Joseph Haydn. Eine Biographie in drei Bänden

65.00

  • Softcover : 1272 Seiten
  • Verlag: Severus Verlag
  • Autor*in: Carl Ferdinand Pohl
  • Übersetzer*in:
  • Auflage: 1. Aufl., erschienen am 01.11.2014
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-86347-611-5
  • ISBN-13: 978-3-86347-611-3
  • Größe und/oder Gewicht: 22,0 x 15,5 cm

Lieferzeit: Lieferbar

Beschreibung

BONN (BAFMW) – „Die Lebensgeschichte Haydn’s, so einfach sie an sich ist, bildet zugleich die Geschichte des Fortschrittes in der Tonkunst, der er, an Vorhandenes anknüpfend, neue ungeahnte Bahnen öffnete, die von ihm selbst und von seinen Nachfolgern immer mächtiger erweitert wurden. Dieses außerordentliche Verdienst kann ihm kein Gebildeter absprechen, mag er sich von dessen Werken angeregt fühlen oder nicht. Wem aber das Verständnis gegeben ist, eben diese Werke nach dem Maßstab der gleichzeitig entstandenen oder besser noch der vorangegangenen Werke zu beurteilen, der wird sich schon durch das belehrende kunstgeschichtliche Interesse, das sie bieten, angezogen fühlen und ihren Wert nach Verdienst zu würdigen wissen.“ Joseph Haydn schrieb 144 Symphonien, 83 Streichquartette, 85 Kassationen, Divertimenti und Serenaden, 15 Messen, 20 Klaviertrios und eine endlose Reihe anderer Werke, darunter die „Schöpfung“ und die „Jahreszeiten“. Diese umfangreiche Biographie über das große Genie galt seit ihrer Entstehungszeit ab dem Jahr 1878 lange Zeit als maßgeblich. Anton Pohl konzentrierte sich bei der Verfassung auf dokumentarisch belegte Fakten und mied eigene Interpretationen, was seinem Werk große Auszeichnungen verlieh. Pohls Haydn-Biographie, deren 3. Band von Hugo Botstiber vollendet wurde, ist trotz vieler Berichtigungen und Ergänzungen noch nicht ersetzt worden.

Fachliteratur zu Ludwig van Beethoven zum Beethovenfest Bonn

Die hier vorliegende fachliche Publikation „Joseph Haydn. Eine Biographie in drei Bänden“ von Carl Ferdinand Pohl erschien am 01.11.2014 im Verlag Severus Verlag. Ihnen in diesem Online-Buchshop ein speziell zum Anlaß des 250. Geburtstages von Ludwig van Beethoven zusammengestelltes Angebot an Literatur vorzustellen, ist unser Beitrag zum Beethovenfest Bonn, welches – man muß es leider sagen – das Potential hat, mit seinem Desaster um die Renovierung der Beethovenhalle Bonn zur deutschlandweiten Lachnummer zu machen. 60 Millionen Euro sollte die Renovierung kosten und 2020 spätestens fertig sein, mittlerweile kostet die Renovierung weit über 100 Millionen Euro und ein Ende ist nicht in Sicht. Vielleicht 2027 zum 200. Todestag … oder 2270 zum 500. Geburtstag.

Wir als kleiner Bonner Verlag und als Bundesamt für magische Wesen mit Sitz in Bonn, der stolzen Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, wollen daher mit diesem Angebot wenigstens den Onlineshop-Standort Bonn stärken und einen Erkenntnisgewinn dahingehend leisten, dass Wien mit seinem Beethovenfest vielleicht das lohnenswertere Ziel ist, um dort den 250. Geburtstag des in Bonn geborenen Komponisten zu begehen. Ludwig van Beethoven hat in Wien den Hauptteil seines Lebens verbracht und seine Werke komponiert. Er wußte warum …

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 22 cm
Marke

Das könnte dir auch gefallen …