Amtliche MitteilungenFilm, Theater und Oper

Casting für TV-Sendung über das BAfmW

BAfmW führt online ein Casting für Rollen als Beamte einer Einsatzhundertschaft sowie Vampir- und Werwolfteenager durch.

Ein Teil der Szenen, wie hier für das Styling von John zum Meeresprinzen, für das wir ein Casting veranstalten, wird im BAfmW gedreht. (Foto: BafmW)
Ein Teil der Szenen, wie hier für das Styling von John zum Meeresprinzen, für das wir ein Casting veranstalten, wird im BAfmW gedreht. (Foto: BafmW)

Ein TV-Sender möchte mit dem Bundesamt für magische Wesen Ende Juli einen Beitrag für die vierte Staffel von „Deutschlands größte Geheimnisse“ drehen, die im Oktober ausgestrahlt wird. Dafür veranstalten wir ein Casting, um ein paar Rollen und Statisten zu besetzen. Es wird ein Beitrag, in dem ein Rate-Team aus Prominenten anhand gezeigter Szenen erraten muss, was es da sieht, um zu erkennen, dass es ein Bundesamt für magische Wesen gibt.

Bekanntermaßen arbeiten wir im BAfmW von jeher gern mit Klischees, insbesondere mit solchen, die sich unerwartet auflösen. Die Verknüpfung von sturer deutscher Bürokratie mit Fantasy ist es, die automatisch Humor erzeugt. Dabei lassen wir gesellschaftlich relevante Themen einfließen, darunter die Sichtbarkeit von LGB-Jugendlichen, denn Fantasy ist in der Literatur ein Stilmittel, um solche Themen zu diskutieren. Und es macht Spaß, einfach mal zu spinnen – auch als Erwachsener.

Durch den Beitrag führt der fiktive Pressesprecher des Bundesamtes für magische Wesen, den der Betrachter/Zuschauer während seiner Arbeit begleitet und welcher natürlich in die Irre geführt wird. Aber für weiterer Rollen führen wir ein Casting durch.

Neben zwei Hauptrollen gibt es weitere Nebenrollen zu besetzen:

  • 5 Polizisten und Polizisten (m/w, Alter ab 25 J.) in Uniformen der Einsatzhundertschaft, welche einen Vertreter des organisierten Kriminalität verhaften, welcher das geistige, seelische und körperliche Wohl harmloser Teenager gefährdet. Die Beamten und Beamtinnen dürfen gern einen etwas martialischen Eindruck mitbringen, schließlich müssen sie Teenager aus einer gefährlichen religiösen Bedrohungslage retten.
  • 6 bis 8 Teenager/junge Leute (m/w, Alter ab 16 J.), professionell zurechtgestylt als junge Vampire oder Werwölfe (TeenWolf-Style) der fiktiven magischen Schule „International School of Witchcraft and Sorcery“, die sich zum Lernen und Chillen getroffen haben. Typ Testosteron-Taliban und Pubertier „Ey Alta, fick ich die Asche Deiner Mudda!“, aber grundsätzlich harmlos – Teenager eben.
  • 2 bis 4 Rettungssanitäter, die die geretteten Vampirgirlies und Werwolfwelpen wieder aufpäppeln. Zum Einsatz kommen dabei Schnabeltassen mit roten Flüssigkeiten „Rhesus negativ“

Drehort: Bonn, 25. Juli Alter Friedhof/Georgskapelle
Drehzeit: später Nachmittag/Abend bis ca. 23 Uhr

Ein aufwändiges Ganzkörperpainting mit Goldglitter steht nur einem der Models des TV-Drehs bevor, für welches das BAfmW ein Casting veranstaltet. (Foto: BAfmW)
Ein aufwändiges Ganzkörperpainting mit Goldglitter steht nur einem der Models des TV-Drehs bevor, für welches das BAfmW ein Casting veranstaltet. (Foto: BAfmW)

Letztendlich dreht sich der TV-Beitrag, für den das Casting stattfindet, um Fantasy, Behördenhumor, Fantasyliteratur und Kreativität.

Thema: „Früher rief man Priester, um Vampire zu vertreiben, heute ruft man eher den Vampir, um …“ und „Wenn es ein Bundesamt für magische Wesen gibt, dann gibt es Hexen, Drachen und Vampire. Alles andere hieße, es gäbe eine deutsche Behörde ohne Sinn und Zweck. Allein der Gedanke ist schon eine Ordnungswidrigkeit.“

Für die passende Szenerie sorgt eine Friedhofsumgebung nebst farbigem Licht, Nebelmaschinen, Schwarzlicht und Einsatz von Trockeneis.

Passende Requisiten für die „religiöse Bedrohungslage“, die von den Beamten und Beamtinnen der Einsatzhundertschaft „SOKO Weihwasser“ gesichert werden, haben wir natürlich „von Amts wegen“: Kruzifix, Pflock, Bibel und Weihwasserbazooka.

Wer kann an dem Casting teilnehmen?

Zum Einsatz kommt natürlich auch der BAfmW-Dienstwagen, hier mit dem Schauspieler Peter Facinelli (Foto: Bundesamt für magische Wesen)
Zum Einsatz kommt natürlich auch der BAfmW-Dienstwagen, hier mit dem Schauspieler Peter Facinelli (Foto: Bundesamt für magische Wesen)

Für die Beamten und Beamtinnen der Einsatzhundertschaft werden bei dem Casting erwachsen wirkende Darsteller (m/w) gesucht. Körpergröße zwischen 1,70 und 1,90 m wg. der Uniformen.
Konfektionsgrößen M bis 2XL.

Für die jungen Vampir-, Dämonen- und Werwolf-Teenager, die in der Rolle von harmlosen Schülern und Schülerinnen der fiktiven „Bonn International School of Witchcraft and all Evil“ schlüpfen, werden junge Darsteller ab 16 Jahren (oder so wirkend) bis 25 Jahren gesucht.
Konfektionsgrößen XS bis XL

Die geplante TV-Szene plus Szenen-Fotoshooting zeigt die Beamten und Beamtinnen, wie sie die harmlosen, jungen und von dem Angriff total geschockten Vampire und Werwölfe aus einer „religiösen Bedrohungslage“ retten. Letztere werden in einem RTW von Notfallsanitätern aufgepäppelt.

Was passiert sonst noch während der Dreharbeiten?

Während der Dreharbeiten zu dem TV-Beitrag findet ein Fotoshooting statt. Das Styling der Teenager zu jungen Werwölfen und Vampiren, des religiösen Attentäters, aber auch die Einkleidung der Beamten und Beamtinnen der Einsatzhundertschaft wird aufgenommen. Die Fotostrecke steht den Teilnehmern des Sendung, die vsl. im Oktober ausgestrahlt wird, natürlich zur Verwendung. Das Casting und die Dreharbeiten bieten aber auch eine Möglichkeit – gerade für Jugendliche -, einmal hinter die Kulissen einer kleinen TV-Produktion zu blicken.

Es ist nicht das erste Casting, welches wir veranstalten und es wird auch nicht das letzte sein.

Für das Casting reicht es, eine eMail mit Selfie vor dem Spiegel sowie Angabe der Körpermaße und Konfektionsgrößen an info@bafmw.org zu senden.

Verbreiten Sie des Amtes allumfassende Weisheit und Zuständigkeit!

Hagen Ulrich

Hagen Ulrich wurde am 16.11.1967 in Celle geboren, ging dort zur Schule und kam zum Studium nach Bonn. Seine Interessen umfassen Themen der Politik, aber auch Länder und Kulturen des Maghreb und ganz besonders LGBT-Themen sowie Religion.

Seine Urban Fantasy Romane schreibt er für schwule junge Erwachsene, die Spaß haben an Fantasy, und als Jungs eben auch mal von einem fantastischen Traumprinzen, ob mit spitzen Zähnen, pelziger Gesichtsbehaarung oder sonstigen fantastischen Eigenschaften träumen. Fantasy ist für Hagen Ulrich aber nicht nur Unterhaltung, sondern auch ein literarisches Stilmittel, mit dem sich Themen aus Politik, Kultur und Gesellschaft diskutieren lassen.

Er lebt mit Mann und sieben Katzen in Bonn am Rhein und hat dort 2013 mit anderen Autoren und Fantasyfans das Bundesamt für magische Wesen begründet. Der Fantasyautor genießt es, seine Bücher im Rosengarten des Bundesamtes für magische Wesen zu schreiben. Der Autor steht auch gern für Lesungen und Vorträge an Schulen zur Verfügung.

Hagen Ulrich schreibt Fantasyromane, die im Bundesamt für magische Wesen als Taschenbuch erscheinen, darunter die Reihe Hochzeit der Vampire. Die Bücher von Hagen Ulrich sind erhältlich im gutsortierten Buchhandel und im Onlinebuchshop des Bundesamtes für magische Wesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Unabhängig geprüft
504 Rezensionen