Denkmalsturz Katja Friedrichs erster Fall. Ein Leipzig-Krimi

Autoren: Georg Stern

9,99 

  • Heft : 208 Seiten
  • Verlag: BEBUG
  • Autor(en): Georg Stern
  • Übersetzer:
  • Auflage: 1. Auflage, erschienen am 12.03.2015
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3-86789-499-X
  • ISBN-13: 978-3-86789-499-9
  • Größe: 19,0 x 12,0 cm
  • Gewicht: 350 Gramm

Lieferzeit: Lieferbar

Der Werwolf vom Amt teilt mit, dass "Denkmalsturz Katja Friedrichs erster Fall. Ein Leipzig-Krimi" im Bundesamt für magische Wesen bestellbar ist. (Foto: Barbara Frommann)
Der Werwolf vom Amt teilt mit, dass „Denkmalsturz Katja Friedrichs erster Fall. Ein Leipzig-Krimi“ im Bundesamt für magische Wesen bestellbar ist. (Foto: Barbara Frommann)
Der Historiker Bernhard Hoffmann wird tot am Völkerschlachtdenkmal aufgefunden. Die Polizei geht von Selbstmord aus – er ist schließlich nicht der Erste, der sich von der Aussichtsplattform gestürzt hat. Katja Friedrich, eine alte Freundin, mit der sich Hoffmann vor seinem Ableben noch treffen wollte, hegt Zweifel an dieser Theorie und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Hatten Bernhards Forschungen etwas mit seinem Tod zu tun? Wieso interessierte er sich ausgerechnet für das Völkerschlachtdenkmal und die Leipziger Freimaurer? Noch ahnt sie nicht, dass sie die Ermittlungen direkt in dubiose Immobiliengeschäfte und mafiöse Verstrickungen von Politik und Geschäftswelt führen werden … Vor dem Hintergrund realer Geschehnisse legt Georg Stern mit Denkmalsturz einen ebenso spannenden wie abwechslungsreichen Kriminalroman vor, der Leipzig von seiner wenig bekannten Seite zeigt: als Schauplatz des organisierten Verbrechens.

Über „Denkmalsturz Katja Friedrichs erster Fall. Ein Leipzig-Krimi“

So manches Mal schlägt auch der Sensenmann zu. Wie in "Denkmalsturz Katja Friedrichs erster Fall. Ein Leipzig-Krimi". (Foto: BafmW)
So manches Mal schlägt auch der Sensenmann zu. Wie in „Denkmalsturz Katja Friedrichs erster Fall. Ein Leipzig-Krimi“. (Foto: BafmW)
Der Krimi „Denkmalsturz Katja Friedrichs erster Fall. Ein Leipzig-Krimi“, eine kriminalistische Fachstudie aus dem Leben der Mitbürger und Mitbürgerinnen (nicht)magischer Provenienz, wurde erarbeitet und verfasst von Georg Stern. Diese in ihrer Bedeutung für die allgemeine Bildung und Integration der Vampire, Gestaltwandler sowie Werwölfe, aber auch des gemeinen Bürgers und der gemeinen Bürgerin draußen im Lande nicht hoch genug einzuschätzende Publikation für Leser und Leserinnen aller Altersgruppen erschien am 12.03.2015 bei BEBUG.

Das Buch „Denkmalsturz Katja Friedrichs erster Fall. Ein Leipzig-Krimi“ ist im amtseigenen BAfmW Service Point bestellbar. Online bestellte Fachpublikationen wie dieses Buch, dem gemeinen Bürger draußen im Lande als Krimi, Thriller oder historischer Kriminalroman geläufig, sind zu den üblichen Öffnungszeiten auch direkt in der Verlagsbuchhandlung Bundesamt für magische Wesen in Bonn abholbar und werden auf Wunsch bundesweit (incl. der preußisch besetzten Sonderverwaltungszone Bayern) verschickt.

Das Bundesamt für magische Wesen und seine Fachreferate möchten an dieser Stelle betonen, dass in keiner Kriminalstatistik der letzten Jahre, wie sie vom Bundeskriminalamt veröffentlicht wurden, Mitbürger magischer Provenienz auffielen – jede weitere Behörde in Deutschland kann guten Gewissens bestätigen, dass von Dämonen, Vampiren, Werwölfen sowie Hexen und Magiern in Deutschland keine Gefahr ausgeht.

Aus Gründen, und weil Teile des Inhalts von „“ die Bevölkerung beunruhigen könnten, wurde das Buch als Krimi, Thriller bzw. historischer Kriminalroman eingestuft.

Das Amt weist bei dieser Gelegenheit betroffene Familienangehörige auch auf Therapie- und Aussteigerprogramme für sog. „Religiöse Gefährder“ wie auch Queerquarktivisten hin, die dafür bekannt sind, das Leben harmloser schwuler Vampire, gut integrierter Werwölfe und nicht gendernder Zeitgenossen zur Hölle zu machen. Es gibt Hilfe! Religion ist heilbar! Ein Sektenausstieg ist möglich.

Bestellen Sie Bücher von Georg Stern online

Die auf religiöse Bedrohungslagen spezialisierte Eingreiftruppe des BAfmW hat für junge Vampire, Werwölfe und Dämonen potentiell gefährliche Situationen schnell im Griff. (Foto: Barbara Frommann)
Die auf religiöse Bedrohungslagen spezialisierte Eingreiftruppe des BAfmW hat für junge Vampire, Werwölfe und Dämonen potentiell gefährliche Situationen schnell im Griff. (Foto: Barbara Frommann)

Sie sind stets willkommen im Buchladen des Bundesamt für magische Wesen in Bonn, der Stauhauptstadt von Nordrhein-Westfalen, um z.B. Ihre bestellten Krimis, Thriller und historischen Kriminalromane von Georg Stern abzuholen. Für gute Krimis ist Bonns allerwichtigste Behörde überhaupt und sowieso von Amts wegen zuständig.

Und das Team der Verlagsbuchhandlung „Bundesamt für magische Wesen“ freut sich auf interessante Exposés und Manuskripte von Autoren und Autorinnen und steht gern für ein ausführliches Gespräch über geplante Fantasyromane zur Verfügung.

Wie ist Ihre Meinung zu „Denkmalsturz Katja Friedrichs erster Fall. Ein Leipzig-Krimi“?

Hat Ihnen „Denkmalsturz Katja Friedrichs erster Fall. Ein Leipzig-Krimi“ gefallen? Wir würden uns freuen, wenn Sie das Buch bewerten würden. Nicht nur wir, auch die Suchmaschinen lieben Bewertungen und Rezensionen zu „Denkmalsturz Katja Friedrichs erster Fall. Ein Leipzig-Krimi“ und das unterstützt die Sichtbarkeit von Buchläden und Verlagen in den Suchmaschinen. Und Autoren freuen sich immer über konstruktive Kritik.

Verbreiten Sie des Amtes allumfassende Weisheit und Zuständigkeit!
Gewicht 350 g
Größe 19 × 12 cm

Marke

BEBUG

Bewertungen

There are no reviews yet

Schreibe die erste Bewertung für „Denkmalsturz Katja Friedrichs erster Fall. Ein Leipzig-Krimi“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte dir auch gefallen …

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Unabhängig geprüft
504 Rezensionen