Start / Amtliches / Bildung, Schule und Universität / Rhein Fantasy in Buch und Bild 21.-22. April 2018 – Josef Strunck Halle in Bonn

Rhein Fantasy in Buch und Bild 21.-22. April 2018 – Josef Strunck Halle in Bonn

Messestand Leipzig 2015 des Bundesamtes für magische Wesen

BONN (BAfmW) – Es gibt die großen Buchmessen wie in Leipzig und Frankfurt, feste Termine für Autoren und Buchliebhaber. Und dann etablieren sich zunehmend auch kleinere, lokale Buchmessen, oftmals mit einem spezialisierten Angebot. Diese Buchmessen sind oftmals gemütlicher, familiärer und bieten Lesern und Autoren die Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen. Zu diesen Buchmessen zählen die BuchBerlin im November in Berlin, die GayBookFair im Oktober in Frankfurt oder die BuchBonn im September in Bonn.

Fantasyliteratur und -illustrationen

Der Vampir Cosmin und sein Opfer, Illustration von mandelbrot
Der Vampir Cosmin und sein Opfer, Illustration von mandelbrot

Mit der Rhein Fantasy in Buch und Bild will das Bundesamt für magische Wesen in Bonn eine Messe für Fantasyliteratur deutschsprachiger Autoren etablieren. Auf dieser Messe sollen aber auch Illustratoren und Buchcoverdesigner sich und ihre Werke ausstellen können.

Mit der Josef Strunck Halle im Bonner Stadteil Endenich haben wir eine via ÖPNV, aber auch per Auto gut erreichbare Halle ausgewählt, in der teilnehmende Fantasyautoren und Illustratoren auf mehr als 750 qm ihre Bücher und Werke vorstellen können.

Am eigenen Stand stellt das BAfmW das Angebot an queerer Fantasyliteratur des Himmelstürmer Verlages aus Hamburg vor sowie als besonderen Gast die Bücher des Kinzelbach Verlages aus Mainz. Die Verlegerin Donata Kinzelbach hat sich auf Literatur aus dem Maghreb spezialisiert, was zwar nun nichts mit Fantasy zu tun hat, aber gleichwohl fantastische Welten erschließt. Nordafrika ist die Region, aus der viele Flüchtlinge nach Deutschland kommen, in der Erwartung, hier ein besseres Leben starten zu können. Die von Donata Kinzelbach verlegten Autoren beleuchten in ihren Romanen die Situation in ihren Ländern.

Ebenfalls am Stand des Bundesamtes für magische Wesen präsent sind Illustrationen des Siegener Illustrators mandelbrot.

Interessierte Autoren und Illustratoren,

Die Messe Rhein Fantasy in Buch und Bild vom 21. - 22. April 2018 in Bonn
Die Messe Rhein Fantasy in Buch und Bild vom 21. – 22. April 2018 in Bonn

die als Aussteller an der Rhein Fantasy in Buch und Bild 2018 in Bonn teilnehmen wollen, können sich unverbindlich via info@bafmw.org anmelden. Anmelden können sich Self-Publisher, Autoren, Verlage, Lektorate, Dienstleister usw. – also alles, was zum Buch dazu gehört. Mit der Ausnahme von sogenannten Druckkostenzuschußverlagen, die das Bundesamt für magische Wesen als Aussteller nicht akzeptiert.

Weitere Informationen werden via Facebook -> Rhein Fantasy in Buch und Bild mitgeteilt sowie über unseren Newsletter.

Über Hagen Ulrich

Hagen Ulrich, Jahrgang 1967, lebt mit Ehemann und sieben Katzen in Bonn am Rhein. Hexen, Drachen, Vampire und andere magische Wesen sind kein Problem, wenn man sie ordentlich verwaltet. Schließlich hat in Deutschland alles seine Ordnung.
Basierend auf dieser Idee, entwickelte er die Idee einer Behörde, die sich um die Belange magischer Mitbürger kümmert. So entstand das Bundesamt für magische Wesen.
Hagen Ulrich kam nach dem Besuch einer Ladys Night zu Twilight zum Schreiben und veröffentlicht seine Romane im Himmelstürmer Verlag in Hamburg.

Vielleicht interessiert Sie das hier auch?

Das Bundesamt für magische Wesen ruft auf zur Teilnahme am Vampire Cup 2017. Wir wollen Blut sehen! Viel Blut!

Vampire Cup 2017 in Bonn – Das Amt will Blut sehen! Viel Blut!

BONN (BAfmW) – In diesem Jahr veranstaltet die Fachschaft Pharmazie der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms Universität Bonn in …

Buchmesse im Messecentrum Rhein-Main Hofheim

Buchmesse Hofheim vom 19. – 11. Juni 2017 mit dem Bundesamt für magische Wesen

HOFHEIM (BAfmW) – Am kommenden Wochenende lädt der Verlag Merlins Bookshop zur ersten Buchmesse in …

Die Hexen - Hexenwahn in Ravensburg

Hexenwahn 1484: Frauen auf dem Scheiterhaufen – Ausstellung im Museum Humpis-Quartier

Ende des 15. Jahrhunderts war der Bodenseeraum eines der Zentren von Hexenwahn und Hexenverfolgung in …

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: