Wahrsagende Mönche im chinesischen Buddhismus

Autoren: Esther-Maria Guggenmos

33,80 

  • Hardcover : 299 Seiten
  • Verlag: OSTASIEN Verlag
  • Autor: Esther-Maria Guggenmos
  • Auflage: 1. Erste Auflage, erschienen am 29.10.2019
  • Sprache: Deutsch; Chinesisch
  • ISBN-10: 3-946114-60-1
  • ISBN-13: 978-3-946114-60-4
  • Größe: 23,0 x 15,0 cm
  • Gewicht: 500 Gramm

Lieferzeit: Lieferbar

ISBN: 9783946114604 Artikelnummer: 9783946114604 Kategorien: , , Schlagwörter: ,
Der Vampir vom Amt teilt mit, dass das Sachbuch "Wahrsagende Mönche im chinesischen Buddhismus" im Bundesamt für magische Wesen bestellbar ist. (Foto: Barbara Frommann)
Der Vampir vom Amt teilt mit, dass das Sachbuch „Wahrsagende Mönche im chinesischen Buddhismus“ im Bundesamt für magische Wesen bestellbar ist. (Foto: Barbara Frommann)
Auch wenn die Wahrsagung in der buddhistischen Ordensdisziplin offiziell verpönt ist, waren über die Jahrhunderte buddhistische Mönche in China in den verschiedensten Bereichen – von der Beratung Fernreisender bis hin zum Wirken am kaiserlichen Hof – als Wahrsager tätig. Wahrsagung und die mit ihr verbundenen mantischen Techniken waren selbstverständlicher Teil des sozialpolitischen Lebens. Dass man Mönchen eine besondere Fähigkeit zuschrieb, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft durchdringen zu können, machte sie zu gefragten Beratern. Dieses Buch analysiert erstmals dieses Wirkungsfeld der Mönche anhand einer biographischen Sammlung von 208 Mönchsbiographien aus dem 15. Jahrhundert, der Biographien wundertätiger Mönche (Shenseng zhuan ???). Auf der Basis von 22 in wörtlicher Übersetzung vorgelegten Mönchsbiographien wurden die darin enthaltenen Erzählungen einer eingehenden Analyse unterzogen. So entstand ein facettenreiches Bild der mönchischen Wahrsagungspraxis über mehrere Jahrhunderte, einer Praxis, die – besonders im politischen Kontext – Aufschluss über ein höchst relevantes Beraterwissen dieser Mönche erteilt, welches die verschiedensten mantischen Disziplinen, von der Omen- und Traumkunde über Physiognomik und Astrologie, kunstvoll miteinander in Verbindung brachte. Esther-Maria Guggenmos forscht am Internationalen Kolleg für geisteswissenschaftliche Forschung in Erlangen. Sie studierte in Münster, Taipeh und Bonn Religionswissenschaft und Sinologie, promovierte bei Ann Heirman in Gent 2010 zur biographischen Identität von Laienbuddhisten (I Believe in Buddhism and Travelling, Ergon 2017) und baute als Koordinatorin das Internationale Kolleg für geisteswissenschaftliche Forschung in Erlangen mit auf (2009-2014). Ihre Beschäftigung mit dem Verhältnis von Buddhismus und Divination im Rahmen der Kollegsthematik führten nach Professurvertretungen in Münster und Erlangen 2019 zur Habilitation (Habilitationspreis 2019, FAU). Li Wei ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Hangzhou Buddhist College. Er studierte Indologie in Göttingen und promovierte bei Konrad Meisig in Mainz über Schwanfrau und Prinz: die chinesische Frühform einer Divy?vad?na-Legende (Harrassowitz 2012). Während seiner beiden Forschungsaufenthalte am Internationalen Kolleg für geisteswissenschaftliche Forschung, Universität Erlangen-Nürnberg, im akademischen Jahr 2011/2012 sowie im August und September 2016, arbeitete er zusammen mit Esther-Maria Guggenmos an der Übersetzung der Biographien wundertätiger Mönche.

Über „Wahrsagende Mönche im chinesischen Buddhismus“

Immer unterwegs für gute wie "Wahrsagende Mönche im chinesischen Buddhismus". (Foto: BafmW)
Immer unterwegs für gute wie „Wahrsagende Mönche im chinesischen Buddhismus“. (Foto: BafmW)
Das Sachbuch „Wahrsagende Mönche im chinesischen Buddhismus“, eine Fachstudie aus dem Leben der Mitbürger und Mitbürgerinnen (nicht)magischer Provenienz, wurde erarbeitet und verfasst von Esther-Maria Guggenmos. Diese in ihrer Bedeutung für die allgemeine Bildung und Integration der Vampire, Gestaltwandler sowie Werwölfe, aber auch Studenten und Studentinnen der Geschichtswissenschaften nicht hoch genug einzuschätzende Publikation zum Mittelalter für Leser und Leserinnen aller Altersgruppen erschien am 29.10.2019 bei OSTASIEN Verlag.

Das Buch „Wahrsagende Mönche im chinesischen Buddhismus“ ist im amtseigenen BAfmW Service Point bestellbar. Online bestellte Fachpublikationen wie dieses Buch, dem gemeinen Bürger draußen im Lande als Sachbuch und Fachliteratur zum Thema Mittelalter geläufig, sind zu den üblichen Öffnungszeiten auch direkt in der Verlagsbuchhandlung Bundesamt für magische Wesen in Bonn abholbar und werden auf Wunsch verschickt.

Das Bundesamt für magische Wesen kommt mit dem Hinweis auf „Wahrsagende Mönche im chinesischen Buddhismus“ seinem Bildungsauftrag nach, den gemeinen Bürger und die gemeine Bürgerin draußen im Lande über das Leben gut integrierter magischer Mitbürger, vulgo Werwölfe, Vampire, Dämonen, Elfen, Hexen und Magiere ebenso wie fantastische Tierwesen, als da wären Drachen, Basilisken, Sphingen, kleine und große Pubertiere und Trolle bis hin zu eingewanderten Dschinnen aufzuklären und damit Aberglauben und religiösen Irrlehren ein energisches „Nicht mit uns!“ aus Bonns wichtigster Behörde entgegenzuschleudern.

Aus Gründen, und weil Teile des Inhalts von „Wahrsagende Mönche im chinesischen Buddhismus“ die Bevölkerung beunruhigen könnten, wurde das Buch als Sachbuch und Fachliteratur zum Thema Mittelalter eingestuft.

Das Amt weist bei dieser Gelegenheit betroffene Familienangehörige auch auf Therapie- und Aussteigerprogramme für sog. „Religiöse Gefährder“ wie auch Queerquarktivisten hin, die dafür bekannt sind, das Leben harmloser schwuler Vampire, gut integrierter Werwölfe und nicht gendernder Zeitgenossen zur Hölle zu machen. Es gibt Hilfe! Religion ist heilbar! Ein Sektenausstieg ist möglich.

Bestellen Sie Bücher von Esther-Maria Guggenmos online

Lust auf ein Modelshooting? Die BAfmW-Jobbörse sucht männliche Models für den BAfmW-Amtskalender. Bewirb Dich! (Foto: Barbara Frommann)
Lust auf ein Modelshooting? Die BAfmW-Jobbörse sucht männliche Models für den BAfmW-Amtskalender. Bewirb Dich! (Foto: Barbara Frommann)

Sie sind stets willkommen im Buchladen des Bundesamt für magische Wesen in Bonn, der Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, um z.B. Ihre bestellte Geschichtsliteratur von Esther-Maria Guggenmos und anderen guten Fantasyautoren abzuholen. Für gute Literatur ist Bonns allerwichtigste Behörde überhaupt und sowieso von Amts wegen zuständig.

Und das Team der Verlagsbuchhandlung „Bundesamt für magische Wesen“ freut sich auf interessante Exposés und Manuskripte von Autoren und Autorinnen und steht gern für ein ausführliches Gespräch über geplante Fantasyromane zur Verfügung.

Wie ist Ihre Meinung zu „Wahrsagende Mönche im chinesischen Buddhismus“?

Hat Ihnen „Wahrsagende Mönche im chinesischen Buddhismus“ gefallen? Wir würden uns freuen, wenn Sie das Buch bewerten würden. Nicht nur wir, auch die Suchmaschinen lieben Bewertungen der Bücher über Mittelalter und das unterstützt die Sichtbarkeit von Buchläden und Verlagen in den Suchmaschinen. Und Autoren freuen sich immer über konstruktive Kritik.

Verbreiten Sie des Amtes allumfassende Weisheit und Zuständigkeit!
Gewicht 500 g
Größe 23 × 15 cm

Marke

OSTASIEN Verlag

Bewertungen

There are no reviews yet

Schreibe die erste Bewertung für „Wahrsagende Mönche im chinesischen Buddhismus“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dir auch gefallen …

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Unabhängig geprüft
497 Rezensionen