Blutzoll der Wölfe 1

Autoren:Alegra Cassano
geprüfte Gesamtbewertungen (29 Kundenbewertungen)

12,95 

  • Softcover : 440 Seiten
  • Verlag: Dead Soft Verlag
  • Autorin: Alegra Cassano
  • Auflage: 1. Auflage, erschienen am 10.08.2015
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-945934-27-3
  • ISBN-13: 978-3-945934-27-2
  • Größe: 21,0 x 14,8 cm
  • Gewicht: 300 Gramm

Lieferzeit: sofort lieferbar, Lieferfrist 1 - 3 Tage

1 vorrätig

Der Vampir vom Amt teilt mit, dass der Gay Fantasy Roman "Blutzoll der Wölfe 1" im Bundesamt für magische Wesen bestellbar ist. (Foto: Barbara Frommann)
Der Vampir vom Amt teilt mit, dass der Gay Fantasy Roman “Blutzoll der Wölfe 1” im Bundesamt für magische Wesen bestellbar ist. (Foto: Barbara Frommann)

Während der Reise zu seiner zukünftigen Braut wird der Wolfswandler Waydar in einem kleinen Dorf auf einen jungen Mann aufmerksam. Der wird von den anderen Dorfbewohnern abgeschirmt, damit das Wolfswandler-Rudel ihn in Ruhe lässt. Neugierig geworden fordert Waydar den Jungen als Blutzoll. Doch statt ihn zu fressen, entwickelt er Gefühle für den jungen Morgan. Er nimmt ihn mit auf die Reise, ohne zu wissen, dass in Morgan Kräfte schlummern, die ihn zur größten Gefahr der Wolfswandler werden lassen.

Über “Blutzoll der Wölfe 1”

Immer unterwegs für gute Gay Fantasy Romane wie "Blutzoll der Wölfe 1". (Foto: BafmW)
Immer unterwegs für gute Gay Fantasy Romane wie “Blutzoll der Wölfe 1”. (Foto: BafmW)

Der Gay Fantasy Roman “Blutzoll der Wölfe 1”, eine Fachstudie aus dem Leben der Mitbürger und Mitbürgerinnen (nicht)magischer Provenienz, wurde erarbeitet und verfasst von Alegra Cassano. Diese in ihrer Bedeutung für die allgemeine Bildung und Integration der Vampire, Gestaltwandler sowie Werwölfe, aber auch Hexen und Magier nicht hoch genug einzuschätzende Studie für Leser und Leserinnen aller Altersgruppen erschien am 10.08.2015 bei Dead Soft Verlag.

Der Gay Fantasy Roman “Blutzoll der Wölfe 1” ist im amtseigenen BAfmW Service Point bestellbar. Online bestellte Fachpublikationen wie dieses Buch, dem gemeinen Bürger draußen im Lande als Gay Fantasy Roman geläufig, sind zu den üblichen Öffnungszeiten auch direkt im Bundesamt für magische Wesen in Bonn abholbar und werden auf Wunsch verschickt.

Das Bundesamt für magische Wesen kommt mit dem Hinweis auf den Gay Fantasy Roman “Blutzoll der Wölfe 1” seinem Bildungsauftrag nach, den gemeinen Bürger draußen im Lande über das Leben gut integrierter magischer Mitbürger, vulgo Werwölfe, Vampire, Dämonen, Elfen, Hexen und Magiere ebenso wie fantastische Tierwesen, als da wären Drachen, Basilisken, Sphingen, kleine und große Pubertiere und Trolle bis hin zu eingewanderten Dschinnen aufzuklären und damit Aberglauben und religiösen Irrlehren ein energisches “Nicht mit uns!” entgegenzuschleudern.

Aus Gründen, und weil Teile des Inhalts von “Blutzoll der Wölfe 1” die Bevölkerung beunruhigen könnten, wurde das Buch als Gay Fantasy Roman eingestuft.

Das Amt weist bei dieser Gelegenheit betroffene Familienangehörige auch auf Therapie- und Aussteigerprogramme für sog. “Religiöse Gefährder” hin, die dafür bekannt sind, das Leben harmloser schwuler Vampire und gut integrierter Werwölfe zur Hölle zu machen. Es gibt Hilfe! Religion ist heilbar!

Bestellen Sie Bücher von Alegra Cassano online

Lust auf ein Modelshooting? Die BAfmW-Jobbörse sucht männliche Models, um Bücher vorzustellen. Bewirb Dich! (Foto: Barbara Frommann)
Lust auf ein Modelshooting? Die BAfmW-Jobbörse sucht männliche Models, um Bücher vorzustellen. Bewirb Dich! (Foto: Barbara Frommann)

Sie sind stets willkommen im Buchladen des Bundesamt für magische Wesen in Bonn, der Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, um z.B. Ihre bestellten Gay Fantasy Romane von Alegra Cassano und anderen guten Fantasyautoren abzuholen. Auch zu Zeiten von SARS/COV 19 kann man uns besuchen. Für gute Fantasyromane ist Bonns allerwichtigste Behörde überhaupt und sowieso von Amts wegen zuständig.

Und das Verlagsteam des Bundeslurch Verlages sowie des Himmelstürmer Verlages freuen sich auf interessante Exposés und Manuskripte u.a. der Genres Gay Romance, Gay Drama und Gay Fantasy, Fantasy-Jugendbücher sowie Urban Fantasy und steht queer schreibenden Autoren dieser Genres gern für ein ausführliches Gespräch über geplante Fantasyromane zur Verfügung.


Wie ist Ihre Meinung zu “Blutzoll der Wölfe 1”?

Hat Ihnen “Blutzoll der Wölfe 1” gefallen? Wir würden uns freuen, wenn Sie das Buch bewerten würden. Nicht nur wir, auch die Suchmaschinen lieben Bewertungen der Gay Fantasy Romane und das unterstützt die Sichtbarkeit von Buchläden und Verlagen in den Suchmaschinen. Und Autoren freuen sich immer über konstruktive und ehrliche Kritik.

Klicken Sie dazu auf “Reviews” direkt unter dem Buchtitel und Sie können Ihre Bewertung abgeben.

Verbreiten Sie des Amtes allumfassende Weisheit und Zuständigkeit!
Gewicht300 g
Größe21 × 3 × 14,5 cm

Marke

Dead Soft Verlag

29 Bewertungen für Blutzoll der Wölfe 1

4,7
Basierend auf 29 Bewertungen
  1. cd

    Werwölfe! Grausam! Ekelhaft! Sie fordern Menschen als Blutzoll und fressen die nach grausamer Jagd. Manche halten auch Menschen wie Vieh, um sie dann wie gezüchtete Fasanen und Hirsche von Herrn Honecker, zu jagen. Die Menschen können und wollen dem nichts entgegensetzen, es gibt den Status Quo zementierende Friedensverträge. Doch, es gibt ein Wesen, daß sie zähmen kann. Ohne es zu wissen, nimmt ein Alpha- Rüde einen jungen Mann, der solche ein Wesen werden kann, als Blutzoll und verliebt sich in ihn. Das ist natürlich alles sehr kompliziert, die Wölfe vergewaltigen einander zwar andauernd, sind aber homophob und haben höhst schwierige, archaische Gesellschaftsstrukturen. Der Alpha- Wolf, von seinem Vater mit dem bezeichnenden Namen Killroy, wegen seines Schulseins geliebt und übel diszipliniert, ist auf dem Weg zu seiner Hochzeit mit der Erbin eines anderen Clans, die ihn nicht haben will. Ein Teil des Buches handelt von der beschwerlichen Reise der Wölfe zum Schloß des Vaters der Braut. Wir lernen das Personal, daß in mehreren Gruppen anreist kennen, (1) den immer verliebter werdenden Alpha-Wolf mit seinem Clan, (2) der Vater seines Geliebten, der ihm seine Kräfte zu nutzen lehren muß (mit undurchschaubaren Begleitern, die nicht sind, was sie zu sein scheinen) und ihm deshalb nachreist und dessen Haltung zu den Liebenden im laufe der Geschichte ändert, (3) der Lehrer des Alpha mit seiner Entourage- ein besonders intriganter Alpha der eigentlich ein eigenes Rudel haben könnte und vollkommen undurchschaubar ist (und dafür sorgen soll, daß der Bräutigam zur Braut kommt) und (4) die Damen vom Schloß, die sehr emotional sind und die nicht so genau wissen, was sie wollen, auf jeden Fall etwas Anderes als der Vater will. Alles dreht sich um den jungen Mann, der die verkrusteten Gesellschaften dieser Welt ändern kann, aber ständig in Gefahr ist. Nun warte ich auf den zweiten Band, dieser hier ist länglich und grausam und voller längenden Wendungen mit einigen Wiederholungen, aber wirklich spannend und wenn man das Blut und Fressen ertragen kann (und will) wirklich gut..

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  2. Dani

    Keine typische Wandlergeschichte, soviel ist mal klar, das soll aber nichts schlechtes heißen. Ganz im Gegenteil. Sollte ich ein Wort für diesen ersten Teil finden müssen, dann würde ich ‘intensiv’ sagen. Die Story ist einfach wahnsinnig, brutal, traurig, aber auch wunderschön. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen und musste mir gleich danach den zweiten Teil kaufen, da ich wissen wollte/musste, wie es weitergeht. Alleine die Vorstellung, dass es solch einen Blutzoll geben könnte … Gänsehaut sage ich nur. Es gab viele Stellen, an denen ich wirklich schlucken und eine kurze Pause machen musste, eben weil es so intensiv war. Zum Inhalt selbst möchte ich nichts sagen, da sich bitte jeder selbst ein Bild machen soll. Für mich persönlich ist dieses Buch der Hammer und ich kann es nur wärmstens empfehlen. Selbst Tage später muss ich noch über das Eine, oder Andere nachdenken und komme zu dem Schluss, dass ich nur den Hut vor so viel Kreativität und Fantasie ziehen kann. Da ich Band 2 bereits verschlungen habe, warte ich jetzt sehnsüchtig auf den nächsten Band. Klare Kaufempfehlung von mir und natürlich 5 Sterne

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  3. Anno Nühm

    Morgan, der eigentlich Futter für Waydar seien sollte, stillt nun einen ganz anderen Hunger dieses Wolfwandlers. Die Autorin nimmt uns mit auf eine abenteuerliche Reise die es in sich hat. Wolfswandler die sich von Menschen ernähren (fand ich schon ekelig), ein Mensch der mehr ist als er zu seien scheint, Intrigen, Gewalt aber auch die Liebe begleiten den Leser auf dieser spannenden Reise.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  4. Gabriele Meier

    Ich habe mir die Bücher bestellt und gedacht: Wandler, passt. Mal sehen, was anders ist. Nach der Lektüre hatte ich keine Fingernägel mehr, weil ich mitgelitten und mitgefiebert habe. Schlafentzug, Kaffeekonsum ging in die Höhe, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht. Stellenweise ist das Buch ein wenig “hart”, aber genau das hat mich nicht gestört, sondern begeistert, weil einerseits die herrschenden Strukturen damit klar umrissen wurden und andererseits, weil es keine seichte Story ist, wie ich am Anfang dachte und von denen ich genug habe. Waydar, ein Wandler, reitet in ein Dorf und fordert den Blutzoll, der in Form von Menschen gegeben wird, von denen sich die Wölfe ernähren. Dabei entdeckt er Morgan, der anders zu scheint als die anderen. Das Morgan ein furchtbares Geheimnis hütet, wird Waydar und ihm fast zum Verhängnis…. Meine Meinung: Endlich mal eine Story, die nicht nur von Luft und Liebe lebt und handelt. Ich hoffe, meine Fingernägel sind nachgewachsen und mein Vorrat an Kaffee aufgestockt, wenn der Dritte Band erscheint.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  5. MaRia

    Das Buch hat mich von der ersten Sekunde an gefesselt … habe öfter schlucken müssen und konnte trotzdem nicht aufhören zu lesen …. sehr spannende Geschichte …. man hofft, leidet und bangt mit allen Persönlichkeiten (ok, nicht mit allen ;), aber den Meisten 🙂 ). Sehr guter Schreibstil! Keine leicht verdauliche Kost, aber definitiv zu 100 % empfehlenswert! Habe mir nach dem ersten Band direkt den zweiten gekauft 🙂

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  6. Buchgeist

    Friedlich arbeiten Dorfbewohner auf einem Feld, als durchreisende Wolfswandler kommen und den Blutzoll einfordern. Sie verlangen unter andern Morgan, die Hoffnung des Dorfes. Waydar, der Anführer des Rudels, welches unterwegs zum Schloss der Braut ist, beansprucht den jungen Mann für sich. Doch anstatt ihn zu fressen, wie es die Bestimmung des menschlichen Blutzolls ist, entwickelt der Wolfswandler Gefühle für den zarten jungen Mann, dem eine eigentümliche Magie innewohnt. Während der Reise, festigt sich diese Beziehung, zum Missfallen seiner Rudelgefährten. Alegra Cassano entwickelt hier eine ganz eigene Fantasywelt. Neben den Menschen, die in mittelalterlichen Dorfgemeinschaften leben, gibt es die Wandler. Wolfswandler, die in Rudeln leben und ganze Gebiete beherrschen. Unter den Wandlern gibt es Unterschiede. Einige leben wie Feudalherren in Schlössern, andere eher einfach wie Nomaden. Manche halten sich Menschen, ähnlich wie Nutzvieh und züchten sie. Andere wiederum fordern Blutzoll von menschlichen Dorfgemeinschaften, die diesen auch ableisten, da sie dadurch vor Wilderei geschützt werden und sich ihren Frieden erkaufen können, indem sie einzelne abgeben. Spannend wird einem diese Welt und ihre Bewohner näher gebracht. Nicht alle Wandler sind blutrünstige Bestien und nicht jeder Mensch ist ein hilfloses Opfer. Interessanterweise ist es sogar möglich, dass Wandler und Menschen sich untereinander vermischen können. Ich habe diese Geschichte sehr gern gelesen und freue mich schon auf die Fortsetzung. Sehr, sehr spannend, aber nichts für zartbesaitete Leser.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  7. Nico Anne

    So könnte man das sehen, wenn man anfängt zu lesen. Die Wolfswandler fackeln nicht lange, wenn es um ihren Blutzoll geht. Und dieses Mal ist der junge Morgan dran…. Ich muss zugeben, dass ich die Wölfe zuerst nicht besonders mochte. Sie waren mir durch die Bank unsympatisch, klar, sie fraßen Menschen! Und ihre, doch recht ungewöhnliche Art, jemanden zu markieren, war zuerst etwas befremdlich. Doch irgendwann wandelte sich mein Bild, denn die Wölfe waren nicht so grausam, wie man zuerst annahm. Besonders von Waydar bin ich schnell ein Fan geworden. Mal sanft, mal brutal, mal verständnisvoll ist der Alpha, wenn man ihn besser kennt. Auch wenn Alegra damit natürlich nicht sofort raus rückt. Und auch Morgen ist bei weitem der nicht der schüchterne junge Mann, er lernt sich zu behaupten. Waydar entwickelt Gefühle für den Menschen und lässt sich von der Liebe nicht abbringen, auch wenn er des öfteren sein Rudel dadurch ins Bedrängnis bringt. Aber er haut seine Gefährten auch genauso oft raus aus gefährlichen Situationen. Ich bin sehr begeistert von der Story!

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  8. AC

    Hunger, Hunger auf MEHR! Ich habe die letzten 24h mit Waydar und Morgan verbracht. Bin eingetaucht ins Mittelalter, in die Welt der Wolf-Wandler, Marder-Wandler, etc … Mit unglaublicher Macht hat mich die Geschichte in ihren Bann gezogen und ich konnte nicht mehr aufhören! Nach Teil 1 folgte sofort Teil 2; erheblicher Schlafmangel und rote Augen sind nun die Folge… Ich bin kein eingefleischter Fantasy-Leser. Doch das Cover und der Titel alleine haben mich magisch angezogen. Ich wollte wissen, welcher Zauber sich dahinter verbirgt und wurde nicht enttäuscht, sondern vollkommen überrascht und überwältigt von der Flut an Eindrücken! Es hat echt Spaß gemacht eine Zeit lang, alles um mich herum zu vergessen und ein stiller Beobachter von einer anderen Welt zu werden. Ich war entführt, verführt, entlockt in ein anderes Universum, dass manchmal echt hart, brutal und gewöhnungsbedürftig war und dann doch wieder so liebevolle, zarte Seiten hatte, die mich haben seufzen lassen. Fiebrig warte ich nun, ob wohl noch eine Fortsetzung kommt?!?.. Wie gesagt: Hunger auf mehr!

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  9. Aurelia

    Wolfswandler und Menschen haben einen Vertrag, Wolfswandler dürfen in einem Dorf, an dem sie vorbeikommen, Blutzoll verlangen. Das heißt für jeden Wolfswandler gibt es einen Menschen, den sie fressen können. Waydar ist der Alpha eines kleinen Rudels, die ihn zu seiner arrangierten Hochzeit begleiten. Als sie ihren Blutzoll in einem Dorf verlangen, suchen die restlichen fünf Wolfswandler einen Menschen aus, den sie fressen können. Waydar sucht sich Morgan aus, von dem er von Anfang an fasziniert ist. Gemeinsam mit den Opfern und seinem Rudel macht er sich wieder auf den Weg zu seiner Hochzeit. Er verspricht Morgan eines, ihn erst dann zu töten, wenn dieser glücklich ist. Doch die Zeit, die beide gemeinsam verbringen, bringt sie mehr und mehr zusammen. Doch Alasar, der Beta des Rudels von Waydars Vater macht den beiden einen Strich durch die Rechnung, als er Morgan entführt, und Waydar zwingt, nun zum Schloss zu reisen, wo seine Verlobte auf ihn wartet. Ein Geheimnis das Morgan umgibt und Wolfswandler, die keine Menschen fressen möchten, werden Morgan und Waydar es schaffen wieder beieinander zu finden? Dieses Buch war … intensiv. Es war mein erstes Buch, in dem es um ein schwules Pärchen geht. Und obwohl ich am Anfang ein wenig skeptisch war, hat mich der Schreibstil der Autorin, sowie ihre Geschichte um Waydar und Morgan komplett gefangen genommen. Waydar, der Alphawolf, zwischen zwei Stühlen, soll er seine Pflicht erledigen oder aber auf sein Herz hören, dass ihn immer wieder zu Morgan lockt? Morgan, ein sehr mutiger Mensch, der ein Geheimnis hat, dass Waydar und ihn schützen kann, sowie Waydar vernichten könnte. Dieses Buch ist absolut spannend von der ersten – bis zur letzten Seite ein Genuss!

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  10. C.M.

    Wolf und Mensch, kann das gut gehen? Ja, es kann – aber nicht so einfach. Da muss schon einiges passieren, ehe beide Wesen sich vorstellen können ihre Unterschiede zu überwinden und Zugeständnisse an den anderen zu machen. Eine anrührende Geschichte um Liebe, Leid, Verfolgung, Hass und Vergeltung. Zum Inhalt möchte ich nicht soviel sagen, es wurde schon genug gesagt und es sollte jeder selbst entdecken, was das Buch für einen bereithält. Als erstes habe ich mir hier einige Rezensionen durchgelesen, ehe ich mir die beiden ersten Bände bestellt habe. Und ich war schon beinahe abgeneigt, weil irgendwer schrieb, es sei so grausam und blutig geschrieben. Ich bin nicht so der Gewalt-Schlägerei-Blutmussfliessen-Typ. Da aber alle anderen sich durchweg positiv äußerten, habe ich mich an den Blutzoll für Wölfe herangewagt und ich wurde nicht enttäuscht. Schon von der ersten Seite an hat mich das Buch gefesselt, der Schreibstil, die Handlung… einfach alles war perfekt. Ich konnte es kaum erwarten Band 2 zu lesen und nun bin ich leider, leider auch mit Band 2 schon fertig. Schade! Aber nochmal zurück zum Anfang… das blutige Gemetzel, die beschriebenen Qualen und das genüssliche Ausweiden der Opfer… kein Zweifel, sowas gefällt mir kein Stück, aber die Autorin hat es verstanden es verständlich zu begründen und es auch so geschrieben, dass man davon nun nicht wirklich ein Trauma zurückbehält (das kenne ich von einem gewissen Horrorautor aber anders, wo ich Nächtelang nur noch mit Licht geschlafen habe^^). Die blutigen Szenen halten sich auch in Grenzen, zwar stolpert man zwangsläufig hin und wieder über sie, aber es wird besser und vor allem habe ich die stille Hoffnung, dass die Wölfe irgendwann doch zu Wild bekehrt werden können. Und wenn nicht, dann liegt es eben in ihrer Natur weiterhin “ihre” Beute zu schlagen. Zu meiner großen Freude habe ich heute erfahren, dass es mindestens noch einen dritten Band geben wird. Ich kann es kaum erwarten und ich werde wohl dann nochmal die beiden Bände in Ruhe lesen, ehe ich mir den dritten zu Gemüte führe, denn in meiner Gier, habe ich die beiden Bände geradezu wölfisch verschlungen. Ein großes Lob an die Autorin, die uns in ihre Phantasiewelt mitgenommen hat, in denen es um verwobene Schicksale, mystische Wesen, rivalisierende und verbündete Wolfsrudel, verschreckte Bauern, Heiler, Marder und natürlich den Wolfswandlern geht. Sehr sexy geschrieben, ohne dass die gewissen Szenen dominieren^^ Zweifelsfrei eine Autorin, die es lohnt, sie im Auge zu behalten

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  11. Anja Pink

    Viele wissen ja, dass ich so ziemlich alles lese: Krimis, Romanzen, Liebesschnulzen, Fantasie, Thriller und was es noch so gibt. Wer sich mein Bücherregal ansieht wird auch einige Gay-Romane finden. Einer meiner Lieblingskrimis ist übrigens ein Gay-Crime, spannend bis zur letzten Seite. Warum ich auch Gay-Romane mag? Lest ‘Blutzoll der Wölfe’ und ihr versteht es. Genau deshalb mag ich dieses Genre, gute Geschichte, vielschichtige Figuren und immer für eine Überraschung gut. (Natürlich gibt es auch Ausnahmen ‘ Doch die gibt es doch immer, in jedem Genre.) Bei Waydar und Morgan, dem Rudel und allen anderen Charakteren merkt man die Entwicklung jedes einzelnen und mir hat es Spaß gemacht diese zu verfolgen. Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte was auf der nächsten Seite passiert. Am Anfang hatte Morgan vor Waydar und dem Rudel Angst, nicht ohne Grund und am Anfang mit Sicherheit auch mit Recht. Doch im Laufe der reise ändert sich dies, es passiert eine Menge bis zum Ende des 2. Bandes. Ich glaube wenn Morgan eine Morgana wäre würde die Filmproduzenten Schlange stehen. Denn die Geschichte hat alles was auch ein guter Film brauch. Gute, interessante Handlung, Spannung, etwas Drama – oder auch etwas mehr, kommt auf das jeweilige Nervenkostüm an. 😉 Ich für meinen Teil war Froh das ich gleich beide Bänder hintereinander lesen konnte. Ihr wisst ja, ich hab es glaube ich jedenfalls schon mal erwähnt. (Spoilergefahr) Ich mag keine Cliffhanger ‘ Also wer die auch nicht mag gleich beide Bücher zum Lesen holen. Schont die Nerven. Danke Alegra Cassano für ein schönes Wochenende. Ich hatte viel Spaß beim Lesen.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  12. Gertrud Miltz

    Bin ein großer Fan von Fantasie-, Gay-, Action- und Thrillerromanen. In Blutzoll der Wölfe 1 und 2 ist dies alles vereint……Spannung, Liebe, Vertrauen, Mord usw. Alles ist so wunderbar beschrieben, das ich mir alles bestens vorstellen konnte und froh war, nur der Leser zu sein. Habe mit dem 1. Band angefangen und konnte nicht mehr aufhören mit dem Lesen bis das Buch beendet war. Ja und dann hatte ich ja noch den 2. Band und der mußte auch gleich anschließend erledigt werden. Beide Bücher waren bis zum Schluß äußerst spannend, und nun laure ich auf den 3. Band. Diese beiden Bücher gehören bei mir persönlich zu den Büchern, die ich in gewissen Abständen wieder lesen werde und sehr gerne weiterempfehle.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  13. trowa

    schöne story preis leistung ist super die storry genial, auch wenn ich mache wendungen nicht ganz gelungen finde aber das ist mein geschmack.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  14. marliB

    Ich durfte diese tolle Geschichte schon vor einiger Zeit mitlesen und war von Anfang an begeistert. Die Liebe von Waydar, dem Wolfswandler, und Morgan, dem vermeintlich schlichten Menschen, mitzuverfolgen, aber auch die vielen Abenteuer und Unwegsamkeiten – und nicht zuletzt auch die Grausamkeiten – war von Anfang bis Ende fesselnd, prickelnd und spannend. Vielen Dank für diesen aufregenden Lesespaß!

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  15. Jasmine Morawe

    Blutzoll der Wölfe was ein nervenaufreibendes Buch. Für den ein oder anderen wird dieses Buch nichts sein, da es wirklich einige Szenen beinhaltet die schon etwas hart sind. So zb das Fressen der Menschen. Doch neben dem ganzen ist es ein wunderbares Buch über Liebe, Feindschaft, Verbündete und mehr. Intrigenhaft ist es auf alle Fälle. Gerade Alasar spielt dabei eine große Rolle. Doch bevor ich zu ihm komme, wende ich mich Waydar und Morgan zu. Waydar fordert Morgan als Blutzoll doch ihn zu fressen, steht ihm ganz schnell nicht mehr der Sinn danach. Am Anfang ist Morgan noch ängstlich und zurückhaltend, doch schon kurz darauf findet er sich mit seiner Lage ab. Was bleibt ihm den auch anderes möglich? Er gibt Waydar dem Wolfsmenschen Paroli und irgendetwas scheint in Waydar zu passieren. Das sich beide schon bald näher sind als gedacht, lässt eine große Liebe erblühen. Wäre da nur nicht Waydars Vater der ihn unbedingt verheiraten möchte. Ein NEIN ist inakzeptabel für Waydars Vater Killeroy. Waydar versucht Morgan irgendwie zu schützen, wären da nicht Alasar und seine Kumpane. Alegra hat hier ein Buch geschrieben wie es kein zweites von gibt. Ihre Nebencharaktäre kommen genauso super rüber wie ihre Hauptcharas. Sie gibt den Nebendarstellern genauso viel Liebe und Aufmerksamkeit. Jeder hat so sein Päckchen zu tragen, was ich richtig toll fand. Die Welt ist atemraubend. Man kann sich alles sehr gut vorstellen und lässt einen im geschehen dabei sein. Für mich gibt es nur ein einziger Nachteil und den habe ich nicht nur in diesem Buch. Ich mag es einfach nicht das man in jedem 2 Buch immer lesen muss mit was für riesen Teile die Männer bestückt sind. Doch das ich nur meine eigene Auffassung. Ich bin definitiv komplett Hin und Weg der beiden Bücher. Sehr freue ich mich auf Band 3 wenn es soweit ist. Für Gestaltwandler und Fantasy Fans ist dieses Buch ein echt tolles Lesevergnügen.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  16. Kyosanim

    Schon seit seiner Kindheit leidet Waydar unter seinem hartherzigen, herrschsüchtigen Vater Killroy. Doch dieser ist der Alpha eines Wolfswandler-Rudels und als einziger Sohn hat er zu gehorchen. Deshalb befindet er sich jetzt auf dem Weg zu seiner Braut, denn Roweena vom Silberfell und er wurden von ihren Vätern einander versprochen, obwohl sie sich noch nie gesehen haben. Als das Rudel in einem Dorf seinen Blutzoll fordert, ist unter den ausgewählten Opfern auch Morgan. Doch der scheue, blonde Junge rührt etwas in Waydar an, sodass er ihn verschont, und mitnimmt auf die vor ihm liegende Reise, die voller Abenteuer und Gefahren ist. Verräter, Intriganten und dunkle Mächte sind am Werk, doch auch das Gute bricht sich immer wieder Bahn und ermöglicht Vertrauen, Freundschaft und Liebe. Die ‘‘Tischmanieren‘‘ der Wölfe, die Menschen fressen, sind ziemlich krass und auch sonst herrschen recht raue Sitten, aber ich persönlich empfand es jetzt nicht als so extrem grausig. Ein spannendes Buch voller Verstrickungen und rätselhafter Ereignisse, die aber größtenteils erst in Band 2 geklärt werden. Fairerweise muss man also sagen, dass man mit Band 1 alleine nicht glücklich werden wird. Ich schätze es sehr, wenn ein Buch fehlerlos ist und dieses hier ist es nahezu, da sind wirklich nur ein paar Kleinigkeiten zu finden. Wer nicht zu zart besaitet ist, der wird sich von beiden Bänden gerne in den Bann ziehen lassen.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  17. Memoi

    Das Buch ist wirklich sehr gut. Am Anfanf hatte ich noch so meine Zweifel, weil der Schreibstil sehr unbeholfen wirkte, aber das änderr sich Gott sei Dank im Laufe des Buches und es wird sehr gut. Manchmal sind da noch so ein paar Aussätzer, aber insgesamt bin ich sehr zufrieden. Die unterschiedlichen Charaktere sind auch sehr interessant. Es sind so viele, dass man meinen könnte, dass Buch wäre da durch irgendwie überladen, aber der Autor schafft es, dass es nicht so wirkt. Das Buch ist sehr spannend und man möchte eigt nur weiter lesen, was nun als nächstes passiert, deswegen bin ich sehr froh, auch direkt das zweite Buch gekauft zu haben.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  18. W. Buchholz

    mir ist ziemlich schleierhaft warum so viele deutsche frauen meinen, schriftstellerinnen werden zu muessen nur um dann unertraegliche histo- und fantasyschinken abzuliefern so wie dieses z.b. die geschichte ist extrem bloed, die figuren sind flunderflach und der schreibstil aehnelt dem von groschenromanen. ich bin nur etwa bis seite 100 gekommen und musste aufhoeren um nicht zusammenzubrechen. und es sollen weitere baende folgen? ich muss sie ja gottseidank nicht lesen. ich haette gerne minus 5 sterne gegeben. das buch liegt jetzt in der blauen tonne.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  19. N. N.

    Nach den ersten 3 Kapiteln habe ich mich gefragt, was da noch kommen soll. Es war brutal, grausam und traurig. Aber Alegra Casanova überraschte mich, indem sie immer wieder was drauf setzte. Waydar, ein Wolfswandler, trifft auf der Reise zu seiner Braut den Menschen Morgan. Er ist neugierig auf den Menschen und verzichtet darauf ihn zu fressen. Es geht sogar so weit, daß Waydar lieber hungert oder sich nur von Wild ernährt. Er kann sich die Anziehung zu Morgan nicht erklären. Er ahnt nicht das Morgan der schlimmste Feind eines Wolfwandlers ist. Morgan selber fühlt sich wohl bei Waydar und holt sich immer den Zuspruch von ihm: Du bist sicher bei mir. Die Autorin schafft es, das man das Buch nicht wieder weglegen möchte. Bin gespannt auf den 2. Band.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  20. Sascha Ehrt

    Ich habe beide Teile gelesen und war echt begeistert^-^….bin sowieso ein totaler Fantasie Fan und da gehörten die beiden Teile einfach in meine Sammlung…habe beide Charas in mein Herz geschlossen und freue mich jetzt schon Mega auf den dritten Teil 🙂

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  21. Zaubermaus

    Nach lagen liegen habe ich es endlcih geschafft mal die 2 Bände zu lesen, und ich muss sagen ich finde die Bücher einfach nur spitze, Arsch geil. es ist so gut gescdhrieben das ich es nicht aus den Händen legen konnte, habe immer zu mir gesagt nur noch diese eine Seite, aber irgendwie hat es nicht wirklich hingehauen, ich musste mich zwingen es weg zulegen und dann habe ich auch nioch davon geträumt davon was mir noch nie passiert ist. Na zum Glück kommt ja irgenwann noch teil 3 raus bis dahin werde ich deine anderen Bücher noch lesen. Mach weiter sssooo

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  22. TK

    Gekauft habe ich die Bände weil der Klappentext mich angesprochen hatte und ich habe es auch nicht bereut. Der erste Band gefällt mir persönlich besser, da hier die Charaktere langsam zueinander finden. Es war nachvollziehbar wie die Menschen unter den Wölfen zu leiden hatten, vor allem auch weil es Gewöhnungsbedürftig ist das wir Menschen plötzlich das Essen sind. Hier nimmt man den großen bösen Wolf noch ernst, was leider im zweiten Band dann völlig verschwindet. Kaum das Morgans Kräfte erwacht sind mutiert Waydar neben ihm irgendwie zu einem schwachen zahnlosen Schoßhund. Ich mag es nicht sonderlich, wenn scheinbar übermächtige Gegner am Ende dann doch ohne Mühen mit einem kleinen Fingerschnipp besiegt werden können (leider ist das in Band 2 dann der Fall). Plötzlich scheint es Morgan nicht mehr wichtig das Menschen gezüchtet und gefressen werden oder dass die Wölfe ihre Opfer schänden, foltern oder auch ihresgleichen. Das fand ich sehr schade. Die Bücher haben sich sehr gut lesen lassen, ich war von Anfang bis Ende gefesselt. Einziger Kritikpunkt wie oben erwähnt, die charakterliche Wandlung fand ich dann doch etwas zu stark und irritierend, wenn man es Band 1 und 2 miteinander vergleicht.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  23. Yvonne

    Mit Ihrer Geschichte des Wolfswandlers Waydar und seinem Geliebten Morgan, entführt uns Alegra Casano auf eine ganz besondere Reise in eine ganz besondere Welt! In dieser Bewertung, bewerte ich direkt alle drei bisher erschienenen Teile der wundervollen Reihe „Blutzoll der Wölfe“! Alegra Casano schafft es, wie niemand sonst, Charaktere und Welten so zu beschreiben, dass ich als Leserin direkt in diese Welt abtauchen kann. Während des Lesens ertappte ich mich immer wieder dabei, wie ich regelrecht mit den einzelnen Charakteren mitgefühlt habe. Egal ob Freude oder Wut, Hoffnung oder Verzweiflung, Anspannung oder Erleichterung…ich hatte das Gefühl ein Teil dieser unbeschreiblichen Emotionswelt sein zu dürfen und jeden einzelnen Moment der Geschichte selbst mit zu erleben! Wer sich auf die Reise des Wolfswandlers Waydar, seinem Geliebten Morgan und all den anderen liebenswerten, außergewöhnlichen, aber auch tiefgründigen Charakteren begibt, verliert sich in einer Welt aus Abenteuer, Liebe und wundersamen Geschöpfen! Die Autorin selbst sagt, dass man den dritten Band unabhängig von den ersten beiden zusammengehörigen Bändern lesen kann. Ich persönlich sage dazu: Ja, man könnte es theoretisch ohne, dass Verständnislücken entstehen AAABER man sollte es auf gar keinen Fall tun! Es wäre eine Schande all die spannenden Geschichten und Beziehungen unter den einzelnen Charakteren nicht zu kennen, die im dritten Teil ab und an noch einmal am Rande erwähnt oder als fester Bestandteil beschrieben werden. Wie schön dieses Gefühl doch ist, wenn man an einer gewissen Buch-Stelle quasi „Erinnerungen“ liest und das Gefühl hat, sich mit den Charakteren an die Begebenheiten erinnern zu können, als sei man ein Teil davon gewesen. Für mich, ein absolut unbeschreiblich schönes Lesegefühl, dass ich auf gar keinen Fall missen will! Als „eigentlich-kein-Freund-von-Fantasy-Büchern“ hat mich „Blutzoll der Wölfe“ von Alegra Casano von der ersten bis zur letzten Seite und mit jedem einzelnen Wort trotz anfänglicher Skepsis in seinen Bann gezogen! Und obwohl die Bücher alle recht dick sind und nicht mal so eben in ein paar Stündchen runtergelesen sind, habe ich alle drei Teile innerhalb von ca. drei Wochen regelrecht verschlungen ? Ich wünsche mir sehr, dass es schon bald eine weitere Fortsetzung der wundersamen Reise von, Waydar, Morgan, Liras, Huron, Tark, Yvi, Dood, Sera und all den anderen bezaubernden Geschöpfen geben wird. Von mir eine ganz klare Leseempfehlung mit der Hoffnung und dem Wunsch, dass auch ihr euch während dem Lesen so verzaubert fühlt, wie ich.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  24. Mawie

    Ein Fantasieroman mit Gay-Elementen. Spannend geschrieben und mit einer interessanten Storyline. Den zweiten Teil werde ich auch noch lesen. Die Geschichte ist schlüssig erzählt, die Figuren gut beschrieben, ich war schnell in der Geschichte zu Hause. Wer gerne Fantasy liest und es auch etwas deftiger mag, wird hier voll auf seine Kosten kommen 🙂

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  25. Strolch

    habe alle drei Bänder gelesen, fand es sehr spannend und außergewöhnlich. Das letzte Band endet allerdings so, dass ein 4ter Teil zu erwarten wäre. Würde mich schon interessieren ob es überhaupt weitergeht, und wie

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  26. Katrin Scharf

    Vergesst das weichgespülte Zeug von Twilight, denn hier kommen die wirklich bösen Jungs. In einer Welt, in der Menschen die Beute der Wolfswandler sind, trifft ein Alpha auf einen jungen Mann, den er eigentlich als Hochzeitsgeschenk für seine zukünftige Braut mitbringen will – als Futter. Dumm nur, dass das Menschlein viel zu süß ist, um verspeist zu werden und so kommt es, wie es kommen muss. Beide verlieben sich unsinniger weise ineinander, trotz der riesigen Unterschiede und Gefahren, die diese Verbindung mit sich bringt. Für einen jungen Mann unter menschenfressenden Wölfen zu leben, ist nicht gerade gesund und auch der Alpha macht sich durch seinen schwächeren Partner angreifbar. Mal davon abgesehen, ist seine Zukünftige nicht gerade begeistert, ihn überhaupt heiraten zu müssen und spinnt fleißig Intrigen, um den Alpha aus dem Weg zu räumen. Gerade dadurch wird das Buch nie langweilig. Ständig passieren die unmöglichsten Dinge und immer wenn man denkt, dass die Protas sich endlich mal ausruhen dürfen – bei dem ein oder anderen explizitem Stelldichein – pirscht sich schon das nächste Übel an oder prescht einfach um die Ecke. Das ganze wird unterstützt von einem angenehmen und flüssigen Schreibstil und der Erzählweise aus verschiedenen Ansichten, wodurch man sich in jede Seite reinversetzen kann. Die Charas sind unterschiedlich wie sie hätten sein können, bleiben trotzdem übersichtlich und gut zu unterscheiden. Man merkt hier, dass mit viel Liebe an diesen gearbeitet wurde, denn jeder hat so seine eigene, kleine Geschichte, die nach und nach ans Licht kommt. Der einzige Minuspunkt an dem Buch, weswegen ich auch ein Stern abziehe, ist, dass mir der Alpha und das Menschlein zu schnell zueinander finden. Ich mein, der Wolf will den Mann fressen und der genießt nach ein paar Seiten seine Umarmungen? Das ging mir etwas zu fix. Dann lieber doch noch sich gegenseitig angiften. 😀 Außerdem lässt sich der Alpha recht schnell von dem Menschen beeinflussen und wird rasch toll vor Liebe. Für mich persönlich passt das einfach nicht ins Bild einer blutrünstigen Bestie, die sie laut Buch ja sonst eigentlich sind. Apropos Blut, also das Buch ist nichts für schwache Nerven. Die Unterwerfungen der Wölfe, die oft im Besteigen des Unterlegenen enden, sind ziemlich heftig beschrieben, auch wie die Menschen gejagt und gefressen werden, wie gut ihre Innereien schmecken usw. Für mich passte das perfekt in die Geschichte mit rein und waren auch nicht übertrieben. Man sollte sich nur dessen vor dem Kauf bewusst sein. Fazit: Kauft Euch dieses wundervolle Buch und lasst Euch in eine grausame wie wundervolle Welt entführen, in der nichts ist, wie es Anfangs scheint und die Liebe (hoffentlich) über alles siegt. Ich persönlich freue mich schon jetzt auf den zweiten Band, der gerade zu mir unterwegs ist, da es zum Schluss wirklich einen fiesen Cliffhänger gibt. 😉

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  27. L. Bergmann

    Was soll man groß sagen; dieses Buch hat einen super Schreibstil, eine fesselnde und ideenreiche Geschichte und einen tollen strukturierten Aufbau. Die Autorin beschreibt die einzelnen Szenen sehr genau und zeigt die Liebe zum Detail. Habe das erste und das zweite Buch gelesen und gerade das dritte begonnen…ich wurde nicht enttäuscht. Wer also Queer-Fiction kombiniert mit Erotik mag, ist hier genau richtig!

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  28. M. Kai

    Um unnötiges Blutvergießen zu vermeiden, haben Mensch und Wolf vor langer Zeit einen Pakt getroffen. Ein Blutzoll wird entrichtet und das entsprechende Dorf ist für einige Zeit sicher. Dann wird der junge Morgan als solcher gefordert. Und die Geschichte nimmt ihren Lauf. Wenn man sich vom Cover irritieren lässt, könnte man meinen, wieder mal eine dieser verklärten und verhängnisvollen Werwolf-Mensch-Liebesgeschichten vorliegen zu haben. Dem ist nicht so. Gut, Gefühle und Anziehung spielen auch hier eine zentrale Rolle, aber die Geschichte kommt ohne Süßholzgeraspel aus und es wird auch nichts schöngeredet. Eher geht es teilweise recht brutal und blutig zu und die Sprache ist auch eher von der derben Sorte. Genau wie ein Großteil der dargestellten Charaktere. Raubeinig, bärbeißig und oftmals ungewaschen, sind sie bestimmt kein allzu netter Anblick und ihr alles andere als sonniges Gemüt sorgt da auch nicht für Abhilfe. Und trotzdem, oder gerade wegen, dieser eher untypischen Darstellung von Haupt- und Nebencharakteren, wirken die Figuren authentisch, lebendig und irgendwie auch mit sich selbst im Reinen. Die Geschichte zwischen Waydar und Morgen nimmt natürlich eine zentrale Rolle in der Handlung ein, aber sie überschattet nicht alles andere, sondern fügt sich eher ein, ist nur ein Erzählstrang von vielen. Was auch daran liegen könnte, dass die Geschichte aus wechselnden Perspektiven erzählt wird und man somit auch verschiedene Seiten kennenlernt. Das Buch selbst hatte ich in kürzester Zeit durch, denn nachdem ich einmal angefangen hatte, konnte ich einfach nicht aufhören. Ich musste wissen, wie es weitergeht und welche Überraschungen vielleicht hinter der nächsten Ecke lauern mochten. Für mich ein Lesevergnügen mit Suchtgefahr.

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

  29. Crazynic

    Dieser Erotik(Gay)-Roman stand erst so gar nicht auf meiner Wunschliste, da ich mit dem Thema bisher nicht wirklich vertraut war. Da ich aber Bücher der Autorin aus anderen Sparten sehr gerne lese, habe ich mich nun doch einmal herangewagt und habe es nicht bereut. Da sich das Buch durchaus auch im Fantasybereich einordnen lässt, tat ich mich damit dann auch nicht schwer, da ich dieses Thema auch sehr gerne mag. Die erotischen Handlungen waren für mich nebensächlich und für das Buch auch nicht wichtig. Glücklicherweise wurden diese auch nur relativ selten und dann auch nur mal kurz erwähnt, ansonsten wäre das Ganze wohl nicht so mein Fall gewesen. Die Geschichte ist sehr flüssig geschrieben und hat mich auch an keiner Stelle gelangweilt. Die Spannung wird langsam aufgebaut und je weiter ich in dem Buch kam, umso schwieriger wurde es, das Buch wieder aus der Hand zu legen. Was dann allerdings für mich etwas überraschend kam, war das schnelle Ende, denn mitten in der Handlung ist das Buch plötzlich zu Ende. Für mich als Kindle-Leser kein allzu großes Problem, da ich den 2. Teil gleich laden und weiterlesen konnte, dennoch hätte ich es besser gefunden, das ganze in ein Buch zu packen und dann meinetwegen einen etwas höheren Preis anzusetzen. Dafür ziehe ich auch den einen Stern ab. Die Geschichte ist aber in jedem Fall sehr interessant, abwechslungsreich und fesselnd und es lohnt sich, das Buch zu lesen. Für die “Papierbuch”-Leser würde ich aber empfehlen, sich gleich beide Bände zuzulegen, oder zumindest den 2. Band zu bestellen, sobald man merkt, dass einem die Geschichte zusagt, denn ihr wollt dann mit Sicherheit weiterlesen!! 😉

    (0) (0)

    Nicht verifizierter Kauf. Mehr Informationen

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dir auch gefallen …

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Unabhängig geprüft
262 Rezensionen