Ruf der Steinzeit

16,80 

  • Softcover : 314 Seiten
  • Verlag: utzverlag GmbH
  • Autor*in: von Dziegielewski, Wolfgang
  • Übersetzer*in:
  • Illustrator*in:
  • Auflage: 1. Aufl., erschienen am 20.01.2014
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-8316-1733-3
  • ISBN-13: 978-3-8316-1733-3
  • Größe und/oder Gewicht: 14,5 x 20,5 cm

Lieferzeit: Derzeit nicht verfügbar

Artikelnummer: 9783831617333 Kategorie: Schlüsselworte: , , Product ID: 11268

Beschreibung

BONN (BAFMW) – Dieses Buch besteht aus zwei unterschiedlichen Erzählungen. Der eine Teil ist ein Abenteuerroman in der Steinzeit. Ein Mann stirbt und wird gegen seinen Willen als junger Mensch wiedergeboren. Der Jüngling findet sich nackt und alleine in einem unbekannten Gebiet wieder. Er weiß weder wo er ist noch in welcher Zeitepoche er sich befindet. Da er aber erstaunlicherweise mit dem Wissen seines Vorlebens ausgestattet ist, kann er sich mit seinen guten Kenntnissen in der Wildnis behaupten. Am Anfang völlig verzweifelt und einsam, kommt es dann zu einem Zusammentreffen mit Menschen aus der Steinzeit. Ein Zusammenleben mit so unterschiedlichen Entwicklungsstufen scheint zuerst fast nicht möglich. Bei den spannenden und lehrreichen Beschreibungen der Erlebnisse fühlt man sich durchaus in diese Zeit hineinversetzt. Ständig in Gedanken an sein früheres Dasein, erfährt der Leser parallel dazu in einer Lebensbiografie viel Interessantes aus seinem bewegten Leben. Der jüngere Leser wird über manche Beschreibungen schmunzeln und der ältere stellenweise seine eigenen Erinnerungen darin wiederfinden. Die zwei unterschiedlichen Handlungsstränge schließen sich am Ende wundersam zusammen. »Ich sah eine Sonne an einem Himmel und eine Wiese, Büsche und Bäume. Aber so stellte ich fest, dass dies nicht mein alter Körper war. Eine Wiedergeburt in einem anderen, einem jungen Menschenkörper, wie geht so etwas? Ich war älter und krank, jetzt bin ich jung, sehr jung sogar. Der Kopf spielte wieder verrückt, alles drehte sich. Ich versuchte krampfhaft, mich zu konzentrieren. Ich konnte mich an mein vorheriges Leben komplett erinnern. Das geistige Vermögen und das Wissen waren offensichtlich vollständig vorhanden. Aber eine Wiedergeburt als Jüngling? Warum? Wo befand ich mich? Um vor Gott das Fehlverhalten der Menschheit zu büßen, findet sich der Ich-Erzähler nach seinem Tod wieder auf der Erde vor. Als Jüngling wiedergeboren, steht er aber nicht seiner gewohnten Umgebung gegenüber – er befindet sich mitten in der Steinzeit!«

Über diese Dokumentation zu Mitbürger*innen magischer Herkunft

Die vorliegende fantastische Dokumentation „Ruf der Steinzeit“, eine Fachstudie aus dem Leben und zur Situation Mitbürger magischer Provenienz, wurde erarbeitet und verfasst von von Dziegielewski, Wolfgang. Diese in ihrer Bedeutung für die allgemeine Bildung und Integration friedlicher Vampire, Gestaltwandler sowie Magier, Elfen und Incuben nicht hoch genug einzuschätzende Studie erschien am 20.01.2014 und wurde herausgegeben von utzverlag GmbH, einem renommierten Sachverständigenbüro, welches zahlreiche Expert*innen und Gutachter*innen beschäftigt.

Das vorliegende Gutachten ist im amtseigenen BAfmW Service Point bestellbar. Online bestellte Fachpublikationen wie dieses Buch, dem gemeinen Bürger draußen im Lande als Urban Fantasy oder Romantasy Roman geläufig, sind zu den üblichen Öffnungszeiten auch direkt im Bundesamt für magische Wesen in Bonn abholbar und werden auf Wunsch verschickt.

Das Bundesamt für magische Wesen kommt mit dem Hinweis auf diesen Fantasy Roman seiner ureigensten Pflicht nach, den gemeinen Bürger draußen im Lande über das Leben gut integrierter magischer Mitbürger*innen, vulgo Werwölf*innen, Vampir*innen, Dämon*innen, Elf*innen, Hexen und Magiere ebenso wie fantastische Tierwesen, als da wären Drachen, Basilisken, Sphingen, Pubertiere und Trolle bis hin zu eingewanderten Dschinnen aufzuklären und damit Aberglauben und religiösen Irrlehren ein energisches „Nicht mit uns!“ entgegenzuschleudern.

Das Amt weist bei dieser Gelegenheit betroffene Familienangehörige auch auf seine Therapie- und Austeigerprogramme für sog. „Religiöse“ hin, die dafür bekannt sind, das Leben harmloser schwuler Vampire und gut integrierter Werwölfe sowie anderer schwuler Mitbürger zur Hölle zu machen. Es gibt Hilfe!

Der gemeine Bürger ist gemäß der Transparenz behördlicher Vorgänge sowie zum Nachweis der Verwendung öffentlicher Mittel im Bundesamt für magische Wesen in Bonn stets willkommen. Für Expert*innen, die für ihre fachbezogene Publikation einen Verlag suchen, sowie für ein aufklärendes Gespräch über Mitbürger magischen Ursprungs, Erfahrungsaustausch im friedvollen und befruchtenden Verkehr miteinander, sei es nun mit Werwölf*innen, Vampir*innen, Dämon*innen, Elf*innen, Hex*innen und Magier*innen sowie Pubertiere und Andreas Scheuer, finden unsere Fachberater bei einem Käffchen fast immer Zeit.

Zusätzliche Information

Gewicht436 g
Marke

Das könnte dir auch gefallen …