Start / Referat für Werwölfe / Tipps im Alltag: Der Rasierer für den Werwolf

Tipps im Alltag: Der Rasierer für den Werwolf

Gillette Fusion wirbt mit Werwolf Jacob Black
Spread the love

BONN (BAfmW) – Werwölfe und andere haarige magische Spezies wissen, dass das Thema Haarwuchs oft Probleme im Sommer mit sich bringt. Man kann sich noch so oft bürsten, kämmen und den Pelz pflegen, an manchen Stellen ist übermäßiger Haarwuchs eine Herausforderung für das Wohlbefinden und Erscheinungsbild.

Lukrativer Werbevertrag von Gilette Fusion mit Werwolf Jacob Black
Lukrativer Werbevertrag von Gilette Fusion mit Werwolf Jacob Black

Im Sommer kann das für den Werwolf an sich zum echten Problem werden. Auch wenn es ein bösartiges Gerücht ist, daß dem männlichen Werwolf dann hechelnd die Zunge aus dem Maul hängt, weil ihm die Sonne auf den Pelz brennt.

Jetzt hat sich jedoch die Industrie des haarigen Problems angenommen und diskret beim Bundesamt für magische Wesen angefragt, ob es bei der Auswahl der Testpersonen behilflich sein könne. Wir haben die uns bekannten Werwölfe gefragt und in einer beispiellosen – der Verzweiflung geschuldeten – Aktion testeten zahlreiche Werwölfe diverse Rasierer. Bekanntester Tester war Jacob Black, bekannt aus den autobiographisch gefärbten Twilight-Filmen, in denen es um die tragische Dreiecksbeziehung zwischen ihm, dem Vampir Edward Cullen und Bella Swan geht.

Obwohl der Werwolf in dem Film bekanntlich zunächst gegenüber dem Vampir Cullen den Kürzeren zog, so dürfte ihm jetzt ein lukrativer Werbevertrag bei Gillette winken und diese Niederlage versüßen. Äußerst glaubwürdig versicherte Black, dass der Gillette Fusion seiner Meinung in der Testreihe am besten abschneiden würde.

Werbevertrag für Werwolf Jacob Black

Es steht zu vermuten, daß normale Männer auf den Zug aufspringen und sich demonstrativ einen Gillette Fusion ins Badezimmer vor den Rasierspiegel legen. Genau diesen Effekt wird Gillette verfolgen wollen und damit langfristig einen populären Werbeträger verpflichten. Gerüchten zufolge arbeitet Gillette bereits an einem LadyShave und soll aber noch auf der Suche nach einem weiblichen Model sein. Das BAfmW empfahl Ursula von der Leyen, die wie viele CDU-Mitglieder versichern, zumindest Haare auf den Zähnen hat.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertung

User Rating: 4.49 ( 4 votes)

Über Hagen Ulrich

Hagen Ulrich, Jahrgang 1967, lebt mit Ehemann und sieben Katzen in Bonn am Rhein. Hexen, Drachen, Vampire und andere magische Wesen sind kein Problem, wenn man sie ordentlich verwaltet. Schließlich hat in Deutschland alles seine Ordnung. Basierend auf dieser Idee, entwickelte er die Idee einer Behörde, die sich um die Belange magischer Mitbürger kümmert. So entstand das Bundesamt für magische Wesen. Hagen Ulrich kam nach dem Besuch einer Ladys Night zu Twilight zum Schreiben und veröffentlicht seine Romane im Himmelstürmer Verlag in Hamburg.

Vielleicht interessiert Sie das hier auch?

Pink Christmas 6 mit queeren Kurzgeschichten zu Weihnachten

Spread the loveBONN (BAfmW) – Es weihnachtet sehr, das läßt sich nicht bestreiten. In den …

Ausschnitt Grauer Timberwolf im Wildpark Lüneburger Heide, fotografiert von Quartl, via Wikimedia Commons.

Bundesamt für magische Wesen warnt Werwölfe vor Reisen in die USA

BONN/SEATTLE (BAfmW) - Das Bundesamt für magische Wesen sieht sich gezwungen, für Werwölfe eine Reisewarnung für den US-Bundesstaat Washington herauszugeben.

Kommentar verfassen

Bleiben Sie auf dem Laufenden und tragen sich in den Newsletter

von Bonns fantastischster Behörde ein.