Die verlorene Zahl

Autoren:Geneviève Reinle

22,80 

  • Softcover : 670 Seiten
  • Verlag: Schmitz, Andrea
  • Autor: Geneviève Reinle
  • Übersetzer:
  • Auflage: 1. Auflage, erschienen am 30.09.2013
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-935202-21-0
  • ISBN-13: 978-3-935202-21-3
  • Größe: 21,0 x 14,8 cm
  • Gewicht: Gramm

Lieferzeit: sofort lieferbar, Lieferfrist 1 - 3 Tage

Der Vampir vom Amt teilt mit, dass der High Fantasy Roman "Die verlorene Zahl" im Bundesamt für magische Wesen bestellbar ist. (Foto: Barbara Frommann)
Der Vampir vom Amt teilt mit, dass der High Fantasy Roman “Die verlorene Zahl” im Bundesamt für magische Wesen bestellbar ist. (Foto: Barbara Frommann)
In Illandan hält die Dunkelheit Einzug. Trull und Yends — üble Kreaturen — versetzen alle in Angst und Schrecken. Es scheint, als ob jemand mit ihrer Hilfe die Macht über die Völker an sich reißen will. Doch es gibt eine Prophezeiung nach welcher Noran, ein junger Mann, zum Erretter von Illandan auserkoren ist. Zusammen mit Freunden die sich ihm anschließen beginnt er diese Prophezeiung zu erfüllen. Nach der ersten Entscheidungsschlacht gegen Sulkara, der scheinbaren Anführerin der dunklen Heerscharen, wird klar, dass ganz andere Kräfte hinter dem Aufbegehren des Bösen stecken, uraltes Wissen um Magie, das über das Schicksal einer ganzen Welt entscheiden kann. Noran muss nun gegen seinen eigenen Vater antreten, der nach Sulkaras Niedergang mithilfe der 8 Zahlen Illandans die Macht an sich reißen will. Um ihn zu stoppen müssen die Reisenden ihm über die Berge nach Ost-Illandan folgen, aber neue Kreaturen des Bösen tauchen auf und werden selbst für die mächtigen Drachen zum Problem Die Zukunft Illandans hängt letztlich nicht allein vom Ausgang der Kämpfe ab, sondern von der Gesamt-heit der Entscheidungen eines jeden einzelnen seiner Bewohner. Eine groß angelegte Parabel über Freundschaft, Loyalität, Moral und die Stärke der Gemeinschaft.

 

Über “Die verlorene Zahl”

Immer unterwegs für gute High Fantasy Romane wie "Die verlorene Zahl". (Foto: BafmW)
Immer unterwegs für gute High Fantasy Romane wie “Die verlorene Zahl”. (Foto: BafmW)
 Der High Fantasy Roman “Die verlorene Zahl”, eine Fachstudie aus dem Leben der Mitbürger und Mitbürgerinnen (nicht)magischer Provenienz, wurde erarbeitet und verfasst von Geneviève Reinle. Diese in ihrer Bedeutung für die allgemeine Bildung und Integration der Vampire, Gestaltwandler sowie Werwölfe, aber auch Hexen und Magier nicht hoch genug einzuschätzende Studie für Leser und Leserinnen aller Altersgruppen erschien am 30.09.2013 bei Schmitz, Andrea.

Der High Fantasy Roman “Die verlorene Zahl” ist im amtseigenen BAfmW Service Point bestellbar. Online bestellte Fachpublikationen wie dieses Buch, dem gemeinen Bürger draußen im Lande als High Fantasy Roman geläufig, sind zu den üblichen Öffnungszeiten auch direkt im Bundesamt für magische Wesen in Bonn abholbar und werden auf Wunsch verschickt.

Das Bundesamt für magische Wesen kommt mit dem Hinweis auf den High Fantasy Roman “Die verlorene Zahl” seinem Bildungsauftrag nach, den gemeinen Bürger draußen im Lande über das Leben gut integrierter magischer Mitbürger, vulgo Werwölfe, Vampire, Dämonen, Elfen, Hexen und Magiere ebenso wie fantastische Tierwesen, als da wären Drachen, Basilisken, Sphingen, kleine und große Pubertiere und Trolle bis hin zu eingewanderten Dschinnen aufzuklären und damit Aberglauben und religiösen Irrlehren ein energisches “Nicht mit uns!” entgegenzuschleudern.

Aus Gründen, und weil Teile des Inhalts von “Die verlorene Zahl” die Bevölkerung beunruhigen könnten, wurde das Buch als High Fantasy Roman eingestuft.

Das Amt weist bei dieser Gelegenheit betroffene Familienangehörige auch auf Therapie- und Aussteigerprogramme für sog. “Religiöse Gefährder” hin, die dafür bekannt sind, das Leben harmloser schwuler Vampire und gut integrierter Werwölfe zur Hölle zu machen. Es gibt Hilfe! Religion ist heilbar!

Bestellen Sie Bücher von Geneviève Reinle online

Lust auf ein Modelshooting? Die BAfmW-Jobbörse sucht männliche Models, um Bücher vorzustellen. Bewirb Dich! (Foto: Barbara Frommann)
Lust auf ein Modelshooting? Die BAfmW-Jobbörse sucht männliche Models, um Bücher vorzustellen. Bewirb Dich! (Foto: Barbara Frommann)

Sie sind stets willkommen im Buchladen des Bundesamt für magische Wesen in Bonn, der Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, um z.B. Ihre bestellten High Fantasy Romane von Geneviève Reinle und anderen guten Fantasyautoren abzuholen. Auch zu Zeiten von SARS/COV 19 kann man uns besuchen. Für gute ist Bonns allerwichtigste Behörde überhaupt und sowieso von Amts wegen zuständig.

Und das Verlagsteam des Bundeslurch Verlages sowie des Himmelstürmer Verlages freuen sich auf interessante Exposés und Manuskripte u.a. der Genres Gay Romance, Gay Drama und Gay Fantasy, Fantasy-Jugendbücher sowie Urban Fantasy und steht queer schreibenden Autoren dieser Genres gern für ein ausführliches Gespräch über geplante Fantasyromane zur Verfügung.

 


Wie ist Ihre Meinung zu “Die verlorene Zahl”?

Hat Ihnen “Die verlorene Zahl” gefallen? Wir würden uns freuen, wenn Sie das Buch bewerten würden. Nicht nur wir, auch die Suchmaschinen lieben Bewertungen der High Fantasy Romane und das unterstützt die Sichtbarkeit von Buchläden und Verlagen in den Suchmaschinen. Und Autoren freuen sich immer über konstruktive und ehrliche Kritik.

Klicken Sie dazu auf “Reviews” direkt unter dem Buchtitel und Sie können Ihre Bewertung abgeben.

Verbreiten Sie des Amtes allumfassende Weisheit und Zuständigkeit!

Marke

Schmitz, Andrea

Größe 21 × 14.8 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Die verlorene Zahl“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte dir auch gefallen …

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Unabhängig geprüft
93 Rezensionen