Die Engels- und Teufels-Kanzel in Baden-Baden

Autoren:Heinz Kirchenmaier

9,80 

  • Softcover : 119 Seiten
  • Verlag: Aquensis Verlag
  • Autor: Heinz Kirchenmaier
  • Übersetzer:
  • Auflage: 1. Auflage, erschienen am 13.07.2020
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-95457-217-6
  • ISBN-13: 978-3-95457-217-5
  • Größe: 22,0 x 12,0 cm
  • Gewicht: 228 Gramm

Lieferzeit: sofort lieferbar, Lieferfrist 1 - 3 Tage

Der Vampir vom Amt teilt mit, dass der Fantasy Roman "Die Engels- und Teufels-Kanzel in Baden-Baden" im Bundesamt für magische Wesen bestellbar ist. (Foto: Barbara Frommann)
Der Vampir vom Amt teilt mit, dass der Fantasy Roman “Die Engels- und Teufels-Kanzel in Baden-Baden” im Bundesamt für magische Wesen bestellbar ist. (Foto: Barbara Frommann)
Hoch auf dem Baden-Badener Battert-Felsmassiv liegen zwei in Sichtweite einander gegenüberliegende, schroff aufragende Felskan-zeln. Hier soll – einer uralten Mär zufolge – ein Engel dem Teufel das andächtig lauschende Volk abspenstig gemacht haben. Welche Botschaft jedoch dürfte dahinter verborgen sein? Im Schwarzwald wurden in früheren Zeiten – mangels moderner Medien wie Radio, Fernsehen, Internet oder Handy – viele alte Sagen und Mythen er-zählt, vor allem an langen Winterabenden, am bullernden Kachel-ofen bei Kienspanbeleuchtung, im trauten Kreis mit Nachbarsleuten. Dabei wurde in eine Mär – je nach Laune der Erzählerin oder des Erzählers – viel hinzufabuliert oder weggelassen, geschönt und reli-giös verbrämt. Waren in der Mär ursprünglich tiefgreifende Geschehen aus Zeiten der ersten Christianisierung enthalten? Womöglich gepaart mit schlimmen, kriegerischen Auseinandersetzungen in der späten Völkerwanderungszeit um das Jahr 500 herum? Darüber hat sich der sagen- und geschichtsbeflissene Autor Heinz Kirchenmaier seine Gedanken gemacht. Was ihm die spärliche Historie zu jener Ära nicht hergab, hat er in „dichterischer Freiheit“ dazu ersonnen. Was also war „dunnemals“ möglicherweise los im Tal der Oos? Da stritten die Franken wider die weichenden Alemannen. Auf ost-gotischen Einspruch hin wurde das Flüsschen Oos (keltisch: „die hell Fließende“) endlich Grenzscheide zwischen den Streitenden. War zudem die aus Römerzeiten stammende, jedoch längst herunterge-kommene Therme AQUAE AURELIAE samt dem zugehörenden Ort – mit Nachkommen aus allen Herren Länder – von einer gallo-keltischen HETÄRE beherrscht? War nicht unweit davon ein rein alemannischer Ort namens BADOIN(gen) gelegen? Wie ging´s bei denen zu? Dazu lässt der Autor die Hetäre berichten über Freuden und Leiden, Geschicke und Missgeschicke, Not und Elend, Krieg und Frieden, Christentum wider germanischen Götter-Glauben, , und welche Abenteuer sie letztlich mit dem damals missionierenden Heiligen Fridolin zu bestehen hatte. Übrigens: Vierzehn von diesen alten Mär aus dem Nordschwarzwald – so auch die Mythe von der „Engels- und Teufelskanzel“ – hat der begnadete Maler Götzenberger um 1842 als Fresko im Wandelgang der damals neu erbauten Trinkhalle zu Baden-Baden verewigt. Unbedingt sehenswert!

 

Über “Die Engels- und Teufels-Kanzel in Baden-Baden”

Immer unterwegs für gute Fantasy Romane wie "Die Engels- und Teufels-Kanzel in Baden-Baden". (Foto: BafmW)
Immer unterwegs für gute Fantasy Romane wie “Die Engels- und Teufels-Kanzel in Baden-Baden”. (Foto: BafmW)
 Der Fantasy Roman “Die Engels- und Teufels-Kanzel in Baden-Baden”, eine Fachstudie aus dem Leben der Mitbürger und Mitbürgerinnen (nicht)magischer Provenienz, wurde erarbeitet und verfasst von Heinz Kirchenmaier. Diese in ihrer Bedeutung für die allgemeine Bildung und Integration der Vampire, Gestaltwandler sowie Werwölfe, aber auch Hexen und Magier nicht hoch genug einzuschätzende Studie für Leser und Leserinnen aller Altersgruppen erschien am 13.07.2020 bei Aquensis Verlag.

Der Fantasy Roman “Die Engels- und Teufels-Kanzel in Baden-Baden” ist im amtseigenen BAfmW Service Point bestellbar. Online bestellte Fachpublikationen wie dieses Buch, dem gemeinen Bürger draußen im Lande als Fantasy Roman geläufig, sind zu den üblichen Öffnungszeiten auch direkt im Bundesamt für magische Wesen in Bonn abholbar und werden auf Wunsch verschickt.

Das Bundesamt für magische Wesen kommt mit dem Hinweis auf den Fantasy Roman “Die Engels- und Teufels-Kanzel in Baden-Baden” seinem Bildungsauftrag nach, den gemeinen Bürger draußen im Lande über das Leben gut integrierter magischer Mitbürger, vulgo Werwölfe, Vampire, Dämonen, Elfen, Hexen und Magiere ebenso wie fantastische Tierwesen, als da wären Drachen, Basilisken, Sphingen, kleine und große Pubertiere und Trolle bis hin zu eingewanderten Dschinnen aufzuklären und damit Aberglauben und religiösen Irrlehren ein energisches “Nicht mit uns!” entgegenzuschleudern.

Aus Gründen, und weil Teile des Inhalts von “Die Engels- und Teufels-Kanzel in Baden-Baden” die Bevölkerung beunruhigen könnten, wurde das Buch als Fantasy Roman eingestuft.

Das Amt weist bei dieser Gelegenheit betroffene Familienangehörige auch auf Therapie- und Aussteigerprogramme für sog. “Religiöse Gefährder” hin, die dafür bekannt sind, das Leben harmloser schwuler Vampire und gut integrierter Werwölfe zur Hölle zu machen. Es gibt Hilfe! Religion ist heilbar!

Bestellen Sie Bücher von Heinz Kirchenmaier online

Lust auf ein Modelshooting? Die BAfmW-Jobbörse sucht männliche Models, um Bücher vorzustellen. Bewirb Dich! (Foto: Barbara Frommann)
Lust auf ein Modelshooting? Die BAfmW-Jobbörse sucht männliche Models, um Bücher vorzustellen. Bewirb Dich! (Foto: Barbara Frommann)

Sie sind stets willkommen im Buchladen des Bundesamt für magische Wesen in Bonn, der Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, um z.B. Ihre bestellten Fantasy Romane von Heinz Kirchenmaier und anderen guten Fantasyautoren abzuholen. Auch zu Zeiten von SARS/COV 19 kann man uns besuchen. Für gute ist Bonns allerwichtigste Behörde überhaupt und sowieso von Amts wegen zuständig.

Und das Verlagsteam des Bundeslurch Verlages sowie des Himmelstürmer Verlages freuen sich auf interessante Exposés und Manuskripte u.a. der Genres Gay Romance, Gay Drama und Gay Fantasy, Fantasy-Jugendbücher sowie Urban Fantasy und steht queer schreibenden Autoren dieser Genres gern für ein ausführliches Gespräch über geplante Fantasyromane zur Verfügung.

 


Wie ist Ihre Meinung zu “Die Engels- und Teufels-Kanzel in Baden-Baden”?

Hat Ihnen “Die Engels- und Teufels-Kanzel in Baden-Baden” gefallen? Wir würden uns freuen, wenn Sie das Buch bewerten würden. Nicht nur wir, auch die Suchmaschinen lieben Bewertungen der Fantasy Romane und das unterstützt die Sichtbarkeit von Buchläden und Verlagen in den Suchmaschinen. Und Autoren freuen sich immer über konstruktive und ehrliche Kritik.

Klicken Sie dazu auf “Reviews” direkt unter dem Buchtitel und Sie können Ihre Bewertung abgeben.

Verbreiten Sie des Amtes allumfassende Weisheit und Zuständigkeit!

Marke

Aquensis Verlag

Gewicht 228 g
Größe 12 × 22 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Die Engels- und Teufels-Kanzel in Baden-Baden“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen …

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Unabhängig geprüft
95 Rezensionen