Willkommen im Bundesamt für magische Wesen!

My Cart -

0,00 
0
There are 0 item(s) in your cart
Subtotal: 0,00 

Le Maghreb "writes back" Figures de l’hybridité dans la culture et la littérature maghrébines

SKU: 9783487135762
Product by: Olms, Georg
Our Price

58,00 

Product Highlights

  • Buch : 414 Seiten
  • Verlag: Olms, Georg
  • Autor: Alfonso de Toro
  • Übersetzer:
  • Illustrator:
  • Illustrationen: 4 Abb.
  • Auflage: 1. Aufl., erschienen am 12.10.2009
  • Sprache: Französisch
  • ISBN-10: 3-487-13576-0
  • ISBN-13: 978-3-487-13576-2
  • Größe: 23,0 x 18,0 cm
  • Gewicht: 742 Gramm
Quantity:

Beschreibung

Die BAfmW-Außenstelle Paris (früher Lutetia und in ganz Gallien bekannt für frischen Fisch) teilt mit, dass das Sachbuch "Le Maghreb BONN (BAfmW) – Le présent ouvrage se compose de contributions faites à l’occasion du colloque interdisciplinaire et international sur les processus et stratégies de l’hybridité dans le Maghreb francophone. Ce colloque, qui a eu lieu au centre de recherches ibéro-américaines de l’Université de Leipzig grâce au soutien du Centre National de la Recherche Scientifique Allemand, a rassemblé des romanistes, des théoriciens de la culture, des traducteurs, des philosophes, des linguistes, des spécialistes des langues arabe et berbère ainsi que des auteurs venus de quatre continents. Au cœur de la discussion, il a été question de la théorie et de la pratique de l’hybridité ainsi que des approches postmodernes et postcoloniales mises en relation avec des questions sur la francophonie, l’identité et l’altérité, l’histoire et le corps, le désir et la sexualité, l’oralité et l’écriture, le genre et la féminité dans l’Islam et ce en se focalisant sur des romans, des essais, des films et des photographies. Participants: Ch. Bonn, A. de Toro, A. Abassi, Z. Ali-Benali, T. Agar-Mendousse, R. Bensmaïa, D. Brahimi, N. Drouglazet, H. Gafaïti, A. Kich, N. Le Duff, Z. Mezgueldi, E. Notard, C. Oumhani, E. Richter, B. Saltani, A. Schneider, H. Tengour, H. Wahbi, M. Yelles, K. Zekri.Alfonso de Toro est directeur du centre interdisciplinaire de recherches ibéro-américaines. Il occupe depuis 1992 la chaire de philologie romane, de la littérature, de la civilisation, des langues française, espagnole, latino-américaine et portugaise à l’Institut de philologie romane à l’Université de Leipzig. Ses champs principaux de travaille sont la sémiotique, la théorie du théâtre et de la culture, la postmodernité et la postcolonialité. Auteur de plusieurs livres et de plus d’une centaine d’articles parus dans des revues spécialisées et des encyclopédies sur les littératures française, latino-américaine, espagnole, sur des romans, des poèmes, des pièces de théâtres, sur la postmodernité, la postcolonialité ainsi que sur des questions théoriques générales.Charles Bonn a exercé dans les universités de Constantine, Fès, Lyon 3, Paris 13, et enfin Lyon 2 et Leipzig. Il a dirigé le Centre d’Etudes littéraires francophones et comparées à l’Université Paris 13, et co-dirigé les revues Itinéraires et contacts de cultures et Etudes littéraires maghrébines. Il est encore directeur du programme documentaire informatisé Limag et du site http://www.limag.com. Principales publications: La Littérature algérienne de langue française et ses lectures (Naaman, 1974), Le Roman algérien de langue française (L’Harmattan, 1985), ‚ Nedjma ‚, de Kateb Yacine (PUF, 1990), Anthologie de la littérature algérienne (Livre de poche, 1990). Co-directeur de plusieurs publications collectives, dont la collection ‚ Littératures francophones ‚ (Hatier/AUPELF, 1997 et 1999). Il dirige enfin de nombreuses thèses sur les littératures du Maghreb et de l’émigration.Der vorliegende Band umfasst die Beiträge aus dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten internationalen und transdisziplinären Kolloquium „Prozesse und Strategien der Hybidität im frankophonen Maghreb“, das am Ibero-Amerikanischen Forschungsseminar stattfand und an dem Romanisten, Kulturtheoretiker, Übersetzer, Philosophen, Linguisten, Arabisten und Berberforscher sowie Schriftsteller aus vier Kontinenten mitgewirkt haben. Im Zentrum der Diskussion standen Theorie und Praxis der Hybridität sowie postmoderne und postkoloniale Ansätze in Verbindung mit Fragen der Frankophonie, Identität und Alterität, Geschichte und Körper, Begehren und Sexualität, Oralität und Schrift, Gender und Weiblichkeit im Islam mit einer Fokussierung auf Roman, Essay, Film und Fotografie. Mitwirkende: Ch. Bonn, A. de Toro, A. Abassi, Z. Ali-Benali, T. Agar-Mendousse, R. Bensmaïa, D. Brahimi, N. Drouglazet, H. Gafaïti, A. Kich, N. Le Duff, Z. Mezgueldi, E. Notard, C. Oumhani, E. Richter, B. Saltani, A. Schneider, H. Tengour, H. Wahbi, M. Yelles, K. Zekri.

 

Über „Le Maghreb „writes back“ Figures de l’hybridité dans la culture et la littérature maghrébines“

Das Fachbuch zur Romanistik „Le Maghreb „writes back“ Figures de l’hybridité dans la culture et la littérature maghrébines“, eine Fachstudie aus dem Leben der Mitbürger und Mitbürgerinnen (nicht)magischer Provenienz der Nachfolgestaaten des Imperium Romanum, wurde erarbeitet und verfasst von Alfonso de Toro. Diese in ihrer Bedeutung für die allgemeine Bildung und Integration der Vampire, Gestaltwandler sowie Studenten der Romanistik nicht hoch genug einzuschätzende Studie für Leserinnen aller Altersgruppen erschien am 12.10.2009 und wurde herausgegeben vom Olms, Georg.

Immer unterwegs für gute Fachliteratur zur Romanistik wie "Le Maghreb Das Fachbuch „Le Maghreb „writes back“ Figures de l’hybridité dans la culture et la littérature maghrébines“ ist im amtseigenen BAfmW Service Point bestellbar. Online bestellte Fachpublikationen wie dieses Buch, dem gemeinen Bürger draußen im Lande als Fachliteratur zur Romanistik geläufig, sind zu den üblichen Öffnungszeiten auch direkt im Bundesamt für magische Wesen in Bonn abholbar und werden auf Wunsch verschickt.

Das Bundesamt für magische Wesen kommt mit dem Hinweis auf das Fachbuch „Le Maghreb „writes back“ Figures de l’hybridité dans la culture et la littérature maghrébines“ seinem Bildungsauftrag nach, nich nur den gemeinen Bürger draußen im Lande über das Leben gut integrierter magischer Mitbürger, vulgo Werwölfe, Vampire, Dämonen, Elfen, Hexen und Magiere ebenso wie fantastische Tierwesen, als da wären Drachen, Basilisken, Sphingen, kleine und große Pubertiere und Trolle bis hin zu eingewanderten Dschinnen, sondern auch Studenten der Romanistik aufzuklären und damit Aberglauben und religiösen Irrlehren ein energisches „Nicht mit uns!“ entgegenzuschleudern.

Das Amt weist bei dieser Gelegenheit betroffene Familienangehörige auch auf Therapie- und Aussteigerprogramme für sog. „Religiöse Gefährder“ hin, die dafür bekannt sind, das Leben harmloser schwuler Vampire und gut integrierter Werwölfe zur Hölle zu machen. Es gibt Hilfe! Religion ist heilbar!

 

Bestellen Sie Bücher von Alfonso de Toro online

Sie sind stets willkommen im Buchladen Bundesamt für magische Wesen in Bonn, der Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, um z.B. Ihre bestellte Romanistik-Fachliteratur von Alfonso de Toro und anderen guten Fantasyautoren abzuholen. Auch zu Zeiten von SARS/COV 19 kann man uns besuchen. Für gute Fachliteratur zur Romanistik sind wir von Amts wegen zuständig.

Nutzen Sie daher die Möglichkeiten des Onlineshoppings. Verzichten Sie auf unnötige Besuche von Corona-Hotspots wie die Innenstädte von Bonn, Köln, Berlin und anderer Metropolen. Und schützen Sie sich, Ihre Kinder und Angehörigen durch das Tragen einer Mund und Nase bedeckenden Alltagsmaske. Der Mund-Nasen-SchutzFachbücher zur Romanistik wie "Le Maghreb , den es bei uns im Onlineshop gibt, dient zusätzlich dazu, Nebenjobs für Studierende der Kultur-, Sprach- und Literaturwissenschaften zu finanzieren.

 

Besuchen Sie auch unsere Themen-Buchshops und Portale:

Zusätzliche Informationen

Gewicht 742 g
Größe 18 × 23 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Le Maghreb „writes back“ Figures de l’hybridité dans la culture et la littérature maghrébines“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Q&A

Es sind noch keine Fragen vorhanden

Eine Frage stellen

Deine Frage wird von einem Mitarbeiter der Filiale oder anderen Kunden beantwortet.

Vielen Dank für die Frage!

Mail

Deine Frage ist eingegangen und wird bald beantwortet. Bitte reiche die gleiche Frage nicht noch einmal ein.

Fehler

Warning

Beim Speichern deiner Frage ist ein Fehler aufgetreten. Bitte melde ihn dem Website-Administrator. Zusätzliche Informationen:

Eine Antwort hinzufügen

Vielen Dank für die Antwort!

Mail

Deine Antwort ist eingegangen und wird bald veröffentlicht. Bitte reiche die gleiche Antwort nicht noch einmal ein.

Fehler

Warning

Beim Speichern deiner Frage ist ein Fehler aufgetreten. Bitte melde ihn dem Website-Administrator. Zusätzliche Informationen: