Film, Theater und Oper

RingCon 2014 mit dem Bundesamt für magische Wesen

Die RingCon ist neben der HobbitCon eine der großen Veranstaltungen in Bonn, auf der sich Cosplayer zeigen.

BONN (BAfmW) – Vom 17. – 19. Oktober 2014 nahm das Bundesamt für magische Wesen erstmalig an der RingCon im Maritim Bonn teil. Die RingCon ist neben der HobbitCon eine der großen Veranstaltungen in Bonn, auf der sich Cosplayer zeigen, oftmals in sehr aufwendigen Gewandungen. Aber auch eine hervorragende Gelegenheit für die echten magischen Wesen, sich einmal ohne Scheu vor ungewolltem Outing in ihrer natürlichen Form zu zeigen. Insofern eine gute Gelegenheit für das fantastischste aller Bundesämter, am mobilen Servicepoint des Amtes diskret und unauffällig in Kontakt zu treten mit all den Elfen, Orks, Vampiren und Drachenreitern, die sich ein Stelldichein gaben in Bonn. Am Stand des BAfmW betreute auch Carmilla DeWinter das Besucherpublikum und stand den zahlreichen Fragenden Rede und Atwort.

Aufklärungs- und Informationsfilm über das BAfmW

Anreisende Gäste der Ringcon 2014 (Foto: Carmilla DeWinter)
Anreisende Gäste der Ringcon 2014 (Foto: Carmilla DeWinter)

Bei der Gelegeheit stellte des Bundesamt dem interessierten Publikum auch den von Thomas Bernecker gedrehten Aufklärungs- und Informationsfilm über die Arbeit des Amtes vor, zu dem Staatssekretär Ulrich Kelber das Geleitwort gab. Der dreiminütige Kurzfilm, der demnächst auch in den Kinos von Cineplex und Kinopolis zu sehen sein wird, ist außerdem auf youtube zu sehen. Das BAfmW stellt allen interessierten Lichtspielhäusern den Film als DCP kostenlos zur Verfügung. Zur Zufriedenheit des Amtes wurde der Kinospot mit großer Begeisterung sowohl vom Publikum wie auch der anwesenden Fachpresse aufgenommen.

Das Amt bedankt sich bei dieser Gelegenheit für die freundliche Unterstützung seitens der Organisatoren der RingCon, die sich seit Jahren unermüdlich für das Wohl der magischen Wesen und ihrer Unterstützer einsetzen.

Bilder von der RingCon 2014

Verbreiten Sie des Amtes allumfassende Weisheit und Zuständigkeit!

Carmilla DeWinter

Carmilla DeWinter. Jahrgang 81. Wenn sie nicht gerade ihrem bürgerlichen Beruf als Apothekerin nachgeht, schreibt sie. Zu lesen gibt es hauptsächlich Phantastik. Carmilla DeWinter schreibt lieber Drama als Action und hat eine Schwäche für Figuren, die zum queeren Buchstabensalat gehören - also Figuren, die schwul, lesbisch, bi, trans*, asexuell, etc. sind. Nebenbei ist sie Mitarbeiterin im "Bundesamt für magische Wesen", einem Zusammenschluss deutschsprachiger Fantasy-Autor en und Autorinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Unabhängig geprüft
186 Rezensionen