Deutsche Quäkerschriften. Band 2

Autoren:Claus Bernet

98,00 

  • Softcover : 508 Seiten
  • Verlag: Olms, Georg
  • Autor: Claus Bernet
  • Auflage: 1. Auflage, erschienen am 08.07.2008
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-487-13408-X
  • ISBN-13: 978-3-487-13408-6
  • Vom BAfmW empfohlenes Alter: ab 18 Jahren
  • Größe: 16,5 x 11,0 cm
  • Gewicht: 522 Gramm

Lieferzeit: sofort lieferbar, Lieferfrist 1 - 3 Tage

Begegnung mit Joachim Kardinal Meisner, einem mutmaßlichen Vertreter des organisierten religiösen Verbrechens, in der Abflughalle des Kölner Adenauer-Airports (Foto: Bundesamt für magische Wesen)
Begegnung mit Joachim Kardinal Meisner, einem mutmaßlichen Vertreter des organisierten religiösen Verbrechens, in der Abflughalle des Kölner Adenauer-Airports (Foto: Bundesamt für magische Wesen)

BONN (BAfmW) – Das Quäkertum ist eine religiöse und soziale Gemeinschaft mit einer über 350jährigen Geschichte in Deutschland. Bekannte Persönlichkeiten wie Friedrich der Große, Goethe oder die Königin Luise hatten Berührungspunkte mit dem Quäkertum. Mit der Edition Deutsche Quäkerschriften wird nun ein Teil dieses Erbes einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Unter den Autoren der insgesamt ca. 30 Werke sind bekannte Namen wie William Penn, John Woolman oder Elizabeth Fry, aber auch viele Neuendeckungen. Unterschiedliche Themen, wie Erziehung, Pazifismus, Gerechtigkeit, aber auch religiöse Fragen, die insbesondere das Forschungsfeld des Pietismus berühren, spielen dabei eine Rolle. Jeder Band enthält eine Einführung in die Geschichte und in die Theologie des Quäkertums. Damit wird erstmals ein moderner wissenschaftlicher Überblick über die Geschichte der Quäker in Deutschland von den ersten Anfängen bis zum Ende des 19. Jahrhunderts gegeben, der die Edition zum Standardwerk der Forschung macht. Hinweise auf weiterführende Literatur und bislang unveröffentlichte Abbildungen machen jeden Band zu einem unverzichtbaren Werk für Germanisten, Historiker oder Theologen, die sich für religions- und kirchengeschichtliche Fragen ebenso interessieren wie für sozial- und kulturwissenschaftliche Zusammenhänge im deutschen und angloamerikanischen Kontext. Quakerism is a religious and social community with 350 years of history in Germany. Famous figures such as Frederick the Great, Goethe and Queen Louise had contacts with Quakerism. The collection Deutsche Quäkerschriften will make part of this heritage available for the first time to a wider public. Among the authors of some 30 works included here are famous names such as William Penn, John Woolman and Elizabeth Fry, but also many new discoveries. Different themes are included, among them education, pacifism and justice, but also religious questions, particularly those relating to Pietism. Each volume contains an introduction to the history and theology of Quakerism. This offers the first modern scholarly overview of the history of the Quakers in Germany from the beginnings to the end of the 19th century, which will make the edition a standard work for researchers. A bibliography and previously unpublished illustrations make each volume indispensable to Germanists, historians and theologians with an interest in religious and church history or in social and cultural connections in a German and Anglo-American context.

Über “Deutsche Quäkerschriften. Band 2”

Das Bundesamt für magische Wesen weist den gemeinen Bürger und die gemeine Bürgerin draußen im Lande darauf hin, dass “Deutsche Quäkerschriften. Band 2” von Claus Bernet für Leser und Leserinnen Jahren deutliche Spuren von Religion und Aberglauben enthält. Es unterliegt den Regeln der FMSK zum Schutz der (nicht-)magischen Jugend und Allgemeinheit vor geweihten Röckchenträgerm.

Es erschien am 08.07.2008 im Olms, Georg.

Das Bundesamt für magische Wesen kommt mit dem Hinweis auf “Deutsche Quäkerschriften. Band 2” seinem Bildungsauftrag nach, die Eltern junger Vampire, Dämonen und Halbdämonen, Elfen sowie weiterer Pubertiere auf die Gefahren hinzuweisen, die von Religion, religiösen Institutionen und dem organisierten religiösen Verbrechen ausgeht. Im Autorenporträt von Claus Bernet finden Sie weitere Publikationen.

Religion und Drogen gefährden gleichermaßen die geistige, seelische und körperliche Unversehrtheit von Kindern und Jugendlichen. Das Amt weist bei dieser Gelegenheit betroffene Familienangehörige auch auf Therapie- und Aussteigerprogramme für sog. “Religiöse” hin, die dafür bekannt sind, das Leben harmloser schwuler Vampire und gut integrierter Werwölfe zur Hölle zu machen.

Lesen Sie Bücher von Claus Bernet nur zusammen mit Ihren Kindern

Junger Werwolfwelpe, der zu Büchern wie „Deutsche Quäkerschriften. Band 2“ von Claus Bernet eher Abstand hält und vom Bundesamt für magische Wesen in letzter Minute vor dem organisierten religiösen Verbrechen in Sicherheit gebracht wurde. (Foto: Barbara Frommann)
Junger Werwolfwelpe, der zu Büchern wie „Deutsche Quäkerschriften. Band 2“ von Claus Bernet eher Abstand hält und vom Bundesamt für magische Wesen in letzter Minute vor dem organisierten religiösen Verbrechen in Sicherheit gebracht wurde. (Foto: Barbara Frommann)
Der BAfmW-Beauftragte für das Sekten- und Kirchenunwesen rät Eltern, dem Nachwuchs Bücher religiös imprägnierter Autoren und Autorinnen nicht ohne Aufsicht zugänglich zu machen und lieber gute und spannende Fantasybücher zu empfehlen. Wir haben auch tolle schwule Liebesromane aus der Homo-Hölle sowie spannende Fantasyromane.

Brutale religiöse Geschichten über Hexenverbrennung, Jünglinge in Feueröfen, Kreuzigungen im Namen von Vätern, die sich nicht um ihre Söhne kümmern, Kreuzzüge sowie andere kirchliche Horrorgeschichten können bei Kindern und Jugendlichen schwere Alpträume, Ängste und Depressionen verursachen. Lassen Sie Ihre Kinder lieber einen guten Fantasyroman lesen.

Ebenso sind traumatisierende Begegnungen mit religiösen Gefährdern wie Joachim Kardinal Meisner und den geweihten Röckchenträgern des organisierten religiösen Verbrechens aus dem Katholischen Staat und dem Evangelikalen Emirat gefährlich nicht nur für junge Vampire, Dämonen, Werwölfe und Hexen.

Der Dämon vom Amt rät Eltern junger Vampire, Dämonen, Hexen und Magier, religiöse Bücher wie „Deutsche Quäkerschriften. Band 2“ nur zusammen mit den Kindern zu lesen. Es ist nur Fantasyliteratur. (Foto: Barbara Frommann)
Der Dämon vom Amt rät Eltern junger Vampire, Dämonen, Hexen und Magier, religiöse Bücher wie „Deutsche Quäkerschriften. Band 2“ nur zusammen mit den Kindern zu lesen. Es ist nur Fantasyliteratur. (Foto: Barbara Frommann)
Nehmen Sie auch diffuse Ängste junger Werwolfwelpen, Hexen, Vampirgirlies und Vampirboylies ernst, wenn der bissige Nachwuchs nicht ins Bett oder in seine Gruft will, weil er Angst vor dem Priester unter dem Bett oder der Nonne im Schrank hat. Versichern Sie ihren Kindern, dass das Bundesamt für magische Wesen den Katholischen Staat und seine gefährlichen Katholiban sowie Islamisten, Salachristen und andere religiöse Gefährder stets beobachtet.

Sie sind stets willkommen im Bundesamt für magische Wesen in Bonn, der Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen. Dort gibt es viele gute schwule Bücher und erste Hilfe bei einer Infektion mit den Legionellen Christi und Beratung! Religion ist heutzutage wirklich heilbar! Niemand muß heutzutage mehr an Religion erkranken.

Verbreiten Sie des Amtes allumfassende Weisheit und Zuständigkeit!

Marke

Olms, Georg

Gewicht 522 g
Größe 11 × 16,5 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Deutsche Quäkerschriften. Band 2“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen …

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Unabhängig geprüft
106 Rezensionen