Little Tease

Autoren:A.C. Lelis
geprüfte Gesamtbewertungen (25 Kundenbewertungen)

14,95 

  • Softcover : 548 Seiten
  • Verlag: Cursed Verlag
  • Autor: A.C. Lelis
  • Auflage: 1. Auflage, erschienen am 22.01.2018
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-95823-120-9
  • ISBN-13: 978-3-95823-120-7
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
  • Größe: 18,5 x 13,1 cm
  • Gewicht: 500 Gramm

Lieferzeit: Lieferbar

Artikelnummer: 9783958231207 Kategorien: , , Schlagwörter: , ,
Junge Vampire und Werwölfe bilden sich weiter mit Büchern aus dem Bundesamt für magische Wesen. (Foto: Barbara Frommann)
Junge Vampire und Werwölfe bilden sich weiter mit Büchern aus dem Bundesamt für magische Wesen. (Foto: Barbara Frommann)

Markus steckt in einer Sackgasse: Sein Liebesleben und der Job als Türsteher machen ihn nicht glücklich.

Barkeeper und Sub Thies hätte das Potential, beides aufzuwerten, doch Markus hält ihn konsequent auf Abstand, obwohl Thies alles daran setzt, Markus’ Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Als eines Abends Ralph ins SMack kommt, steht Markus‘ und Thies‘ Welt Kopf, denn der neue Dom macht ihnen ein erotisches Angebot, das sie nicht ablehnen können…

Über “Little Tease”

“Little Tease”, ein Gay Erotik Roman, wurde erarbeitet und verfasst von A.C. Lelis. Diese in ihrer Bedeutung für die allgemeine Bildung und Integration schwuler Vampire, Gestaltwandler sowie Magier, Elfen und Werwölfe nicht hoch genug einzuschätzende Studie für Leser und Leserinnen erschien am 22.01.2018 im Cursed Verlag.

“Little Tease” und andere schwule Bücher sind im amtseigenen BAfmW Service Point bestellbar. Online bestellte Fachpublikationen wie dieses Buch, dem gemeinen Bürger draußen im Lande als Schwule erotische Bücher geläufig, sind zu den üblichen Öffnungszeiten auch direkt im Bundesamt für magische Wesen in Bonn abholbar und werden auf Wunsch verschickt.

Das Bundesamt für magische Wesen kommt mit dem Hinweis auf den “Little Tease” seinem Bildungsauftrag nach, den gemeinen Bürger draußen im Lande über das Leben gut integrierter (nicht)magischer Mitbürger, vulgo Werwölfe, Vampire, Dämonen, Elfen, Hexen und Magiere ebenso wie fantastische Tierwesen, als da wären Drachen, Basilisken, Sphingen, kleine und große Pubertiere und Trolle bis hin zu eingewanderten Dschinnen aufzuklären und damit Aberglauben und religiösen Irrlehren ein energisches “Nicht mit uns!” entgegenzuschleudern.

Das Amt weist bei dieser Gelegenheit betroffene Familienangehörige auch auf Therapie- und Aussteigerprogramme für sog. “Religiöse” hin, die dafür bekannt sind, das Leben harmloser schwuler Vampire und gut integrierter Werwölfe zur Hölle zu machen. Es gibt Hilfe! Religion ist heilbar!

Bestellen Sie schwule erotische Bücher von A.C. Lelis online

Echt jetzt? Sie fahren wirklich in die Innenstadt von Bonn, um dort Bücher wie "Little Tease" zu kaufen? Shoppen Sie lieber online, das spart Zeit, Geld und Nerven. (Foto: Barbara Frommann)
Echt jetzt? Sie fahren wirklich in die Innenstadt von Bonn, um dort Bücher wie “Little Tease” zu kaufen? Shoppen Sie lieber online, das spart Zeit, Geld und Nerven. (Foto: Barbara Frommann)

Besucher sind im Buchladen Bundesamt für magische Wesen in Bonn, der Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, stets willkommen und können dort bestellte Schwule erotische Bücher auch abholen. Wir freuen uns immer über ein Gespräch zu schwulen Themen, u.a. zum Thema Gendern in Sprache und Literatur jenseits der linkisidentitären “Generation beleidigt”.

Und das Verlagsteam des Bundeslurch Verlages sowie des Himmelstürmer Verlages freuen sich auf interessante Exposés und Manuskripte u.a. der Genres Gay Romance, Gay Drama und Gay Fantasy, Fantasy-Jugendbücher sowie Urban Fantasy und steht queer schreibenden Autoren dieser Genres gern für ein ausführliches Gespräch zur Verfügung.

 


Wie ist Ihre Meinung zu Little Tease?

Lust auf ein Modelshooting? Die BAfmW-Jobbörse sucht männliche Models, um Bücher vorzustellen. Bewirb Dich! (Foto: Barbara Frommann)
Lust auf ein Modelshooting? Die BAfmW-Jobbörse sucht männliche Models, um Bücher vorzustellen. Bewirb Dich! (Foto: Barbara Frommann)

Hat Ihnen “Little Tease gefallen? Das BAfmW würde sich freuen, wenn Sie das Buch bewerten würden. Nicht nur wir, auch die Suchmaschinen lieben Bewertungen schwuler Bücher und das unterstützt die Sichtbarkeit von Buchläden und Verlagen in den Suchmaschinen. Und Autoren freuen sich immer über konstruktive und ehrliche Kritik.

Klicken Sie dazu auf “Reviews” direkt unter dem Buchtitel und Sie können Ihre Bewertung abgeben.

Verbreiten Sie des Amtes allumfassende Weisheit und Zuständigkeit!

Marke

Cursed Verlag

Gewicht630 g
Größe13,1 × 4 × 18,5 cm

25 Bewertungen für Little Tease

4,6
Basierend auf 25 Bewertungen
  1. Sarah

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Ich hatte leider mehr erwartet, nachdem ich den 3. Band mit Rick und Andreas gelesen hatte. Gerade die wenigen Session und vor allem die ausgeschnittene mit dem Cage hat mich sehr enttäuscht. Zudem empfinde ich es persönlich sehr störend, wenn ich in einem gekauften Buch beim normalen Lesen 4-5 Rechtschreib- und Grammatikfehler finde. Obwohl ich bisher jedes Buch von dieser Autorin sehr gerne gelesen habe, würde ich mir dieses Buch eher kein 2. Mal kaufen.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  2. Anne-Susanne Linde

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Ich liebe dieses Buch. Ich habe mich seitdem ich suboptimal gelesen habe auf das Buch gefreut und es hat meine Erwartungen sogar noch übertroffen! Hab es bis auf eine 3 stündige Shoppingpause in einem Rutsch durchgelesen und wenn ich nicht verabredet gewesen wäre hätte ich es auch nicht aus der Hand gelegt. Ich mag den Schreibstil und die Protagonisten gefallen mir. Besonders das alle 3 Hauptcharaktere so verschieden sind hat mir sehr gut gefallen. Ich hoffe wir bekommen noch mehr zu lesen aus der Welt des SMack 🙂

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  3. Bücherwurm Ulli

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Genau so fesselnd wie die Vorgänger. Und dabei ist jede Geschichte passend zum jeweiligen Paar und neu. Keine Massenware. klare Lese Empfehlung am besten der Reihe nach damit es keine Spoiler gibt und zum vollen Verständnis. Viele Gefühle sexy Männer und eine ausgewogene Mischung aus BDSM, Witz und Spannung. Freue mich auf hoffentlich mehr.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  4. mondmaid

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Ich habe, ehrlich gesagt, Schwierigkeiten mit Liebe zu Dritt. Nichts was ich bisher dahingehend gelesen habe, konnte mich überzeugen. Diese Geschichte tut es. Mit gewohnt sehr schönem Schreibstil, guten Dialogen und Charakteren mit Tiefgang ist dieses Buch ein würdiger Teil der Reihe. Gekauft, gelesen und für hervorragend befunden. Von mir aus kann es genau so weitergehen. 🙂

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  5. Sabine Krämer

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Ich bin ein großer Fan der Autorin seit der ersten Stunde. Auch wenn ich einige Werke nicht unbedingt mochte, ist dieses Buch wie schon sein Vorgänger absolut lesenswert. Es gibt in diesem Genre leider viele Autoren, deren Bücher von inhaltlichen und Rechtschreibfehlern nur so strotzen, Lelis gehört jedoch mit zu den wenigen, die wirklich ein hohes Niveau aufweisen. Die Story bietet viele Stellen, die zum Nachdenken, Mitfiebern und auch zum Lachen anregen. Die Charaktere sind nachvollziehbar gezeichnet und durchlaufen auch ihre persönliche Entwicklung in einem angemessenen Tempo und Umfang. Wirklich gut gelungen Lelis, danke dafür!

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  6. kesi589

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Kann zwar meinen absoluten Liebling Off Switch nicht vom Thron stoßen, trotzdem ist es ein gelungenes Buch. Auf die Geschichte von Markus und Thies war ich ja schon sehr gespannt, dass jetzt auch Ralph eine Rolle darin spielt, macht das ganze noch interessanter. Zwei Dom’s gegen einen Sub ist unfair, aber Thies behauptet sich ganz gut, nicht umsonst wird er little Tease genannt. Die Entwicklung der Charaktere in dieser Dreiecksbeziehung ist hervorragend beschrieben. Markus (traumatisierter Elitesoldat), anfangs zugeknöpft und abwehrend, wird zunehmend offener und freier. Thies fühlt sich zu Beginn als Spielball und kämpft um einen “gleichwertigen” Status. Einzig Ralph kommt mir schon zu Beginn reif und gefestigt vor, aber auch er hat einige Unsicherheiten zu überwinden. Trotz ein paar fehlender Wörter, die mich stolpern ließen, eine rundum gelungene Geschichte, die Lust auf mehr macht.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  7. Sui Akim

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Ich habe das Buch mit ungewollten Unterbrechungen in 24 Stunden durchgelesen und konnte es kaum aus der Hand legen, weil es mich so gefesselt hat. Wann immer ich zwangsweise pausieren musste, blieb ich gedanklich in der Geschichte, dachte an Markus, Thies und Ralph, was schon passiert ist, was wohl noch passieren wird. Auch ohne große »Dramen« oder gravierenden Ereignissen bleibt die Geschichte spannen. Die Charaktere stehen sich mit ihren Emotionen selbst im Weg. Dass sie nicht immer miteinander sprechen, hilft da nicht gerade, aber sie schaffen es trotzdem zum Happy End. Da die Geschichte aus den Perspektiven aller drei Protagonisten erzählt wird, bekommt man von jedem ausreichend dessen Gefühls- und Gedankenwelt mit, kann sich in die Personen und deren Probleme und Hoffnungen einfühlen. Ich persönlich hätte den Namen vor den Kapiteln nicht gebraucht, weil für mich alle drei eine ausreichend unterscheidbare Stimme haben. Ich habe noch nicht viele polyamouröse Beziehungsgeschichten gelesen, bis vor kurzem auch eher einen Bogen darum gemacht mit der Haltung »drei ist einer zu viel«. Aber bei manchen Paaren reichte es nicht, dass sie sich lieben und wollen. Sie brauchen noch einen »Puffer« oder einen »Kleber«. Bei »Little Tease« ist das so ein Fall. Es geht nicht zu zweit – in welcher Konstellation auch immer. Sie brauchen den Dritten, damit es harmonisch und von Dauer sein kann. Das finde ich sehr gelungen und rund.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  8. Ellynyn

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Für den jungen Barkeeper Thies ist der Türsteher Markus ein unerreichbares Ziel. Dieser hat aber kein Interesse an ihm, egal wie sehr Thies sich auch bemüht. Das nagt an Thies, der tiefere Gefühle für den früheren Bundeswehrsoldaten hegt. Doch alles scheint vergeblich. Eine interessante Ablenkung scheint Ralph zu sein. Etwas älter, höflich und ganz offensichtlich sehr erfahren. Ralph hat nicht nur Interesse an Thies, sondern auch an Markus. Und ihm ist auf dem ersten Blick klar, dass zwischen den Männern etwas vor sich geht. Also setzt Ralph seine ganze Erfahrung ein und holt auch Markus mit ins Boot. Allerdings wird es eine wilde Fahrt, die von Missverständnissen, Fehlern und unausgesprochenen Dingen gezeichnet ist. Alle drei Akteure kennt man aus den Büchern der Autorin. Doch erst in Little Tease bekommt man einen besseren Einblick in ihre Persönlichkeit und ihr Leben. Vor allem bei Markus ist auch die Vergangenheit ein sehr wichtiger Teil, der in ihm wie eine Zeitbombe tickt. Thies ist putzig, naiv und rotzfrech. Meistens ist das ja ganz unterhaltsam, an manchen Stellen geht er dem Leser aber auch furchtbar auf die Nerven. Markus hingegen, das Objekt seiner Begierde, ist stoisch und distanziert. Zu Beginn begreift man sein Zögern und sein Verhalten nicht. Erst als seine Ängste zu Tage kommen, versteht man ihn besser. Ralph hingegen ist ein wenig vage geblieben. Dabei war er mir als Charakter am liebsten. Doch auch er ist – obwohl sehr erfahren und sehr ruhig – nicht ohne Fehler. Aber er ist für mich eine sehr charmante und angenehme Erscheinung gewesen. Sozusagen auch der ruhende Pool in der Geschichte. Ein Wiedersehen gibt es auch mit Andreas, Rick und Ingo. Während Rick auch hier wieder sehr sympathisch auftritt, machen es Andreas und Ingo dem Trio nicht gerade einfach. Gut gemeint, ist eben nicht gut gemacht. Insgesamt hat mir die Geschichte jedoch gut gefallen, da sie eben sehr interessant geschrieben ist und die Helden doch sehr unterschiedlich sind. Keiner ist gut, aber keiner ist auch wirklich böse oder unpassend. Ganz normale Männer, die eben auf der Suche sind und es sich nicht immer leicht machen. Oder auch von unerwarteter Seite Prügel zwischen die Beine geworfen bekommen. Auch Kommunikation ist generell nicht so die Stärke dieser drei Männer, die unterschiedliche Wünsche und Erwartungen haben. Und Unausgesprochenes kann schnell eskalieren und zu weiteren Problemen führen. Dennoch, Leseempfehlung und ich freue mich schon auf den nächsten Teil. Oder soll ich sagen, Teile?

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  9. Nele Fürst

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Leider muss ich sagen, dass ich nicht so begeistert bin, wie ich es mir erhofft hatte. Das liegt allerdings mehr am Thema und nicht an der Autorin, die wie gewohnt mit einer schönen Geschichte und einem tollen Schreibstil (von so einigen Tippfehlern abgesehen, doch das geht zu Lasten des Korrektorats) überzeugt. Ich mag die von ihr geschaffene Welt sehr gern, besonders Thies war in den vorhergehenden Büchern schon klasse. Ich verstehe auch das Ansinnen, die schwierige Situation von Thies und Markus mit einem Dritten zu einer funktionierenden Sache zu machen; ein interessanter Einblick in die Welt der Polyamorie und etwas Neues in der Dynamik von Lelis’ Geschichten. Leider hat dieses Dreierding jedoch auch zu Effekten geführt, die ich sehr schade fand. Zum einen ist das Buch zwar ziemlich lang, dennoch waren es hier eben drei Hauptcharaktere, denen sie gerecht werden musste. Und die quasi “überzeugt” werden mussten, es gemeinsam zu versuchen. Das führt dazu, dass für jeden Einzelnen wenig Platz übrigbleibt und für den Rahmen samt liebgewordener Nebendarsteller ebenso. Ich mag alle drei Protagonisten gern und es ist gelungen, dass sie trotz ihrer völligen Unterschiedlichkeit auf eine bestimmte Weise zueinander passen. Der souveräne Ralph bleibt aber, abgesehen von einigen Fehlerchen, die er auch zugibt, völlig blass. Thies, der ein wenig mehr “Legende” hat, kommt über seine zuerst unglückliche Liebe und dann die Probleme, eventuell nur ein Spielball zwischen zwei anderen zu sein, auch nicht hinaus. Der einzige, der tatsächlich eine Entwicklung durchmachen muss, bevor er sich auf die ganze Geschichte einlassen kann, ist Markus – und leider muss ich sagen, dass dieses Thema zwar nicht unbedingt kurz kommt, jedoch auch nicht die Tiefe erreicht, die es bei der Ernsthaftigkeit seiner Probleme haben könnte. Mein Eindruck war leider zu viel von “wer hat wann was zu wem gesagt” und zu wenig Intensität zwischen den Personen. Möglicherweise ist letzteres auch gar nicht nur der Menge an Stoff geschuldet sondern auch ein grundsätzliches Problem bei Dreiecksgeschichten – wobei ich schon glaube, dass auch diese tief gehen können. In geschriebener Form erschien es mir allerdings schwierig, da wirklich mitzufühlen, zumal bis ziemlich zum Schluss Unentschlossenheit statt Annäherung vorherrschte. Zum Anderen, zu allem Überfluss, gab es den BDSM-Aspekt, der das zwischenmenschliche Verhalten sehr beeinflusste und mir bei Markus dezent auf den Keks ging. Es ist nachvollziehbar, dass ein dominanter Mann vor seinem Sub nicht so gern Schwächen zugeben möchte, doch Markus machte auf mich nicht den Eindruck, dass er so ein 24/7-Typ ist. Dies kam zumindest für mich nicht rüber. Kai aus dem zweiten Teil z. B. wirkt anders. Insofern fand ich es anstrengend und etwas sehr in die Länge gezogen, wie wenig er Thies als Menschen in einer potentiellen Partnerschaft respektiert und wie lange er hadert, bis er wenigstens einen Schritt auf ihn zugeht, obwohl dieser sich zu Recht weggestoßen und schlecht behandelt fühlt. So, trotz allem Gemecker ist es eine schöne Story aus der Feder einer meiner absoluten Lieblingsautorinnen. Die Sex-Szenen sind heiß, wenn auch sehr spankinglastig und weit weniger ausführlich als im dritten Teil. Wenn ich könnte, würde ich gern 4,5 Sterne geben.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  10. Traumtänzerin und Tagträumerin

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Thies vergöttert und liebt Markus schon seit Jahren, hat nur Augen für ihn, doch der weist ihn ständig ab, hält ihn regelrecht auf Abstand. Sogar den Job als Barkeeper im SMack hat er wegen Markus angenommen. Dies scheint sich jedoch schlagartig zu ändern, als Dom Ralph im SMack auftaucht…. Die Autorin hat es geschafft, schon nach ein paar Seiten mich an das Buch zu binden, mich hat die Geschichte einfach so mitgerissen. Man konnte während des Lesens richtig mitfühlen wie sich der arme Thies gefühlt haben muss. Das Handeln von Markus konnte ich beim besten Willen des Öfteren nicht nachvollziehen. Er hätte sicherlich auch anders handeln können. Die Spannungen die zwischen Thies, Markus und Ralph entstehen kann man deutlich spüren. Als Leser spürt man, dass die drei etwas Besonderes verbindet und bei jedem Rückschlag fühlt es sich so an, wie ein Messerstich ins eigene Herz. Mir gefällt die gelungene Mischung aus schwermütigen, traurigen und schmerzhaften Elementen und der Leichtigkeit des Verliebtseins. Diese Geschichte ist mehr als eine Liebesgeschichte. Es geht um grauenhafte Erinnerungen, eine unschöne Vergangenheit, aber auch um das Erkennen was ändern zu wollen und welche Personen, welchen Platz im Leben einnehmen sollten und warum. Dabei ist dann auch ganz egal was andere sagen. Für mich eine sehr schöne Story um drei Männer die nicht unterschiedlicher sein könnten. Sympathische Nebencharaktere, die viel zum Gelingen dieser Geschichte beigetragen haben. Ein Buch voller Dramatik, Liebeleien und Freundschaft. Empfehlenswert für alle die diesem Genre nicht abgeneigt sind und auch mal ihre Freude in einer echt wirkenden Dreiecksbeziehung finden können. Von mir gibt es dafür 5 von 5 Sterne und ein Danke an die Autorin für die schönen Lesestunden.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  11. Laberladen Blog

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Darum geht’s: Student und Barmann Thies ist schon lange in den Türsteher Markus verknallt, aber der geht nicht auf Thies‘ Flirtversuche ein. Erst als der ältere Ralph in den Club kommt und sie beide mit Nachhause nehmen will, stimmt auch Markus zu. Doch trotz der großen gegenseitigen Anziehung läuft es nicht rund zwischen ihnen. So fand ich’s: Nicht umsonst heißt diese Reihe kinky pleasures, denn der Club, in dem die drei Männer sich begegnen, ist ein Treffpunkt der BDSM-Szene. Zwischen Markus und Thies herrscht schon lange eine gewisse Spannung und eigentlich würden der dominante Markus und der Sub Thies gut zusammenpassen, was ihre Vorlieben angeht. Doch Markus blockt jede Annäherung von Thies ab. Auch wenn Markus den hübschen, frechen Jungen schon mag und ihn auch sehr anziehend findet, hat er Gründe, wieso er weder Thies noch irgendjemand anderen seit langer Zeit in sein Bett gelassen hat. Erst als der erfahrene Dom Ralph dazukommt, ändert sich die Situation und nach einer heißen gemeinsamen Nacht zu dritt könnte eigentlich alles perfekt sein – tja, wenn nicht alle drei ganz normale Menschen mit Fehlern und Schwächen wären, die sich manchmal selbst im Wege stehen. Thies ist jung und unsicher, aber auch neugierig, aufgeschlossen und manchmal provokant. Ralph hat viel Erfahrung, ist älter als die beiden anderen, ruhig und ausgeglichen und hat eine ziemlich klare Vorstellung, was er möchte. Dabei vergisst er manchmal, dass nicht er über alles bestimmen kann. Und Markus – nun der Ex-Soldat mit einem Cousin, der am Rande des Rotlichtmilieus steht, scheint körperlich stabil wie ein Fels, hat aber wirklich schwerwiegende Probleme, die ihn in Gefahr bringen und ihn nicht zur Ruhe kommen lassen. Ralph, Markus und Thies kommen abwechselnd zu Wort und so schaut man aus allen drei Perspektiven auf ihre komplexe Dreiergeschichte, was mir ausgezeichnet gefallen hat. Man kann gut nachvollziehen, was in den Männern vorgeht und merkt auch, dass sie sich im Grunde alle drei in die gleiche Richtung bewegen. Und doch machen sie es sich nicht leicht. Ihre Begegnungen, ob nun zu zweit oder zu dritt, sind herrlich erotisch und von wunderbarer Dynamik, die einen packt, auch wenn man selbst für die Spielarten des BDSM nichts übrig hat, denn es kommt klar und deutlich rüber, was die drei daran fasziniert und ihnen gefällt. Ihre sehr unterschiedlichen Charaktere ergänzen sich gut, aber manchmal prallen sie auch so aufeinander, dass es Ärger und Tränen gibt. Beziehungen zwischen zwei Menschen sind schon kompliziert genug. Bei dreien in einem Bett wird es umso schwerer, ein harmonisches Gleichgewicht zu schaffen und herauszufinden, wie eine Beziehung zwischen ihnen funktionieren kann. Sie müssen hart daran arbeiten und es faszinierte mich, das mitzuerleben. Auch wenn ich mal den einen und mal den anderen gerne geschüttelt hätte, weil sie viel zu wenig reden, zu unsensibel oder einfach zu kindisch-bockig sind, konnte ich trotzdem – oder vielleicht gerade deswegen – jederzeit nachvollziehen, was in ihnen vorging. Sie sind alle eben nur Menschen mit all ihren Unzulänglichkeiten. Deshalb mochte ich auch alle drei von den schwierigen Anfängen, den heißen Begegnungen und ausführlichen BDSM-Szenen, über die sich zuspitzenden Probleme bis zum schwer verdienten Happy End. Es gibt einige tolle Nebenfiguren, die offensichtlich eine eigene Geschichte haben, die man aber nicht kennen muss, um „Little Tease“ zu genießen. Doch was man von den Männern aus dem Umfeld mitbekommt, macht neugierig auf deren eigene Geschichte. Und weil ich die lockere, aber doch intensive Erzählweise von A. C. Lelis sehr mag, muss ich natürlich auch die anderen drei Bände der Reihe lesen, in denen die Geschichte einiger dieser Nebendarsteller erzählt wird. Die anderen Geschichten aber nun der richtigen Reihenfolge nach und deshalb liegt Band 1 „Strawberry Kiss“ schon hier bereit. Der aktuelle Band „Little Tease“ bekommt auf jeden Fall schon mal eine Leseempfehlung von mir!

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  12. Hinoto

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Fantastisch so wie immer von lelis! Und endlich mal eine Dreier-Geschichte die wundervoll stimmig und herrlich zu lesen ist. In ALLEN Perspektiven! Du bist eine wundervolle Autorin! Ich bin ein großer Fan!

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  13. risa

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Eine schwere Geburt, aber das war bei einer Beziehung mit zwei Doms und einem Sub irgendwie zu erwarten. Trotzdem gelingt es der Autorin, die daraus resultierenden Probleme glaubhaft zu lösen. Zur Handlung. Markus ist Türsteher im SMack und außerdem Bodyguard für seinen Cousin. Sein Liebesleben ist quasi nicht existent, denn der ehemalige Elitesoldat leidet immer noch an den psychischen Folgen seiner Einsätze in Kriegsgebieten. Thies ist Kunststudent, angehender Tätowierer und Barkeeper im SMack. Der devote junge Mann fühlt sich stark zu Dom Markus hingezogen, beißt bei diesem aber auf Granit und wird immer wieder abgewiesen. Diese unglückliche Verliebtheit ist auch Kollege Ingo bekannt, der dadurch Beschützerinstinkte entwickelt. Auch SMack-Besitzer Andreas passt fürsorglich auf das Küken Thies auf. Dom Ralph war schon sehr lange nicht mehr im SMack, da er Schwierigkeiten mit dem früheren Besitzer hatte. Als er zufällig Markus und Thies zusammen sieht, ist sein Interesse geweckt, und zwar an beiden Männern. Auch der vierte Band der kinky pleasures entführt die Leser wieder in die Welt des SMack. Und genau darin lag mein persönliches Problem. Denn einerseits kann ich mich absolut nicht für BDMS begeistern, andererseits habe ich bisher alle Veröffentlichungen von A.C. Lelis gelesen. Deshalb fiel die Entscheidung auf lesen und ich habe es nicht bereut, da der eigentliche Session-Anteil vergleichsweise gering und auch eher harmlos bleibt. Im Vordergrund steht die Entwicklung der Beziehung der auf den ersten Blick doch sehr ungleichen Männer. Erzählt wird die Story aus drei Perspektiven. Markus, Thies und Ralph kommen abwechselnd zu Wort. Das hat mir gefallen, denn dadurch erhält man einen tiefen Einblick in die Gefühlswelt der drei Partner. Besonders Markus hat sein Päckchen zu tragen, der ehemalige Bundeswehrsoldat leidet unter einem unverarbeiteten Trauma. Es ist der Hauptgrund dafür, weshalb er sich nicht auf Thies Verliebtheit einlassen will, da er befürchtet, ihm unabsichtlich körperlichen Schaden zuzufügen. Erst durch Ralph wagt er sich aus seinem Schneckenhaus und lässt wieder Gefühle zu. Nicht nur der Kink der drei Männer macht die Story interessant, auch die spannende Hintergrundgeschichte um Markus Cousin hat mir gut gefallen. Dazu kommen noch einige Gastauftritte von Figuren aus den vorherigen Bänden, die gut in die Handlung integriert wurden. Die Story erhält von mir 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  14. Nathalie Schultz

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Little Tease zeichnet sich durch gut ausgeführte Charaktere aus und A.C. Lelis schafft es schnell, dem Leser ein gutes Bild zu geben. Man findet schnell in die Geschichte hinein und das Buch schafft schnell Suchtpotential, ich konnte es schon nach kurzer Zeit nicht aus der Hand legen. Thies ist ein wundervoller Charakter, der zuckersüß aber frech ist, ohne dass es aufgezwungen oder negativ wirkt. Ich habe oft gelacht und sein „Kacke“ passt einfach total zu ihm und macht ihn liebenswert. Ralph und Markus entwickeln ihre ganz eigene Dynamik und ich hätte mir an der Stelle ein winziges bisschen gewünscht, dass die beiden mehr Raum bezüglich der Thematik des Buches bekommen. Auch der Wechsel in den Perspektiven der 3 Hauptprotagonisten kann vom Leser gut nachvollzogen werden. Die Geschichte ist stimmig und sehr gut recherchiert. Gerade in diesem Genre und Bereich empfinde ich persönlich es als sehr wichtig Handlungen nicht einfach geschehen zu lassen. BDSM ist vielschichtig und es kann leicht ein falscher Eindruck entstehen. A.C. Lelis vermag es jedoch gefühlvoll und achtsam Worte zu finden und es trotzdem wahnsinnig sexy zu schreiben. Absolute Kauf- und Leseempfehlung und ich kann keinen verstehen, der weniger als 5 Sterne gibt. Tolles Buch, wahnsinnig gut geschrieben, super Autorin.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  15. Sandra

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Ich liebe die Bücher von A.C. Levis. Vor allem die kinky-Reihe finde ich klasse. Ich hoffe es gibt noch Versetzungen, von wem auch immer. 🙂

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  16. Renée

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Ich muss sagen, bisher war der erste Band der Reihe mein absoluter Favorit, aber Little Tease könnte ihm den Rang ablaufen. Außerdem gefällt es mir immer, wenn man auf Protagonisten trifft, die man irgendwie schon kennt. 🙂 Die Konstellation zwischen den dreien hat mir sehr gefallen. Niemals hätte ich mit Herrn Grezella aus Kaktuskavalier gerechnet. Besonders schön fand ich, wie behutsam die Autorin mit der Vergangenheit eines der Hauptpersonen umgegangen ist und damit vieles erklärte. Unbedingte Leseempfehlung.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  17. D. Pieper

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Ich lese A.C. Lelis wirklich gerne, der Schreibstil ist flüssig und man merkt meist gar nicht wie die Zeit vergeht beim lesen. Auch die Charaktere gefallen mir zu 95% sehr gut und man fiebert gerne mit. Toll ist auch, dass man immer mal wieder “alte Bekannte” trifft, die Bücher also teilweise verwoben sind. Little Tease ist zum ersten Mal ein Buch, wo ich etwas gespalten bin. Ich habe mich auf die Dreiecksgeschichte gefreut und mochte auch die Teilung der Geschichte in die verschiedenen Sichtweisen, sodass man immer neue Blickwinkel hatte. Die Ideen für die Hintergrundgeschichten waren ebenfalls gut, aber hier beginnt auch schon mein “Aber”: Zunächst ist bei Markus extrem Drama und man denkt, ja richtig, das passt schon zu dem Trauma, das sich schrittweise enthüllt, aber dann geht die Heilung/ Bewältigung doch plötzlich gefühlt sehr schnell. Mich hat die gewählte Vergangenheit eh ein bisschen gewundert, weil ich bisher bei Lelis immer mochte, dass es Typen wie ich und du sind (Frisör, Fitnessstudiomitarbeiter, Tänzer/Tanzlehrer, Student…), jetzt haben wir plötzlich nicht “nur” einen Soldaten, sondern einen Super-Elite-Soldaten und es gibt auch ein bisschen Mafia. Auf der anderen Seite haben wir Thies, der erst hin und weg von Markus ist und dann plötzlich wird er zur Dramaqueen und stellt sich für meinen Geschmack ziemlich an, wenn es um das Verzeihen geht. Zig mal wird sich erklärt und entschuldigt, aber er versteht nicht/ will nicht verstehen? Da dreht sich die Geschichte ein bisschen im Kreis, sodass ich die letzten Kapitel dann doch anstrengend zu lesen fand. Es ist ein sehr dickes Buch, ein bisschen Straffung hätte es durchaus vertragen. Es ist immer noch ein schönes Buch, das sich im groben und ganzen gut lesen lässt, aber normalerweise bin ich immer ein bisschen deprimiert, wenn ein Lelis Buch ausgelesen ist. Das Gefühl hat sich diesmal nicht wirklich eingestellt. Dennoch freue ich mich auf weitere Bücher von der Autorin!

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  18. Anja

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Wie gewohnt ist das Buch gut geschrieben. Alle Teile kann man unabhängig voneinander lesen. Ich finde es toll, dass die Charaktere sich aus den verschiedenen Reihen überschneiden. Leider sind mir gewisse Stellen zu lang gezogen vorgekommen. Daher muss ich einen Stern abziehen, ansonsten ein tolles Buch.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  19. Constanze

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Thies ist Barkeeper im SMack und schon seit Jahren in den Türsteher Markus verliebt, doch bei diesem stößt er auf Granit. Markus ist von Thies Avancen im Grunde nur noch genervt und hält ihn auf Abstand. Eines Tages kommt es am Eingang des SMack zu einem kleinen Gerangel zwischen denn beiden. Genau in dem Moment öffnet sich die Tür und ein neuer Gast betritt das SMack. Eigene Meinung: Wer die Reihe kennt weiß, das jeder Band auf dem vorherigen basiert, aber aus der Sicht eines neuen Pärchens erzählt wird. Auch hier ist dies wieder der Fall, und man erfährt etwas über die Vergangenheit. A.C. Lelis ist ihrem Schreibstil treu geblieben und hält die Spannung konsequent aufrecht. Ich mag es sehr, wie Anna die Gefühle und Gedanken der drei Hauptpersonen schildert und war gefesselt von dem Geschehen. Herzlichen Dank für das Lesevergnügen, Ich hoffe sehr das es noch mehr aus der Kinky Welt geben wird! Liebste Grüße, Conny

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  20. Fujoshi

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Für mich der bisher schwächste Teil der Reihe, obwohl ich ihn genauso wie alle anderen Vorgänger-Bände verschlungen habe. Der Schreibstil ist gewohnt gut und es macht Spaß in A.C. Lelis’ Kinky-World einzutauchen. Warum mich dieser Band dann allerdings doch nicht ganz überzeugen konnte, lag wohl vor allem an Ralph. Ich sah ihn lange als Störfaktor, obwohl ich Storys mit Dreier-Pairings eigentlich liebe. Ralph blieb mir hier allerdings zu oberflächlich, während man die Spannungen zwischen Markus und Thies sehr deutlich zwischen den Seiten spüren konnte.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  21. smurf

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Fast wäre mir der vierte Teil der Kinky- Pleasures- Reihe durchgerutscht und das wäre echt schade gewesen. Diese Dreiecksgeschichte ist wieder sehr erotisch und emotional und es gibt ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Besonders Thies und seine Entwicklung hat mir richtig gut gefallen, aber auch Ralph und Markus waren sehr sympathisch. In der zweiten Hälfte gab es einige Längen, da hätte dem Buch etwas mehr Struktur und Straffung gutgetan, deshalb einen halben Stern Abzug. Insgesamt aber gute Unterhaltung für die ich gerne 4,5 Sterne gebe.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  22. Maya Winter

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Endlich ein weiterer Band aus der Kinky Pleasure Reihe von A.C.Lelis. Und wieder ganz was anderes, als die anderen, in sich geschlossenen Bände. Ein süßer Sub, Thies der Barmann im SMack, herrlich unerfahren, rein und doch so durchtrieben himmelt seit Jahren einen wesentlich älteren, deutlich verschlosseneren Mann an, Markus der Türsteher im SMack. Seinerzeit Soldat gewesen und nun mit Problemen behaftet, die ihn auf Abstand zu Thies gehen lassen (müssen). Durch eine sehr unkonventionelle Art, mit vielen unerwartet helfenden Charakteren, schafft es A. C. Lelis die beiden zusammen zu bringen. Ausgereift, spannend, erotisch und fesselnd (im wahrsten Sinne ) ist dieses Buch. Es hat mir sehr gut gefallen, die Gedanken aller Beteiligten in einzelnen Buchabschnitten lesen zu können. Gerade diese verschiedenen Sichtweisen machen Handlungen und Lösungen, sowie die Konflikte untereinander bemerkenswert verständlich. Die Konstellation der besonderen Beziehung untereinander ist plausibel und toll rüber gebracht. Absolute Empfehlung, wer mit diesem Genre etwas anfangen kann.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  23. Anonym

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Dies ist eins meiner Lieblingsbücher, ich habe es so oft gelesen. Ich konnte mitfühlen, mich mit aufregen…alles, was ein gutes Buch auslösen sollte – finde ich. Ich mag Thies einfach sehr, der Charakter ist so stimmig, liebenswert und als Sub eine tolle Figur. Die BDSM-Szenen waren natürlich ebenfalls ansprechend und rund. Ich liebe es sehr. Unbedingt lesen!

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  24. Heidi L.

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Markus ist mit seinem Leben nicht zufrieden. Er hat das Gefühl er ist in einer Sackgasse und kann seinen eigenen Emotionen nicht mehr trauen. Seine Zeit in Afghanistan hat er noch nicht richtig verarbeitet und es fehlt der Mensch, dem er sich anvertrauen kann. Den jungen Barkeeper und Sub Thies hält er auf Abstand, obwohl dieser ihm signalisiert, dass er an Ihn interessiert ist. Jedoch eines Tages taucht Ralph im SMack auf und auf einmal steht die Welt Kopf. Der neue Dom macht beiden ein erotisches Angebot, dass diese eigentlich nicht ablehnen können. Meine Meinung: Der Klapptext und die Thematik haben mich ungemein angezogen. Es ist der Autorin eine wirklich gute Story gelungen. Die Charaktere kommen bis auf Ralph sehr lebensnah rüber. Ralph konnte ich bis zu letzt nicht richtig einschätzen. Er ist mir zwar sympathisch, aber so richtig habe ich seine Beweggründe nicht immer verstanden. Aber ich denke, dass das von der Autorin auch so gewollt war. Auf jeden Fall hatte ich viel Spass beim Lesen und das ist für mich die Hauptsache gewesen.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  25. noname

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Ich finde alle 4 bücher bisher echt klasse. Tatsächlich hoffe ich auf weitere Bände rund um den Personkreis der Bar oder Kais Kraftstudio. Auch die dreier Konstellation hat mir gefallen, da es mal was anderes war als üblich. Hoffe auf mehr??

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dir auch gefallen …

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
What Our Clients Say
237 Rezensionen