Start / Kinospot des BAfmW / Darsteller im Kinospot / Rike Granlund als die Grüne Hexe Elphaba aus “Wicked – Die Hexen von Oz”

Rike Granlund als die Grüne Hexe Elphaba aus “Wicked – Die Hexen von Oz”

Ich bin Rike Granlund, 25 Jahre alt, komme aus Hamburg und habe in diesem Kinospot von Regisseur Thomas Bernecker die grüne Hexe Elphaba gespielt. Beruflich studiere ich derzeit Tanz, Gesang und Schauspiel. Meine Vorliebe zur Fantasyliteratur begann mit den Harry Potter Büchern. Obwohl ich nie wirklich viel gelesen habe, habe ich jedoch immer wieder gerne zu Fantasybüchern gegriffen.

Ich habe mich schon immer gerne verkleidet und irgendwann wollte ich dann selber nähen lernen. Zunächst habe ich mich an historischen Kleidern probiert, nur leider selten Gelegenheiten gefunden diese mal zu tragen. Freunde von mir besuchten regelmäßig die Anime/Manga Conventions, auf denen viele, man möchte sagen „bunte Gestalten“ herum laufen. Ich bin mal mitgekommen und habe die Gelegenheit genutzt, mich in meinen Cosplays „unter’s Volk“ zu mischen.

Start ins Hobby Cosplay

Rike Granlund als Hexe Elphaba
Rike Granlund als Hexe Elphaba

Danach wuchs in mir die Leidenschaft, auch mal ein Kostüm 1 zu 1 von einer Vorlage nach zu nähen. Da ich jedoch kein Anime/Manga Fan bin, sondern andere Vorlieben habe, entschied ich mich dazu das Kostüm dieser Hexe zu nähen. Ursprünglich stammt es aus dem Musical „Wicked – Die Hexen von Oz“ und wird von der grünen Hexe Elphaba im 2. Akt getragen.

Ich suchte mir sehr viele Bilder zusammen und hatte dann auch das Glück, mir eines der Original-Kostüme im Theater aus der Nähe anzusehen, um noch mehr Details zu sammeln. Dieses Kostüm war mit Abstand das Teuerste und Aufwendigste, was ich wohl je gemacht habe, aber der Aufwand hat sich für mich sehr gelohnt. Wenn ich etwas nähe, dann ist für mich eher der Weg das Ziel. Es ist ein schönes Hobby für mich geworden mir etwas zu nähen, was mir sehr gefällt, die Stoffe zu suchen, die Kleinigkeiten zu finden und anzufangen.

Inzwischen habe ich einige Fotografen kennengelernt, mit denen ich dann gerne mal ein Shooting im Kostüm mache. Einzig zur RingCon fahre ich noch regelmäßig, aber überwiegend auch nur, um dort ein schönes Wochenende mit tollen Freunden und Bekannten zu verbringen. Kostüme zu nähen nimmt viel Zeit in Anspruch, weshalb ich durch meine Ausbildung leider inzwischen kaum noch Zeit dafür finde.

Aber hin und wieder packt es mich dann doch und irgendwo zwischen Ferien und Wochenende schaffe ich es dann tatsächlich, ab und zu die Nähmaschine wieder hervor zu holen.

Merken

Merken

User Rating: Be the first one !

Über Hagen Ulrich

Hagen Ulrich, Jahrgang 1967, lebt mit Ehemann und sieben Katzen in Bonn am Rhein. Hexen, Drachen, Vampire und andere magische Wesen sind kein Problem, wenn man sie ordentlich verwaltet. Schließlich hat in Deutschland alles seine Ordnung. Basierend auf dieser Idee, entwickelte er die Idee einer Behörde, die sich um die Belange magischer Mitbürger kümmert. So entstand das Bundesamt für magische Wesen. Hagen Ulrich kam nach dem Besuch einer Ladys Night zu Twilight zum Schreiben und veröffentlicht seine Romane im Himmelstürmer Verlag in Hamburg.

Vielleicht interessiert Sie das hier auch?

Rukosari als Faun Puck

Das Cosplay von Rukosari als Faun Puck

Mein echter Name ist Anika und zum Zeitpunkt des Drehs bin ich 21 Jahre alt. …

Uta und Barbara Pommerenke

Was ein Superheld mit einer Gardinenstange zu tun hat

Obwohl Uta und Barbara Fantasy und Science Fiction lieben, für ihr Leben gern malen, zeichnen und phantasieren, …

Gandalf im Cineplex Singen

Besuch aus Mittelerde zur Hobbit Nacht am 9.12. im Cineplex Singen erwartet

SINGEN (BAfmW) – Das Cineplex in Singen lädt am Dienstag, dem 9.12. einmal wieder zur …

Bleiben Sie auf dem Laufenden und tragen sich in den Newsletter

von Bonns fantastischster Behörde ein.