Mama, ich liebe einen Killer

Autoren:C. B. Behm

15,90 

  • Taschenbuch : 220 Seiten
  • Verlag: Himmelstürmer Verlag
  • Autor: C. B. Behm
  • Auflage: 1. Auflage, erschienen am 01.07.2013
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-86361-325-2
  • ISBN-13: 978-3-86361-325-9
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 12 Jahren
  • Größe: 14,9 x 21,1 cm
  • Gewicht: 350 Gramm

Lieferzeit: sofort versandfertig, Lieferfrist 1 - 3 Tage

Artikelnummer: 9783863613259 Kategorien: Bücher aus der Homo-Hölle, Gay Krimi Schlagwörter: coming-out, Gay, homosexuell, Japan, Krimi, queer, schwul
Junge Vampire und Werwölfe bilden sich weiter mit Büchern aus dem Bundesamt für magische Wesen. (Foto: Barbara Frommann)
Junge Vampire und Werwölfe bilden sich weiter mit Büchern aus dem Bundesamt für magische Wesen. (Foto: Barbara Frommann)

Mitten in Tokyo wird ein angesehener Börsenmakler erschossen. Der Killer entkommt unerkannt vom Tatort.In unmittelbarer Entfernung geht der talentierte Taiki seinem Job als Assistenzarzt mit großer Hingabe nach. Sein geregeltes Leben endet jäh, als er auf einen schwer verletzten Mann trifft, der um keinen Preis im Krankenhaus behandelt werden will. Kurzerhand gewährt er ihm Unterschlupf, operiert diesen, ohne zu wissen, welche Kette von Ereignissen er damit lostritt. Nach einigen Bedenken akzeptieren beide die gegenwärtige Situation und zunächst sieht alles danach aus, dass Yusei sich gesund pflegen ließe und anschließend unbehelligt seiner Wege ginge.Obwohl sie sich während ihrer gemeinsamen Zeit näher kommen, bleibt ihr Verhältnis zueinander unge-klärt.Auf offener Straße küsst Yusei Taiki, um einer vorbeifahrenden Polizeistreife zu entgehen. Verschreckt und in der festen Überzeugung, heterosexuell zu sein, will Taiki fliehen, doch Yusei lässt das Zerbrechen ihrer Freundschaft nicht zu. Taiki von dieser Art Beziehung zu überzeugen, fällt ihm nicht schwer, denn der junge Mediziner ist in dieser Hinsicht vollkommen unerfahren. Unvermeidlich kommt der Tag, an dem sich ihre Wege trennen und Taiki realisiert zu spät, dass er sein Zimmer mit jemandem geteilt hat, über den er nicht das Geringste weiß. Während Taiki sich betrübt mit dieser Tatsache abfindet, kehrt Yusei in sein altes Leben zurück. Als er einen seiner Abstecher ins Bordell-Viertel Tokyos macht, wird ihm zunehmend bewusster, dass es keinen Sinn hat, seine Gedanken an Taiki zu verdrängen.Yusei besucht ihn in dessen Haus und erlebt eine Situation voller Absurdität: Taiki wird von seiner schrei-enden Mutter mit einem Messer bedroht und verhält sich dabei selbst wie ein verstörtes Kind. Bei Yuseis Auftauchen versucht Frau Kohara sogar, ihren Sohn zu töten, in der absurden Meinung, Taiki dürfe keine Freunde haben. Yusei kann Schlimmeres verhindern.Diesen Ereignissen folgend, beschließt Yusei, dass es an seiner Seite in keinem Fall gefährlicher ist, als in der Nähe von Taikis Mutter. Er kann Taiki davon überzeugen, für eine Weile zu ihm zu ziehen. Taiki ist Yusei sehr dankbar für seine Unterstützung. Dem Luxus, auf den er in Yuseis Umfeld trifft, begegnet er mit Argwohn, obgleich sein Gastgeber seine finanzielle Situation herunterzuspielen versucht. Yusei entgeht der Frage nach seinem Reichtum, indem er Taiki von seiner Vergangenheit als Findel- und ewig ungeliebtes Heimkind erzählt. Nachdem beide sich ihre Gefühle gestanden haben, folgt für den unerfahrenen Taiki eine heiße, erste Nacht mit seinem rücksichtsvollen Gastgeber.Endlich scheinen die Risse in Taikis Gefühlswelt einigermaßen zu verheilen, da entdeckt er zahllose Waffen in einem von Yuseis sonst verschlossenen Schränken.

 

Über “Mama, ich liebe einen Killer”

“Mama, ich liebe einen Killer”, ein schwuler Krimi, wurde erarbeitet und verfasst von C. B. Behm. Diese in ihrer Bedeutung für die allgemeine Bildung und Integration schwuler Vampire, Gestaltwandler sowie Magier, Elfen und Werwölfe nicht hoch genug einzuschätzende Studie für Leser und Leserinnen erschien am 01.07.2013 im Himmelstürmer Verlag.

“Mama, ich liebe einen Killer” und andere schwule Bücher sind im amtseigenen BAfmW Service Point bestellbar. Online bestellte Fachpublikationen wie dieses Buch, dem gemeinen Bürger draußen im Lande als Schwule Krimis und Thriller geläufig, sind zu den üblichen Öffnungszeiten auch direkt im Bundesamt für magische Wesen in Bonn abholbar und werden auf Wunsch verschickt.

Das Bundesamt für magische Wesen kommt mit dem Hinweis auf den “Mama, ich liebe einen Killer” seinem Bildungsauftrag nach, den gemeinen Bürger draußen im Lande über das Leben gut integrierter (nicht)magischer Mitbürger, vulgo Werwölfe, Vampire, Dämonen, Elfen, Hexen und Magiere ebenso wie fantastische Tierwesen, als da wären Drachen, Basilisken, Sphingen, kleine und große Pubertiere und Trolle bis hin zu eingewanderten Dschinnen aufzuklären und damit Aberglauben und religiösen Irrlehren ein energisches “Nicht mit uns!” entgegenzuschleudern.

Das Amt weist bei dieser Gelegenheit betroffene Familienangehörige auch auf Therapie- und Aussteigerprogramme für sog. “Religiöse” hin, die dafür bekannt sind, das Leben harmloser schwuler Vampire und gut integrierter Werwölfe zur Hölle zu machen. Es gibt Hilfe! Religion ist heilbar!

 

Bestellen Sie Schwule Krimis und Thriller von C. B. Behm online

Echt jetzt? Sie fahren wirklich in die Innenstadt von Bonn, um dort Bücher wie "Mama, ich liebe einen Killer" zu kaufen? Shoppen Sie lieber online, das spart Zeit, Geld und Nerven. (Foto: Barbara Frommann)
Echt jetzt? Sie fahren wirklich in die Innenstadt von Bonn, um dort Bücher wie “Mama, ich liebe einen Killer” zu kaufen? Shoppen Sie lieber online, das spart Zeit, Geld und Nerven. (Foto: Barbara Frommann)
Besucher sind im Buchladen Bundesamt für magische Wesen in Bonn, der Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, stets willkommen und können dort bestellte Schwule Krimis und Thriller auch abholen. Wir freuen uns immer über ein Gespräch zu schwulen Themen, u.a. zum Thema Gendern in Sprache und Literatur jenseits der linkisidentitären “Generation beleidigt”.

Und das Verlagsteam des Bundeslurch Verlages sowie des Himmelstürmer Verlages freuen sich auf interessante Exposés und Manuskripte u.a. der Genres Gay Romance, Gay Drama und Gay Fantasy, Fantasy-Jugendbücher sowie Urban Fantasy und steht queer schreibenden Autoren dieser Genres gern für ein ausführliches Gespräch zur Verfügung.

 


Wie ist Ihre Meinung zu Mama, ich liebe einen Killer?

Lust auf ein Modelshooting? Die BAfmW-Jobbörse sucht männliche Models, um Bücher vorzustellen. Bewirb Dich! (Foto: Barbara Frommann)
Lust auf ein Modelshooting? Die BAfmW-Jobbörse sucht männliche Models, um Bücher vorzustellen. Bewirb Dich! (Foto: Barbara Frommann)

Hat Ihnen “Mama, ich liebe einen Killer gefallen? Das BAfmW würde sich freuen, wenn Sie das Buch bewerten würden. Nicht nur wir, auch die Suchmaschinen lieben Bewertungen schwuler Bücher und das unterstützt die Sichtbarkeit von Buchläden und Verlagen in den Suchmaschinen. Und Autoren freuen sich immer über konstruktive und ehrliche Kritik.

Klicken Sie dazu auf “Reviews” direkt unter dem Buchtitel und Sie können Ihre Bewertung abgeben.

 

 

Verbreiten Sie des Amtes allumfassende Weisheit und Zuständigkeit!

Marke

Himmelstürmer Verlag

Gewicht 350 g
Größe 14.9 × 1.5 × 21.1 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Mama, ich liebe einen Killer“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen …

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Unabhängig geprüft
95 Rezensionen