Puebla oder Der Schatz der Ynkas

174,00 

  • Buch : 1458 Seiten
  • Verlag: Olms, Georg
  • Autor: Sir John Retcliffe
  • Auflage: 1. Reprint: Hildesheim 2012 Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Christoph F. Lorenz., erschienen am 18.07.2012
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-487-14823-4
  • ISBN-13: 978-3-487-14823-6
  • Größe: 21,0 x 15,0 cm
  • Gewicht: 1 Gramm

Lieferzeit: Lieferbar

Der Vampir vom Amt teilt mit, dass der historische Roman "Puebla oder Der Schatz der Ynkas" im Bundesamt für magische Wesen bestellbar ist. (Foto: Barbara Frommann)
Der Vampir vom Amt teilt mit, dass der historische Roman „Puebla oder Der Schatz der Ynkas“ im Bundesamt für magische Wesen bestellbar ist. (Foto: Barbara Frommann)
„Die Romane sind heute selten im Original greifbar, spätere Ausgaben ohne Rücksicht auf rechtliche oder urheberrechtliche Bedenken im 20. Jahrhundert vielfach gekürzt und bearbeitet, das Gesamtwerk so umfangreich, dass Studien nicht leicht anzustellen sind, auch zu den Quellen der Romane. Umso erfreulicher ist der Neudruck von Sir John retcliffes Werk “Puebla oder Der Schatz der Ynkas.“ (Albrecht Götz von Olenhusen, www.koeblergerhard.de/ZIER-startseite.htm) Von 1861 bis 1867 währten die politischen Verwicklungen, die 1862 dazu führen sollten, daß die französischen Truppen, angeführt von Marschall Bazaine und inspiriert vom Ehrgeiz des Kaisers Napoléon III., in Mexiko eindrangen. Puebla, erst das Zentrum des Widerstands gegen die französischen Eroberungstruppen und den von Napoléon und seiner Gattin Eugénie als Kaiser von Mexiko vorgesehenen österreichischen Großherzog Maximilian (seit 1863 Kaiser Max von Mexiko), fiel 1863 und wurde von den Invasoren eingenommen. Der ehemalige Postsekretär und Journalist Herrmann Goedsche, der seit 1855 aufsehenerregende politische Sensationsromane schrieb, wollte die Ereignisse, die schließlich 1867 zum Sturz Kaiser Maximilians und dessen Exekution durch die Mexikaner unter Benito Juarez führten, in seinem dreibändigen Roman „Puebla“ thematisieren, kam aber über die romanhaften Abenteuer einer anderen französischen „Mexiko-Expedition“ nicht hinaus: der Graf Gaston de Raousset-Boulbon führte eine Invasion in die mexikanische Sonora an, die einem Raubzug und der Jagd nach Gold glich. 1854 wurde der Graf aufgrund einer politischen Intrige hingerichtet. Hatte Goedsche unter seinem Pseudonym „Sir John Retcliffe“ bereits 1858/1859 den Aufbruch des Raousset-Boulbon und seiner „Truppe“ von San Francisco in frei übertriebener Form geschildert, so ist „Puebla“ vollends ein immens spannender Abenteuerroman voller Indianerkämpfe, Goldfieber und romantischer Verwicklungen geworden, der mit den historischen Ereignissen wenig zu tun hat, aber andere Autoren (wie etwa Karl May mit seinem „Waldröschen“ aus den Jahren 1882f.) stark inspirierte, ein wahrer „Schmöker“ des 19. Jahrhunderts, hier erstmals als Reprint der Originalausgabe wieder vorgelegt.****************Political complications between 1861 and 1867 led French troops, under the command of Marshall Bazaine and inspired by the enthusiasm of Napoleon III, to invade Mexico in 1862. Puebla, initially the centre of resistance to the French conquerors and the Austrian Emperor Maximilian (from 1863 Emperor Max of Mexico), fell in 1863 and was taken by the invaders. The former post-office clerk and journalist Hermann Goedsche, who had been writing sensational political novels since 1855, wanted to use these events as the theme for his 3-volume novel Puebla but could not get beyond the adventure of another French “Mexico expedition” which seemed like a novel in itself: Count Gaston de Raousset-Boulbon led an invasion of the Mexican province of Sonora which resembled a raid and a hunt for gold. In 1854 the Count was executed for his role in a political intrigue. Although in 1858-1859 Goedsche, under his pseudonym “Sir John Retcliffe”, had already depicted in freely exaggerated form Raousset-Boulbon’s departure from San Francisco with his “troop”, Puebla is still an utterly gripping adventure story, which had little to do with historical events but which inspired other authors – a true 19th-century “ripping yarn”, now once again available in this reprint of the original edition.

Über „Puebla oder Der Schatz der Ynkas“

Immer unterwegs für gute wie "Puebla oder Der Schatz der Ynkas". (Foto: BafmW)
Immer unterwegs für gute wie „Puebla oder Der Schatz der Ynkas“. (Foto: BafmW)
Der historische Roman „Puebla oder Der Schatz der Ynkas“, eine Fachstudie aus dem Leben der Mitbürger und Mitbürgerinnen (nicht)magischer Provenienz, wurde erarbeitet und verfasst von Sir John Retcliffe. Diese in ihrer Bedeutung für die allgemeine Bildung und Integration der Vampire, Gestaltwandler sowie Werwölfe, aber auch Hexen und Magier nicht hoch genug einzuschätzende Studie für Leser und Leserinnen aller Altersgruppen erschien am 18.07.2012 bei Olms, Georg.

„Puebla oder Der Schatz der Ynkas“ ist im amtseigenen BAfmW Service Point bestellbar. Online bestellte Fachpublikationen wie dieses Buch, dem gemeinen Bürger draußen im Lande als “ seinem Bildungsauftrag nach, den gemeinen Bürger draußen im Lande über das Leben gut integrierter magischer Mitbürger, vulgo Werwölfe, Vampire, Dämonen, Elfen, Hexen und Magiere ebenso wie fantastische Tierwesen, als da wären Drachen, Basilisken, Sphingen, kleine und große Pubertiere und Trolle bis hin zu eingewanderten Dschinnen aufzuklären und damit Aberglauben und religiösen Irrlehren ein energisches „Nicht mit uns!“ aus Politik und Verwaltung entgegenzuschleudern.

Aus Gründen, und weil Teile des Inhalts von „Puebla oder Der Schatz der Ynkas“ die Bevölkerung beunruhigen könnten, wurde das Buch als historische Roman eingestuft.

Das Amt weist bei dieser Gelegenheit betroffene Familienangehörige auch auf Therapie- und Aussteigerprogramme für sog. „Religiöse Gefährder“ hin, die dafür bekannt sind, das Leben harmloser schwuler Vampire und gut integrierter Werwölfe zur Hölle zu machen. Es gibt Hilfe! Religion ist heilbar!

Bestellen Sie Bücher von Sir John Retcliffe online

Lust auf ein Modelshooting? Die BAfmW-Jobbörse sucht männliche Models für den BAfmW-Amtskalender. Bewirb Dich! (Foto: Barbara Frommann)
Lust auf ein Modelshooting? Die BAfmW-Jobbörse sucht männliche Models für den BAfmW-Amtskalender. Bewirb Dich! (Foto: Barbara Frommann)

Sie sind stets willkommen im Buchladen des Bundesamt für magische Wesen in Bonn, der Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, um z.B. Ihre bestellte hstorische Romane und Krimis von Sir John Retcliffe und anderen guten Fantasyautoren abzuholen.

Und das Verlagsteam des Bundeslurch Verlages sowie des Himmelstürmer Verlages freuen sich auf interessante Exposés und Manuskripte u.a. der Genres Gay Romance, Gay Drama und Gay Fantasy, Fantasy-Jugendbücher sowie Urban Fantasy und steht queer schreibenden Autoren dieser Genres gern für ein ausführliches Gespräch über geplante Fantasyromane zur Verfügung.


Wie ist Ihre Meinung zu „Puebla oder Der Schatz der Ynkas“?

Hat Ihnen „Puebla oder Der Schatz der Ynkas“ gefallen? Wir würden uns freuen, wenn Sie das Buch bewerten würden. Nicht nur wir, auch die Suchmaschinen lieben Bewertungen der historischen Romane und Krimis und das unterstützt die Sichtbarkeit von Buchläden und Verlagen in den Suchmaschinen. Und Autoren freuen sich immer über konstruktive Kritik.

Kennen Sie schon den „Amtskalender 2024 – Von bissigen und pelzigen Jungs„? Mit dem Erlös aus dem Kalender mit fantastischen Modelshootings unterstützen wir Kriegsopfer und LGB-Flüchtlinge in einem furchtbaren Krieg in unserer Nachbarschaft.

Verbreiten Sie des Amtes allumfassende Weisheit und Zuständigkeit!
Gewicht 1 g
Größe 21 × 15 cm

Marke

Olms, Georg

Bewertungen

There are no reviews yet

Schreibe die erste Bewertung für „Puebla oder Der Schatz der Ynkas“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dir auch gefallen …

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Unabhängig geprüft
497 Rezensionen