Geschichten aus der Auroraklinik

Autoren: Ambros Wehrli

13,90 

  • Softcover : 188 Seiten
  • Verlag: epubli
  • Autor: Ambros Wehrli
  • Auflage: 1. Auflage, erschienen am 18.03.2013
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-8442-4967-2
  • ISBN-13: 978-3-8442-4967-5
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
  • Größe: 21,0 x 14,8 cm
  • Gewicht: 295 Gramm
Junge Vampire und Werwölfe bilden sich weiter mit Büchern aus dem Bundesamt für magische Wesen. (Foto: Barbara Frommann)
Junge Vampire und Werwölfe bilden sich weiter mit Büchern aus dem Bundesamt für magische Wesen. (Foto: Barbara Frommann)

Es wundert sie vielleicht. Ich schreibe hier über Dinge, welche die Mehrheit meiner Bekannten wohl gerne für sich behalten würden. Ich war Patient in einer psychosomatischen Klinik am Bodensee. Die Zeit, die ich dort verbracht habe, hat mein Leben verändert. Im Winter vor diesem „Kuraufenthalt“ habe ich ernsthafte Schwierigkeiten mit mir selbst bekommen. Ich hatte Schlafprobleme. Ich trank und ass zu viel. Mein Hausarzt, den ich wegen einer Grippe aufsuchte und dem ich von meiner Not erzählt habe, meinte, ich würde an einem Burnout-Syndrom und an Depressionen leiden. Um nicht meine Abende allein in meinem leeren Haus verbringen zu müssen, arbeitete ich weit mehr als nötig. In meinem Innersten ist nach dem Tod meiner Frau vor 2 Jahren etwas eingefroren. Lange meinte ich mit Arbeit die Leere in mir ausfüllen zu können. Ich arbeitete bis in die Nacht hinein. Ich ging am Abend um 6, wenn die Kollegen nach Hause gegangen waren, zum Italiener hinter dem Geschäft. Ass dort etwas und kehrte dann wieder ins Büro zurück. Eine Zeit lang funktionierte dieses System recht gut. Aber auf die Dauer begann meine Konzentration nach zu lassen. Ich brauchte für die gleiche Arbeit immer länger. Ich begann am Sinn meines Tuns zu zweifeln und mit meinem Leben zu hadern. Ich schimpfte heimlich über die Unfähigkeit der Politiker und träumte von einer besseren Welt. Bei der lange Arbeitszeit fand ich zu wenig Erholung und laugte so immer noch mehr aus. Mein Arzt riet mir eine Therapie zu beginnen. Er meinte, wenn ich bei einem Psychologen eine Gesprächstherapie machen würde, könne dies ewig dauern und der Erfolg sei ungewiss. Ich solle doch in diese spezielle Klinik am Bodensee gehen. Die Therapie würde dort nach unüblichen Methoden in Gruppen stattfinden. Dies sei besser für mich, denn ich könnte mich dort, befreit von meiner Arbeit und meinem bürgerlichen Umfeld, ganz in den Therapieprozess einlassen. Ich konnte mir zwar kaum vorstellen auf was ich mich da einliess. Da ich mich aber ziemlich kaputt fühlte und einsah, dass etwas mit mir geschehen musste, stimmte ich seinem Vorschlag zu. So kam es, dass ich an einem Mittwoch im April mit meinem Auto an den Bodensee fuhr und mich in dieser Auroraklinik, einem grossen, etwas verlotterten Gebäude, das aussah wie ein altes Kurhaus, meldete. Am Empfang wurde ich von einer freundlichen Frau begrüsst. Sie führte mich mit meinem Koffer in ein helles Zimmer mit Aussicht ………

 

Über „Geschichten aus der Auroraklinik“

„Geschichten aus der Auroraklinik“, ein Buch, wurde erarbeitet und verfasst von Ambros Wehrli. Diese in ihrer Bedeutung für die allgemeine Bildung und Integration schwuler Vampire, Gestaltwandler sowie Magier, Elfen und Werwölfe nicht hoch genug einzuschätzende Studie für Leser und Leserinnen erschien am 18.03.2013 im epubli.

„Geschichten aus der Auroraklinik“ und andere schwule Bücher sind im amtseigenen BAfmW Service Point bestellbar. Online bestellte Fachpublikationen wie dieses Buch, dem gemeinen Bürger draußen im Lande als Bücher geläufig, sind zu den üblichen Öffnungszeiten auch direkt im Bundesamt für magische Wesen in Bonn abholbar und werden auf Wunsch verschickt.

Das Bundesamt für magische Wesen kommt mit dem Hinweis auf den „Geschichten aus der Auroraklinik“ seinem Bildungsauftrag nach, den gemeinen Bürger draußen im Lande über das Leben gut integrierter (nicht)magischer Mitbürger, vulgo Werwölfe, Vampire, Dämonen, Elfen, Hexen und Magiere ebenso wie fantastische Tierwesen, als da wären Drachen, Basilisken, Sphingen, kleine und große Pubertiere und Trolle bis hin zu eingewanderten Dschinnen aufzuklären und damit Aberglauben und religiösen Irrlehren ein energisches „Nicht mit uns!“ entgegenzuschleudern.

Das Amt weist bei dieser Gelegenheit betroffene Familienangehörige auch auf Therapie- und Aussteigerprogramme für sog. „Religiöse“ hin, die dafür bekannt sind, das Leben harmloser schwuler Vampire und gut integrierter Werwölfe zur Hölle zu machen. Es gibt Hilfe! Religion ist heilbar!

 

Bestellen Sie Bücher von Ambros Wehrli online

Echt jetzt? Sie fahren wirklich in die Innenstadt von Bonn, um dort Bücher wie "Geschichten aus der Auroraklinik" zu kaufen? Shoppen Sie lieber online, das spart Zeit, Geld und Nerven. (Foto: Barbara Frommann)
Echt jetzt? Sie fahren wirklich in die Innenstadt von Bonn, um dort Bücher wie „Geschichten aus der Auroraklinik“ zu kaufen? Shoppen Sie lieber online, das spart Zeit, Geld und Nerven. (Foto: Barbara Frommann)
Besucher sind im Buchladen Bundesamt für magische Wesen in Bonn, der Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, stets willkommen und können dort bestellte Bücher auch abholen. Wir freuen uns immer über ein Gespräch zu schwulen Themen, u.a. zum Thema Gendern in Sprache und Literatur jenseits der linkisidentitären „Generation beleidigt“.

Und das Verlagsteam des Bundeslurch Verlages sowie des Himmelstürmer Verlages freuen sich auf interessante Exposés und Manuskripte u.a. der Genres Gay Romance, Gay Drama und Gay Fantasy, Fantasy-Jugendbücher sowie Urban Fantasy und steht queer schreibenden Autoren dieser Genres gern für ein ausführliches Gespräch zur Verfügung.

 


Wie ist Ihre Meinung zu Geschichten aus der Auroraklinik?

Lust auf ein Modelshooting? Die BAfmW-Jobbörse sucht männliche Models, um Bücher vorzustellen. Bewirb Dich! (Foto: Barbara Frommann)
Lust auf ein Modelshooting? Die BAfmW-Jobbörse sucht männliche Models, um Bücher vorzustellen. Bewirb Dich! (Foto: Barbara Frommann)

Hat Ihnen „Geschichten aus der Auroraklinik gefallen? Das BAfmW würde sich freuen, wenn Sie das Buch bewerten würden. Nicht nur wir, auch die Suchmaschinen lieben Bewertungen schwuler Bücher und das unterstützt die Sichtbarkeit von Buchläden und Verlagen in den Suchmaschinen. Und Autoren freuen sich immer über konstruktive und ehrliche Kritik.

Klicken Sie dazu auf „Reviews“ direkt unter dem Buchtitel und Sie können Ihre Bewertung abgeben.

 

 

Verbreiten Sie des Amtes allumfassende Weisheit und Zuständigkeit!
Gewicht 295 g
Größe 14,8 × 21 cm

Marke

epubli

Bewertungen

There are no reviews yet

Schreibe die erste Bewertung für „Geschichten aus der Auroraklinik“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dir auch gefallen …

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Unabhängig geprüft
504 Rezensionen