Start / Amtliches / Vampire im Advent – Open Air Galerie Fantasy Art im Rosenhof des Bundesamtes für magische Wesen

Vampire im Advent – Open Air Galerie Fantasy Art im Rosenhof des Bundesamtes für magische Wesen

Weihnachtlich dekoriertes Bundesamt für magische Wesen

BONN (BAFMW) – Die Fassade des Bundesamtes für magische Wesen ist frisch eingeweiht, da denkt das Amt aller Ämter schon an das nächste Projekt. Weihnachten steht vor der Tür und in den Märkten tauchen Spekulatius und Kekse auf. Amtlicherseits haben wir uns vorgenommen, etwas gegenzusteuern.

Die Fassaden im Innenhof, im Eingangsbereich und auf dem hinter dem Bundesamt gelegenen Wohnhaus bieten Platz für bis zu acht großformatige Rahmen, in denen Illustratoren und Zeichner ihre Arbeiten zeigen können. Das BAfmW will diese Flächen für eine Open Air Galerie Fantasy Art zur Verfügung stellen.

Weihnachtlich dekoriertes Bundesamt für magische Wesen
Weihnachtlich dekoriertes Bundesamt für magische Wesen

Für die Illustratoren und Zeichner, die sich für die Ausstellungsmöglichkeit in unserer geplanten Open Air Galerie Fantasy Art interessieren, sei an dieser Stelle der Hinweis gegeben, dass wir bereits für die Advents- und Weihnachtszeit eine Ausstellung planen. Befeuert also schon einmal eure Synapsen und überlegt euch etwas.

Das Thema der Ausstellung “Vampire im Advent” im BAfmW

  • Die Motive sollen weihnachtliche oder winterliche Themen aufgreifen, aber fantastisch sein. Nach dem Motto, wie feiert man Weihnachten bei Vampirs, Werwolfs etc.
  • Bitte kein Coca-Cola-Weihnachtsmann.
  • Natürlich dürfen die Bilder gern auch erotisch, queer und frivol sein. Aber eben weihnachtlich angehaucht sein. Also auch der schwule Vampir, Werwolf oder Elf mit Sixpack im knappen roten fellbesetzten Röckchen.
  • Es darf auch kitschig, sehr kitschig … überaus kitschig sein. Auf der Vorderfront des BAfmW waren letztes Jahr 16.000 LEDs befestigt. Unser Elektriker meinte nur, da ginge noch etwas. Und Miß Piggy, die große alte Diva des Showbiz, handelte stets nach dem Motto. “Mehr ist mehr!” Wir halten ihr Andenken in Ehren.
  • Bitte nichts Religiöses, dafür ist der Verein Fidele Apöstelsche zuständig. Unsere Amtsvampire bekommen sonst Herpes, wenn sie bei der Arbeit irgendwelches Kreuzgedöns ertragen müssen. Geht ja gar nicht.

Bis zum 15. Oktober könnt ihr eure Entwürfe einreichen und dann wird entschieden. Bis Ende Oktober müssen die Bilddateien dann als fertige Druckvorlage bei uns sein.

Wer sich jetzt in seinen religiösen Gefühlen verletzt fühlt, oder Zeter und Mordio schreien will, weil die Motive dieser Ausstellung nichts mit Weihnachten im klassischen Sinn zu tun haben, der hat Pech gehabt. Wir sind das Bundesamt für magische Wesen und nicht die Kirche. Wer die weihnachtliche Botschaft der Kirchen hochhält, wonach ein Vater einen Sohn in die Welt setzt, sich kaum um den Jungen kümmert und dann am Kreuz sterben läßt, um Knöllchen zu bezahlen, dem sei gesagt, dass das nicht unser Ding ist.

Wer uns zur Weihnachtszeit besucht, darf damit rechnen, dass im Amt keine Weihnachtsmusik läuft. Aber dafür gibt es leckeren und heißen Honigmet, Bienenwachskerzen, Bioland-Honig aus der Imkerei Josef Dühnen und allerlei Fantastisches aus dem Amt, u.a. Bücher aus verschiedenen Verlagen der Fantasyszene.

Crowdfunding für das Projekt Open Air Galerie Fantasy Art

Für das Projekt haben wir ein Crowdfunding bei Kickstarter gestartet, um den Fans des Bundeslurchs eine Gelegenheit zu geben, jungen Nachwuchskünstlern aus dem Illustratorenbereich eine Möglichkeit zu geben, ihre Arbeiten vorzustellen.
Hier geht es zum -> Crowdfunding

 

Technische Details

Hier sind die genauen Maße für die endgültigen Bilder. Natürlich sind die Flächen auch teilbar.

a.) 2 x 302 cm x 232 cm links und rechts im Eingangsbereich, möglich ist auch eine Aufteilung auf Teilflächen, also z.B. 4 x 150 cm x 232 cm

b.) 1 x 402 cm x 282 cm an der Rückwand des BAfmW

c.) 1 x 512 cm x 182 cm auf der Vorderwand des an den Innenhof angrenzenden Hauses

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: