Nothing Special 1

Autoren:Julie Werner
geprüfte Gesamtbewertungen (18 Kundenbewertungen)

13,95 

  • Softcover : 420 Seiten
  • Verlag: Dead Soft Verlag
  • Autor: A.E. Via
  • Auflage: 1. Auflage, erschienen am 11.09.2017
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-96089-134-2
  • ISBN-13: 978-3-96089-134-5
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
  • Größe: 21,0 x 14,8 cm
  • Gewicht: 420 Gramm

Lieferzeit: Lieferbar

Artikelnummer: 9783960891345 Kategorien: , , Schlagwörter: , ,
Junge Vampire und Werwölfe bilden sich weiter mit Büchern aus dem Bundesamt für magische Wesen. (Foto: Barbara Frommann)
Junge Vampire und Werwölfe bilden sich weiter mit Büchern aus dem Bundesamt für magische Wesen. (Foto: Barbara Frommann)

Detective Cashel „Cash“ Godfrey ist groß, tätowiert und angsteinflößend. Daher bleiben die meisten Leute lieber auf Abstand. Nicht allerdings Leonides Day, der sich sofort für den Neuling von der Polizei Akademie interessiert. Leo ist charmant, sarkastisch und der einzige Mann, der Cash zum Lachen bringen kann. Zusammen werden sie die erfolgreichsten Detectives Atlantas im Kampf gegen die Drogenkriminalität. Sie verstehen sich ohne Worte. Doch eines haben sie nicht auf dem Plan gehabt – dass sich Leo in Cash verliebt …

 

Über “Nothing Special 1: Nichts Besonderes”

“Nothing Special 1: Nichts Besonderes”, ein schwuler Liebesroman, wurde erarbeitet und verfasst von A.E. Via. Diese in ihrer Bedeutung für die allgemeine Bildung und Integration schwuler Vampire, Gestaltwandler sowie Magier, Elfen und Werwölfe nicht hoch genug einzuschätzende Studie für Leser und Leserinnen erschien am 11.09.2017 im Dead Soft Verlag.

“Nothing Special 1: Nichts Besonderes” und andere schwule Bücher sind im amtseigenen BAfmW Service Point bestellbar. Online bestellte Fachpublikationen wie dieses Buch, dem gemeinen Bürger draußen im Lande als Liebesromane für Schwule geläufig, sind zu den üblichen Öffnungszeiten auch direkt im Bundesamt für magische Wesen in Bonn abholbar und werden auf Wunsch verschickt.

Das Bundesamt für magische Wesen kommt mit dem Hinweis auf den “Nothing Special 1: Nichts Besonderes” seinem Bildungsauftrag nach, den gemeinen Bürger draußen im Lande über das Leben gut integrierter (nicht)magischer Mitbürger, vulgo Werwölfe, Vampire, Dämonen, Elfen, Hexen und Magiere ebenso wie fantastische Tierwesen, als da wären Drachen, Basilisken, Sphingen, kleine und große Pubertiere und Trolle bis hin zu eingewanderten Dschinnen aufzuklären und damit Aberglauben und religiösen Irrlehren ein energisches “Nicht mit uns!” entgegenzuschleudern.

Das Amt weist bei dieser Gelegenheit betroffene Familienangehörige auch auf Therapie- und Aussteigerprogramme für sog. “Religiöse” hin, die dafür bekannt sind, das Leben harmloser schwuler Vampire und gut integrierter Werwölfe zur Hölle zu machen. Es gibt Hilfe! Religion ist heilbar!

 

Bestellen Sie Liebesromane für Schwule von A.E. Via online

Echt jetzt? Sie fahren wirklich in die Innenstadt von Bonn, um dort Bücher wie "Nothing Special 1: Nichts Besonderes" zu kaufen? Shoppen Sie lieber online, das spart Zeit, Geld und Nerven. (Foto: Barbara Frommann)
Echt jetzt? Sie fahren wirklich in die Innenstadt von Bonn, um dort Bücher wie “Nothing Special 1: Nichts Besonderes” zu kaufen? Shoppen Sie lieber online, das spart Zeit, Geld und Nerven. (Foto: Barbara Frommann)
Besucher sind im Buchladen Bundesamt für magische Wesen in Bonn, der Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, stets willkommen und können dort bestellte Liebesromane für Schwule auch abholen. Wir freuen uns immer über ein Gespräch zu schwulen Themen, u.a. zum Thema Gendern in Sprache und Literatur jenseits der linkisidentitären “Generation beleidigt”.

Und das Verlagsteam des Bundeslurch Verlages sowie des Himmelstürmer Verlages freuen sich auf interessante Exposés und Manuskripte u.a. der Genres Gay Romance, Gay Drama und Gay Fantasy, Fantasy-Jugendbücher sowie Urban Fantasy und steht queer schreibenden Autoren dieser Genres gern für ein ausführliches Gespräch zur Verfügung.

 


Wie ist Ihre Meinung zu Nothing Special 1: Nichts Besonderes?

Lust auf ein Modelshooting? Die BAfmW-Jobbörse sucht männliche Models, um Bücher vorzustellen. Bewirb Dich! (Foto: Barbara Frommann)
Lust auf ein Modelshooting? Die BAfmW-Jobbörse sucht männliche Models, um Bücher vorzustellen. Bewirb Dich! (Foto: Barbara Frommann)

Hat Ihnen “Nothing Special 1: Nichts Besonderes gefallen? Das BAfmW würde sich freuen, wenn Sie das Buch bewerten würden. Nicht nur wir, auch die Suchmaschinen lieben Bewertungen schwuler Bücher und das unterstützt die Sichtbarkeit von Buchläden und Verlagen in den Suchmaschinen. Und Autoren freuen sich immer über konstruktive und ehrliche Kritik.

Klicken Sie dazu auf “Reviews” direkt unter dem Buchtitel und Sie können Ihre Bewertung abgeben.

 

 

Verbreiten Sie des Amtes allumfassende Weisheit und Zuständigkeit!

Marke

Dead Soft Verlag

Gewicht420 g
Größe14,8 × 4,5 × 21 cm

18 Bewertungen für Nothing Special 1

4,4
Basierend auf 18 Bewertungen
  1. cd

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Leonides kommt auf die Wache, ist offen schwul, der große und furchteinflößende Detektive Cashel wählt ihn als seinen Partner aus, auch gegen die homophoben Stimmen im Revier. Wir treffen die beiden beinahe 5 jahre später, und sie handeln wie ein Wesen, ein ideales Team. Sie veranstalten auch gemeinsame Aktivitäten, aber es gibt einige – sehr wichtige – Dinge, die Leo – Day – von seinem Partner nicht weiß. Cash – God – hat eine schwere Jugend gehabt und hat Probleme mit seiner Familie. All das lernt Leonidas kennen, als Cash krank wird, in dem Moment, wo sie ihre tiefe platonische Verbindung auf eine sexuelle Ebene heben wollen. Das ist sehr eindringlich, es gibt einige Situationen, wo sie in verschiedener Weise als Polizisten handeln, die schwere Jugend kann aufgearbeitet werden, es passiert auch ein kleines Wunder, das das erleichtert. Beide Protagonisten sind witzig, toll, ziemlich unwahrscheinlich, sehr, sehr liebenswert. Die Geschichte ist nicht übermäßig reißerisch erzählt, sie ist immer spannend, aber nie so schnell, daß sie einen überrollt. Es gibt einigen Sex, der war mir manchmal lang und in manchen Wendungen meiner Ansicht nach unnötig oder gar schädlich, weil es die wunderbare Geschichte der großen Effizienz und Besonderheit des beruflichen Erfolges eines Liebespaares etwas verwässert. God bleibt etwas undurchschaubarer, Day mit seiner Vorliebe für Jazz, seinen Kochkünsten, seiner Schlagfertigkeit etc… wird liebevoller behandelt, er hat auch den besseren Teil des Lebens erwischt, während God erst durch die Liebe zu ihm von den Dingen befreit wird, die ihn belastet haben. Auch die anderen Protagonisten, die Brüder, Mütter, Kollegen, Möchtegernkriminellen etc… etc.. sind wunderbar beschrieben. Das ist gut übersetzt und extrem unterhaltend, nur wegen einiger Probleme beim Plot keine 5 Sterne. Ich hoffe, daß ein weiterer Band ebenfalls so gut ist.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  2. ulla

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Cashel – Cash – Godfrey und Leonides – Leo – Day sind Partner in ihrem Job beim Drogendezernat und als God und Day ein einfach unschlagbares Team. Dabei ergänzen sich der große, eher schweigsame und meist furchteinflößende God und der etwas kleinere, schlagfertige Day optimal. Ihre Sexualität ist nicht wirklich ein Thema zwischen den beiden. Day lebt offen schwul, Cash scheint Mädels zu bevorzugen. Eine feste Beziehung hat allerdings keiner der der beiden. Doch als Cash eines Morgens nicht zum Dienst erscheint und Day ihm todkrank in seiner billigen Wohnung findet, ändert sich alles. Day gesteht sich endlich ein, was er wirklich für seinen Partner und besten Freund empfindet. Aber Cash hat Geheimnisse, von denen Day nicht ahnt. Ihre Freundschaft wird auf eine harte Probe gestellt, danach ist nichts mehr wie vorher und der Job … muss auch noch erledigt werden! Mit „Nichts Besonderes“ liegt endlich das erste Buch von A.E. Via auf Deutsch vor. Die tempo- und actionreiche Geschichte ist die sehr offenherzig erzählte Romanze von zwei Detectives des Drogendezernats in Atlanta. Zusätzliche Spannung bringen Cashs Probleme mit seiner Familie in die Story. Was es damit auf sich hat und wie diese Cash geprägt haben, erschließt sich erst nach und nach. Zusammen mit Leo erfährt man, warum der Mann so schweigsam und zurückhaltend ist. „Ich bin nichts Besonderes“, sagt Cash an einer Stelle und gibt so auch der Story ihren Titel. Natürlich sieht der lebhafte und kein bisschen schüchterne Leo das ganz anders. Es macht Spaß mitzuerleben, wie er und Cash von Partnern zu Lovern werden. Wer eine zuckersüße Romanze sucht, ist in der Story allerdings nicht ganz richtig. Auch wenn es sehr zärtliche und berührende Momente gibt, so springen die zwei Männer manchmal ganz schön hart miteinander um. A.E. Via nimmt bei den Beschreibungen, was und wo (und mit wem) die beiden es treiben, kein Blatt vor den Mund. Auch wenn die Story in sich abgeschlossen ist, darf man auf Fortsetzungen gespannt sein. Die interessanten Nebencharaktere bieten mit Sicherheit noch Stoff für weitere Storys aus Atlanta. Vom mir gibt es 4,5. Aufgerundet 5 Punkte und eine Leseempfehlung.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  3. AC

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Perfekt geschrieben, finde es einfach super. Ein Einzelkämpfer findet in seinem neuen Partner den Partner fürs Leben. Es kommt wie es immer kommt, es gibt höhen und tiefen. Doch gemeinsam sind wir stark.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  4. Nicole Siebers

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Dieses Buch war fantastisch, ich habe es geliebt. Es war alles dabei was ein gutes Buch benötigt, hoffentlich werden demnächst noch mehr Bücher übersetzt

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  5. Reni4711

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Ich hab mich gefreut, als ich die Zusammenfassung gelesen habe. Seitenzahl hat mir auch gefallen, also gleich gekauft. Die erste Hälfte des Buches ist toll. Ein wenig Krimi, Liebe und alles was dazugehört. Dann wird es meiner Meinung absurd und driftet immer weiter ab in einen Porno. Beim Vierer habe ich aufgehört zu lesen. Die Liebes- und Bettzenen wurden mir zu viel. Die sofortige Mutter – und Bruderliebe nicht glaubwürdig. Es hätte ein 5 Sterne Buch werden können…..für mich. So leider nur mittelmäßig

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  6. tigerlilly62

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Nachdem ich in den letzten Wochen ( bis auf wenige Ausnahmen ) eigentlich generell das Pech hatte, schmalzig, zuckersüße, Lovestory zu erwischen, die eher an Barbara Cartland auf schwul erinnerten, bin ich von diesem Buch recht angetan. Cashel und Leonidis, auch nach ihren Nachnamen God und Day genannt, werden Partner in ihrem Job als Polizisten in Atlanta. Durch Geschick und ein bischen Glück, kommen sie beruflich gut voran, und sich auch privat auf Dauer näher. Die Geschichte ist interessant. Day, offen schwul, und God mit starker aber verdeckter, Tendenz, ecken hier und da an, und stehen sich auch gern mal selbst im Wege. Der Umgangston ist eher rau, aber nicht gefühllos. Ganz im Gegenteil. Die beiden entwickeln tiefe Gefühle für einander. Natürlich kommt es zu mißlichen Zwischenfällen und Verwicklungen. Für mich gibt es zwei Minuspunkte im Plot. Einmal, daß God, ganz Supermann, nach einer lebensbedrohlich intensiven Infektion nach 4 Tagen wieder voll einsatzbereit und arbeitsfähig ist, — und daß sein großes Kindheitstrauma larifari abgetan wird, und mit Mutter und Bruder ruck zuck wieder Friede, Freude, Eierkuchenzeit herrscht. Fand ich nicht überzeugend. Positiv vermerken möchte ich, daß mir die Haupt und Neben-Protagonisten alle sehr gut gefallen haben. Sie kamen meiner Meinung nach sehr sympathisch und überzeugend in ihrer Persönlichkeit herüber. Die häufigen Liebesszenen haben mich nicht gestört. Ich fand sie erotisch und abwechslungsreich. Und ihre “Eskapaden” kamen glaubhaft und zärtlich rüber. Nix für empfindliche Gemüter vielleicht, oder “Klosterschühlerinnen” doch da ich eine offene, “unkitschige” Sprache bevorzuge, und alle Protagonisten immer ehrlich, liebevoll und respektvoll miteinander umgegangen sind, hatte ich Spaß daran. Auch das Cover hat mir gefallen. 4 Sterne und eine Leseempfehlung für alle, die spannend und nicht zu sentimental unterhalten werden möchten, ….und nicht empfindlich auf ein bißchen offene Erotik reagieren. Nur die eine oder andere Schwäche im Plot stört ein bischen. Kann man aber vielleicht drüber wegsehen. Etwas mehr Handlung wäre vielleicht auch nicht verkehrt gewesen 😉 mich hätts gefreut. Vorzugsweise im letzten Drittel fast nur noch herumzuvögeln, kann trotz aller Mühe des Autoren, doch etwas eintönig werden. Trotzdem : Freue mich auf eine Fortsetzung.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  7. Eniko Schuch

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Wow, das nenne ich gut! Spannend, sexy, gefühlvoll und heiß wie die Hölle! Atemberaubend geschrieben, hab kaum aus den Händen lassen können! Will M E H R !!!

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  8. kesi589

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Sorry, aber mich hat das Buch nicht überzeugt… Die Leseprobe fand ich toll, also Buch gekauft. Auch der Anfang war toll, God und Leo ein Dreamteam der Polizei. Gemeinsam auf Verbrecherjagd, spannend, witzig und dann wurde es leider für mich unverständlich. Ein gestandener Polizist lässt sich von seinem 17jährigen Bruder verprügeln und aus dem Haus jagen. Ok, er will ihm vielleicht nicht wehtun, aber als Polizist sollte er eine Möglichkeit kennen seinen Bruder ohne ihm wehzutun zu überwältigen und zum Zuhören zu zwingen. Die plötzliche Beziehung zwischen God und Leo geht rasend schnell und fast übergangslos in pure Bettakrobatik über, weitere Polizeiarbeit und Spannung, Fehlanzeige. Die Versöhnung mit Mutter und Bruder, ebenfalls von heute auf morgen. Keine Aufarbeitung der bestandenen Probleme. Alles Friede, Freude, Eierkuchen, von dem Vierer trotz bestehender Beziehung gar nicht zu sprechen. Also, nein das Buch war nicht meins und ich kann auch keine Leseempfehlung ausprechen, die drei Sterne vergebe ich für den vielversprechenden Anfang.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  9. Thomas

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Hat mir das Buch gefallen? Ja. Es hat richtig Spaß gemacht und war für mich ein sogenannter Pageturner. Die Protas sind sehr schön ausgearbeitet und die Konversationen sind teilweise einfach toll, rührend und sehr oft witzig. Über den Inhalt werde ich nichts schreiben, dass sollte jeder selbst entdecken. Es lohnt sich. Kaufempfehlung? Definitiv.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  10. Angela S.

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Von mir erstmal auf jeden Fall eine Kaufempfehlung! Die Charaktere sind zum verlieben?? Am meisten hat mir aber der Handlungsablauf gefallen. Es war einfach mal nicht so vorhersehbar was als nächstes noch passieren muss und vor allem wann. Denn es gab nicht nur einen “Höhepunkt” in der Geschichte sondern mehrere.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  11. David ._. Donner

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Aber den Schluss finde ich persönlich doof. Es ist hübsch einfach geschrieben. Man mag die einzelnen Leute. Man hätte aber alles viel mehr ausbauen können ud nicht so auf die schnelle hinschreiben. Ab der Hälfte hätte das Buch aus sein können. Die zweite Hälfte finde ich nicht so gut. Auch des mit dem vierer gefiel mir nicht bin aber auch kein Freund von sowas. Im grossen und ganzen kann man schon mal lesen.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  12. Airwave1979

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Das Buch hat keine Längen. Die Autorin schafft es ziemlich schnell eine tolle Atmosphäre aus Liebe, Erotik und Spannung herzustellen.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  13. Sam – I Love Books, Series, Movies and More

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Ich bin auf das Buch gestoßen, als ich auf der Suche nach einer neuen Story aus dem Bereich Gay-Romance war. Ich habe das Cover vom Buch gesehen und wusste, dass musst du haben. Ich habe mich sofort verliebt. Es ist einfach nur wahnsinnig heiß, insbesondere das Löwentattoo. God und Day sind bereits seit mehreren Jahren Partner bei der Polizei und gehen durch dick und dünn. Sie sind auch schon genauso lange befreundet. Wobei hier God eher undurchsichtig bleibt und nicht alles mit seinem Partner teilt und ihm einiges aus seiner Vergangenheit verschweigt. Während Day offen schwul ist, hält God sich eher im Hintergrund. Das God ebenfalls schwul sein könnte, stand für Day nie zur Debatte, da dieser bei God öfter mal eine Frau an seiner Seite gesehen hatte. Erst als God betrunken seinem Partner eine Nachricht mit den Worten “mich will niemand haben” schreibt, wird Day klar, dass das nicht der Fall ist. God bringt Days Leben gehörig ins Ungleichgewicht mit dieser Aussage, denn Day wird klar, dass er schon seit längerer Zeit Gefühle für God hat. Daraufhin macht Day God ziemlich deutlich, dass es sehr wohl einen Menschen gibt, der ihn haben will, und zwar er. Und somit wird aus Freundschaft schließlich Liebe. God und Day finden noch näher zusammen. Schließlich ist God auch soweit sich Day anzuvertrauen, was in seiner Vergangenheit passiert ist. Für mich ist diese Geschichte wunderbar geschrieben. Der Schreibstill ist flüssig und klar nachvollziehbar. Ich habe mich vom ersten Moment an in Day und God verliebt. Die Bindung zwischen den beiden ist von Anfang spürbar und es ist einfach nur wunderschön zu lesen, wie aus so einer gefestigten Freundschaft (Geheimnisse aus der Vergangenheit hin oder her) ernste Liebe werden kann. Die Gefühle und Ängste der beiden Hauptprotagonisten waren für mich absolut greifbar. Und natürlich kracht es auch mal zwischen zwei so starken Persönlichkeiten. Das hat das Buch für mich noch authentischer gemacht. Die Liebesszenen sind geschmackvoll, ansprechend und absolut Höschen nässend beschrieben. Es ist einiges an Erotik vorhanden, was mich aber nicht gestört hat. Ganz im Gegenteil: Ich liebe solche Szenen. Insbesondere wenn sie so schön beschrieben sind wie hier. Ebenfalls sehr gut haben mir die Nebencharaktere gefallen. Besonders Johnson und Ronowski (zunächst homophob und dann doch schwul). In diese beiden Typen habe ich mich ebenfalls verliebt. Und als dann noch so etwas wie eine Vierecks-Beziehung entstand, war ich völlig aus dem Häuschen. Für mich war es eines der besten Bücher, die ich am Jahresende von 2017 gelesen habe. Es ist mir auch noch Monate später im Gedächtnis geblieben und ich finde, das sagt schon eine ganze Menge aus. Ich möchte mich ganz klar für eine Leseempfehlung aussprechen. Jeder der Drama, Leidenschaft, Sex, Humor, Spaß und eine etwas derbere Sprache mag, sollte dieses Buch lesen. Ich hoffe, dass es noch eine Fortsetzung gibt. Ich würde mich sehr darüber freuen.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  14. D. Vasilakis

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Ich hatte das Buch als Liebesroman gekauft und über lange Zeit hätte ich nicht damit gerechnet das Buch unter “Erotik” einordnen zu müssen und ich bin auch etwas unglücklich darüber, dass es sich dann so entwickelt hat. Die ersten etwa 14 Kapitel lernen wir die beiden Detectives God und Day kennen und sie sind ein richtig cooles Team. Ich musste immer wieder an die alten “Lethal Weapon”-Filme denken, an die Action, die humorvollen Dialoge und die manchmal etwas durchgeknallten Cops. Der Unterschied ist hier natürlich das sexuelle Prickeln, dass es zwischen Riggs und Murtaugh so nie gab. 😉 God und Day sind nach über vier Jahren in der Drogenfahndung angekommen und ermitteln gegen einen Drogenhändlerring. Doch God hat ein Geheimnis vor Day und das betrifft seine Familie. Als er schwer krank wird und Day ahnungslos Kontakt zu Gods Bruder aufnimmt kommt es zum Eklat. Das alles ist sehr spannend, actionreich und dramatisch, ich habe mit God mitgelitten und seine Familie stellvertretend für ihn gehasst. Und ich habe mich für die beiden Cops gefreut als sie tatsächlich ein Paar werden. Soweit, so gut. Es gibt Action, Humor, Spannung, Drama, Erotik und wahre Liebe, alles im richtigen Maß. Doch dann schlägt es für mein Gefühl zu sehr auf die Erotikschiene um. Die beiden haben fast in jeder freien Minute Sex, das war mir fast schon etwas zu viel. Und wie schon andere bemängelt haben kommt es zu Szenen, die zwar prickelnd geschrieben sind, aber für die ich wohl zu besitzergreifend und monogam denke. Diese Szenen entsprechen eher den üblichen Schwulenpornos und nicht dem was ich von einem Liebesroman erwarte und sind für mich ein absolutes No Go und in einer Hetero-Liebesgeschichte habe ich so etwas auch noch nie gelesen. So kann ich leider auch nicht die volle Punktzahl geben, weil ich diese Entwicklung nicht nur absolut unnötig finde, sondern auch den Eindruck habe sie soll einfach die Geschichte noch in die Länge ziehen. Was überhaupt nicht nötig gewesen wäre, denn bis dahin fand ich die Story nahezu perfekt.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  15. Valeria

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Mir hatte die Buchbeschreibung gut gefallen, daher dachte ich warum nicht. Und mein Gott bin ich froh es gekauft zu haben. Die Geschichte um God und Day hat für mich alles das, was eine gute Story haben sollte. Es war spannend, mit einer guten Portion Drama und es war verdammt Hot an einigen Stellen. Für mich daher eine gelungene Geschichte, die ich guten Gewissens weiter empfehlen kann.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  16. k. smidt

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Ich find dieses Buch super, auch wenn ich Dreier oder Vierer nicht mag, aber erst ist zum Glück für mich nur ein mal aber sonst würde ich es wieder empfehlen 🙂

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  17. Hazel

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    Nichts Besonderes, dafür aber ziemlich sexlastig. Am Ende war mir das einfach ‘too much’! Gefühlte 90% des Buches scheinen nur daraus zu bestehen, zu lesen, wie God und Day Sex haben. Das Ganze ist dann auch sehr ausführlich beschrieben, während scheinbar “Nebensächlichkeiten”, wie zum Beispiel der Polizeieinsatz, relativ schnell abgehandelt werden. Schade eigentlich. Der Beruf der beiden bietet sich ja förmlich an, da etwas mehr herauszuholen und eine spannende Story zu schreiben. Was die Charaktere angeht… Ich kann nicht sagen, dass ich God und Day unsympathisch fand. Nein, das waren sie wirklich nicht. Aber God kam für mich nicht so rüber, wie er beschrieben wurden war. Ich habe mich ständig gefragt, WARUM die Leute so viel Ehrfurcht oder sogar Angst vor ihm haben. Da hätte ich irgendwie einen knallharten Cop erwartet, aber dem war nicht so. Er wirkte beinahe “zahm”.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  18. Heidi Sp

    Verifizierte RezensionVerifizierte Rezension - Original ansehenExterner Link

    God & Day .. Nothing Special .. nichts Besonderes, kann man die Beiden nun wahrlich nicht nennen! Sowohl God, der riesige furchteinflösende Teddybär mit einem Herzen aus Gold, als auch Day .. der soviel Liebe, sogar für die, die sie nicht wollen zu geben hat, sind sehr sympatische und liebenswerte Männer! Man kann hier mit ihnen, lieben, leben und leiden. Bitte sehr viel mehr davon! <3

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dir auch gefallen …

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
What Our Clients Say
237 Rezensionen