Symphonie Nr. 9. Finale (Klavierauszug XL zu allen gängigen Ausgaben)

15.95

  • Buch : 64 Seiten
  • Verlag: Carus-Verlag
  • Autor*in: Ludwig van Beethoven
  • Übersetzer*in:
  • Auflage: 1. Aufl., erschienen am 01.03.2016
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10:
  • ISBN-13:
  • Größe und/oder Gewicht: 29,7 x 21,0 cm

Lieferzeit: Lieferbar

Artikelnummer: 9790007170530 Kategorie: Schlüsselworte: , , , , , , , , , , Product ID: 52479

Beschreibung

BONN (BAFMW) – Gut 200 Jahre ist es her, dass Beethoven ein Thema in d-Moll in seinem Skizzenbuch notierte, welches er später, leicht verändert, im 2. Satz der Symphonie Nr. 9 verwendete. Doch bereits viel früher hatte Beethoven daran gedacht, Schillers „Ode an die Freude“ zu vertonen: 1803 erwähnte Ferdinand Ries eine vollständige Vertonung des Textes durch Beethoven, die heute jedoch nicht mehr erhalten ist. Der Klavierauszug des Finales aus der 9. Symphonie basiert auf dem bewährten Klavierauszug von Carl Reinecke, der gegen Ende des 19. Jahrhunderts entstand. Die weltweit beliebte Fassung von Reinecke kommt dem Orchestersatz klanglich sehr nahe und ist gleichzeitig gut spielbar. Stefan Schuck hat diesen historischen Klavierauszug überarbeitet und dabei auch aktuelle Forschungsergebnisse berücksichtigt. Der neue Carus-Klavierauszug enthält Probebuchstaben aller gängigen Orchestermaterialien und ist so mit bereits vorhandenen Notenausgaben kompatibel. Bei der Herstellung wurde besonders auf die praktischen Bedürfnisse der (Chor)-Sänger und Korrepetitoren geachtet.

Fachliteratur zu Ludwig van Beethoven zum Beethovenfest Bonn

Die hier vorliegende fachliche Publikation „Symphonie Nr. 9. Finale (Klavierauszug XL zu allen gängigen Ausgaben)“ von Ludwig van Beethoven erschien am 01.03.2016 im Verlag Carus-Verlag. Ihnen in diesem Online-Buchshop ein speziell zum Anlaß des 250. Geburtstages von Ludwig van Beethoven zusammengestelltes Angebot an Literatur vorzustellen, ist unser Beitrag zum Beethovenfest Bonn, welches – man muß es leider sagen – das Potential hat, mit seinem Desaster um die Renovierung der Beethovenhalle Bonn zur deutschlandweiten Lachnummer zu machen. 60 Millionen Euro sollte die Renovierung kosten und 2020 spätestens fertig sein, mittlerweile kostet die Renovierung weit über 100 Millionen Euro und ein Ende ist nicht in Sicht. Vielleicht 2027 zum 200. Todestag … oder 2270 zum 500. Geburtstag.

Wir als kleiner Bonner Verlag und als Bundesamt für magische Wesen mit Sitz in Bonn, der stolzen Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, wollen daher mit diesem Angebot wenigstens den Onlineshop-Standort Bonn stärken und einen Erkenntnisgewinn dahingehend leisten, dass Wien mit seinem Beethovenfest vielleicht das lohnenswertere Ziel ist, um dort den 250. Geburtstag des in Bonn geborenen Komponisten zu begehen. Ludwig van Beethoven hat in Wien den Hauptteil seines Lebens verbracht und seine Werke komponiert. Er wußte warum …

Zusätzliche Information

Gewicht223 g
Größe21 × 29.7 cm
Marke

Das könnte dir auch gefallen …