BONN (BAfmW) Ein TV-Team der WDR Lokalzeit aus Bonn fand sich bereit, einen Beitrag über das Bundesamt für magische Wesen zu drehen, um die Bonner Bevölkerung über dieses fantastische Amt und seine Arbeit zu informieren. Nicht einfach, denn einige der amtsbekannten Vampire und Feen fanden sich am Stand ein und traten (nichtgilitzernd!) für ihre Rechte ein.

Der WDR im Gespräch mit einem der Vampire des Bundesamtes für magische Wesen

Der WDR im Gespräch mit einem der Vampire des Bundesamtes für magische Wesen

“Die Bundesregierung kümmert sich um alles. Wir sorgen dafür, dass nichts ungeregelt bleibt und deswegen ist es jetzt endlich gut, dass auch die magische Welt sich da einordnet”, so Staatssekretär Ulrich Kelber, Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz.

Umfragen unter der Bonner Bevölkerung ergaben, dass man mit einem Drachen als Haustier durchaus einverstanden wäre, sofern er nett ist.

Merken

Merken

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *