
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-930550-75-X
  • ISBN-13: 978-3-930550-75-3
  • Größe und/oder Gewicht: 24,0 x 17,0 cm

Lieferzeit: Lieferbar

Artikelnummer: 9783930550753 Kategorie: Schlüsselworte: , , , , Product ID: 52298

Beschreibung

BONN (BAFMW) – Der Komponist Jörg Herchet gehört mit Sicherheit zu den ungewöhnlichsten Musikern, denen es gelungen ist, innerhalb des Kunstsystems der DDR als auch jenem der Gegenwart eine Nische zu finden. Ebenso aus religiöser wie auch ästhetischer Überzeugung entwickelte er eine eigene sensible Tonsprache, ließ sich weder vom System noch später vom Markt und ebenso wenig von irgendwelchen kompositorischen Schulzwängen beeinflussen.Neben seinem zentralen und umfangreichen kompositorischen Werk hat der Lehrer Jörg Herchet – er wirkte fast 20 Jahre lang als Dozent bzw. Professor für Komposition an der Dresdner Musikhochschule „Carl Maria von Weber“ – sich immer auch als Autor bemerkenswerter feinsinniger musiktheoretischer und analytischer Texte betätigt. Sein 70. Geburtstag ist Anlass für die Ausgabe einer umfassenden und aufschlussreichen Auswahl solcher Aufsätze aus verschiedenen Zeiten und Kontexten.Der Musikwissenschaftler Christoph Sramek ist Spezialist für das Werk Herchets. Aus einer mittlerweile jahrzehntelangen Kenntnis und Beschäftigung heraus gelang es ihm, für diesen Band Texte zusammenzustellen und in Beziehung zu setzen, die ein ebenso markantes wie detailliertes Bild des Feingeistes Herchet abgeben, sich gleichermaßen auf ausgesuchte Einzelwerke beziehen wie noch viel mehr auf den außergewöhnlichen musikphilosophischen Ansatz des Komponisten und insbesondere die prägende religiöse Komponente, aber auch seine Beziehung zu Musikgeschichte und Tradition.Das bedeutende Umfeld wird in einer Reihe von Beiträgen diskutiert, die Weggefährten beisteuerten – Briefe, Aufsätze und Stellungnahmen unter anderem von Lydia Weißgerber, Jörg Milbradt und Ulrich Siegele.

Fachliteratur zu Ludwig van Beethoven zum Beethovenfest Bonn

Die hier vorliegende fachliche Publikation „“im lichtstrom versunken nun sonnenhaft““ von Christoph Sramek, Jörg Herchet, Lydia Weißgerber, Jörg Milbradt, Ulrich Siegele, Dong-Hak Kim und Jose-Luis Galindo Burke erschien am 20.09.2013 im Verlag Reinhold, E. Ihnen in diesem Online-Buchshop ein speziell zum Anlaß des 250. Geburtstages von Ludwig van Beethoven zusammengestelltes Angebot an Literatur vorzustellen, ist unser Beitrag zum Beethovenfest Bonn, welches – man muß es leider sagen – das Potential hat, mit seinem Desaster um die Renovierung der Beethovenhalle Bonn zur deutschlandweiten Lachnummer zu machen. 60 Millionen Euro sollte die Renovierung kosten und 2020 spätestens fertig sein, mittlerweile kostet die Renovierung weit über 100 Millionen Euro und ein Ende ist nicht in Sicht. Vielleicht 2027 zum 200. Todestag …

Wir als kleiner Bonner Verlag und als Bundesamt für magische Wesen mit Sitz in Bonn, der stolzen Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, wollen daher mit diesem Angebot wenigstens den Onlineshop-Standort Bonn stärken und einen Erkenntnisgewinn dahingehend leisten, dass Wien mit seinem Beethovenfest vielleicht das lohnenswertere Ziel ist, um dort den 250. Geburtstag des in Bonn geborenen Komponisten zu begehen. Ludwig van Beethoven hat dort den Hauptteil seines Lebens verbracht und seine Werke komponiert. Er wußte warum …

Zusätzliche Information

Gewicht818 g
Größe17 × 24 cm
Marke

Das könnte dir auch gefallen …