Maestro: World War M

Autoren:Peter David
geprüfte Gesamtbewertungen (2 Kundenbewertungen)

17,00 

  • Softcover : 140 Seiten
  • Verlag: Panini Verlags GmbH
  • Autor: Peter David
  • Auflage: 1. Auflage, erschienen am 22.11.2022
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-86787-586-3
  • ISBN-13: 978-3-86787-586-8
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
  • Größe: 26,0 x 17,0 cm
  • Gewicht: Gramm

Lieferzeit: Lieferbar

Junge Vampire und Werwölfe bilden sich weiter mit Büchern aus dem Bundesamt für magische Wesen. (Foto: Barbara Frommann)
Junge Vampire und Werwölfe bilden sich weiter mit Büchern aus dem Bundesamt für magische Wesen. (Foto: Barbara Frommann)

Maestro, der tyrannische Hulk aus der Zukunft, erlebt neue Abenteuer.

Über “Maestro: World War M”

“Maestro: World War M”, ein Yaoi Manga, wurde erarbeitet und verfasst von Peter David. Diese in ihrer Bedeutung für die allgemeine Bildung und Integration schwuler Vampire, Gestaltwandler sowie Magier, Elfen und Werwölfe nicht hoch genug einzuschätzende Studie für Leser und Leserinnen erschien am 22.11.2022 im Panini Verlags GmbH.

“Maestro: World War M” und andere schwule Bücher sind im amtseigenen BAfmW Service Point bestellbar. Online bestellte Fachpublikationen wie dieses Buch, dem gemeinen Bürger draußen im Lande als Yaoi Mangas und schwule Graphic Novels geläufig, sind zu den üblichen Öffnungszeiten auch direkt im Bundesamt für magische Wesen in Bonn abholbar und werden auf Wunsch verschickt.

Das Bundesamt für magische Wesen kommt mit dem Hinweis auf den “Maestro: World War M” seinem Bildungsauftrag nach, den gemeinen Bürger draußen im Lande über das Leben gut integrierter (nicht)magischer Mitbürger, vulgo Werwölfe, Vampire, Dämonen, Elfen, Hexen und Magiere ebenso wie fantastische Tierwesen, als da wären Drachen, Basilisken, Sphingen, kleine und große Pubertiere und Trolle bis hin zu eingewanderten Dschinnen aufzuklären und damit Aberglauben und religiösen Irrlehren ein energisches “Nicht mit uns!” entgegenzuschleudern.

Das Amt weist bei dieser Gelegenheit betroffene Familienangehörige auch auf Therapie- und Aussteigerprogramme für sog. “Religiöse” hin, die dafür bekannt sind, das Leben harmloser schwuler Vampire und gut integrierter Werwölfe zur Hölle zu machen. Es gibt Hilfe! Religion ist heilbar!

Bestellen Sie Yaoi Mangas und schwule Graphic Novels von Peter David online

Echt jetzt? Sie fahren wirklich in die Innenstadt von Bonn, um dort Bücher wie "Maestro: World War M" zu kaufen? Shoppen Sie lieber online, das spart Zeit, Geld und Nerven. (Foto: Barbara Frommann)
Echt jetzt? Sie fahren wirklich in die Innenstadt von Bonn, um dort Bücher wie “Maestro: World War M” zu kaufen? Shoppen Sie lieber online, das spart Zeit, Geld und Nerven. (Foto: Barbara Frommann)

Besucher sind im Buchladen Bundesamt für magische Wesen in Bonn, der Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, stets willkommen und können dort bestellte Yaoi Mangas und schwule Graphic Novels auch abholen. Wir freuen uns immer über ein Gespräch zu schwulen Themen, u.a. zum Thema Gendern in Sprache und Literatur jenseits der linkisidentitären “Generation beleidigt”.

Und das Verlagsteam des Bundeslurch Verlages sowie des Himmelstürmer Verlages freuen sich auf interessante Exposés und Manuskripte u.a. der Genres Gay Romance, Gay Drama und Gay Fantasy, Fantasy-Jugendbücher sowie Urban Fantasy und steht queer schreibenden Autoren dieser Genres gern für ein ausführliches Gespräch zur Verfügung.


Wie ist Ihre Meinung zu Maestro: World War M?

Lust auf ein Modelshooting? Die BAfmW-Jobbörse sucht männliche Models, um Bücher vorzustellen. Bewirb Dich! (Foto: Barbara Frommann)
Lust auf ein Modelshooting? Die BAfmW-Jobbörse sucht männliche Models, um Bücher vorzustellen. Bewirb Dich! (Foto: Barbara Frommann)

Hat Ihnen “Maestro: World War M gefallen? Das BAfmW würde sich freuen, wenn Sie das Buch bewerten würden. Nicht nur wir, auch die Suchmaschinen lieben Bewertungen schwuler Bücher und das unterstützt die Sichtbarkeit von Buchläden und Verlagen in den Suchmaschinen. Und Autoren freuen sich immer über konstruktive und ehrliche Kritik.

Klicken Sie dazu auf “Reviews” direkt unter dem Buchtitel und Sie können Ihre Bewertung abgeben.

Übrigens, wir suchen immer männliche Models für TFP-Shootings. Für Fantasymodel-Shootings und Kalenderprojekte, die das BAfmW mit der Fotografin Barbara Frommann umsetzt, werden atttraktive und sportliche junge Männer ab 16 Jahren gesucht, die ihr Modelpotential vor der Kamera testen wollen.

Verbreiten Sie des Amtes allumfassende Weisheit und Zuständigkeit!
Gewicht200 g
Größe17 × 1 × 26 cm

Marke

Panini Verlags GmbH

2 Bewertungen für Maestro: World War M

2,5
Basierend auf 2 Bewertungen
5 Sterne
0%
4 Sterne
0%
3 Sterne
50
50%
2 Sterne
50
50%
1 Stern
0%
  1. grottenolm

    Mich konnte der Comic nicht so wirklich überzeugen. Sicher, die Illus sind gut, aber die Story? Naja …

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  2. ennos_comicworld

    Dein #reviewking präsentiert „Maestro Krieg um die Zukunft“

    Story:
    Wenn ich es genau nehme dann ist das nicht der Finalband. Aber irgendwie doch, da der nächste quasi Dystopia von 1992 ist.
    Soviel zur zeitlichen Einordnung.

    Es gibt also aus Maestro noch weitere Helden/Schurken. Doch ehrlich, ein Team Dr. Doom, Abomination, der ersten Fackel und Namor ist schon ne Gurkentruppe. Und genauso stellen sie sich an, wenn es darum geht die Welt vom Gamma Tyrannen zu befreien. Am Ende heisst es doch wieder jeden gegen Jeden und Grün ist dicker als Wasser. (Wink mit dem Zaunpfahl). Die Story ist wirklich ziemlich kurz. Was willste auch gross erzählen beim letzten Kampf der Menschheit. Vor allem wer Dystopia kennt, weiss nun wie es ausgeht.

    Was ich mochte:
    Die Story weiß zu unterhalten, wenn auch nicht zu Jubelstürmen.

    Was ich nicht mochte:
    Zu platt und stumpf wird Maestro dann doch dargestellt und die letzen Verteidiger der Erde (Gurkentruppe) sind wirklich ein lachhafter Haufen. Gerade Namor der aktuell immer als Hulk in Kraft ebenbürtig beschrieben wird ist ein echter Floppy.

    Fazit:
    Der letzte Auftritt von Maestro vor seinem erstmaligen Erscheinen in 1992 ist leider gründlich in die Hose gegangen. Statt einer epischen letzten Schlacht, erleben wir die Selbstzerstörung der Helden. Wenn das bewusst gewesen sein soll, dann chapeau. Ich glaube aber eher nicht.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dir auch gefallen …

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Unabhängig geprüft
259 Rezensionen