Geschlechterordnungen in Nordafrika – Umbrüche und Perspektiven in Literatur, Film und Gesellschaft von Susanne Gehrmann und Mechthild Gilzmer

15,00 

  • Taschenbuch: 255 Seiten
  • Verlag: Kinzelbach, Donata; Auflage: 1 (10. Juli 2008)
  • Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch
  • ISBN-10: 3927069892
  • ISBN-13: 978-3927069893
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 10,6 x 3,2 x 20,9 cm

 

Lieferzeit: zwei bis drei Tage

1 vorrätig (kann nachgeliefert werden)

Artikelnummer: 978-3-942490-01-6 Kategorie: Schlüsselworte: , , ,

Beschreibung

Die Beiträge in dem vorliegenden Sammelband setzen sich mit der Konstruktion von Gender und den Geschlechterbeziehungen in Nordafrika in der aktuellen gesellschaftlichen Praxis sowie der künstlerischen Reflexion in Literatur und Film auseinander. Durch interdisziplinäre und multiperspektivische Sichtweisen gelingt ein differenzierter Blick auf unsere Nachbarn jenseits des Mittelmeers.

SUSANNE GEHRMANN ist Juniorprofessorin für afrikanische Literaturen und Kulturen an der Humboldt-Universität Berlin. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen frankophones Afrika, Gender, Migration, Autobiographie und Diskursanalyse. Publikationen u.a. zu Kolonialdiskursen um 1900, zur kongolesischen und senegalesischen Literatur.

MECHTILD GILZMER ist derzeit als Gastprofessorin für französische und frankophone Literatur und Kultur an der Technischen Universität Berlin tätig. Forschung zur Kulturgeschichte Frankreichs im Zweiten Weltkrieg, Erinnerungskultur, Kulturtransfer Deutschland-Frankreich und frühe Neuzeit, frankophone Literatur (Maghreb und Québec). Forschungen zum Maghreb und Veröffentlichungen zu marokkanischen und algerischen Autoren und zur Verarbeitung des Algerienkriegs in den französischen Medien.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.