Manuel Sandrino

Manuel Sandrino

Wer kennt sie nicht, die alten Griechen und ihre fantastischen Geschichten und Götter? Was wäre, wenn die alten Götter keine Superhelden wären, sondern Qualitäten, die wir alle in uns tragen? Was, wenn du diese Fähigkeiten erwecken könntest? Manuel Sandrino wandelt seit frühester Kindheit auf verschlungenen Pfaden, um längst verblasste Fusspuren auf den Olymp und in die Götterwelt zu finden. In seinen bisher 9 veröffentlichten Büchern erhalten Dionysos, Apollon, Hermes, Eros, die Musen, Priapos und viele andere ein Gesicht und eine Stimme in der Gegenwart. Seine Helden sind Götter-im-Training, denn in jedem einzelnen Menschen schlummert das archaische Wissen um ihr Wesen. Doch Manuel Sandrinos Helden sind keine modernen Superhelden mit Superpower, sondern schwule Männer auf der Suche nach dem Sinn des Lebens und ihrer wahren Identität im 21. Jahrhundert. Ihre Abenteuer sind spannend, gefährlich und zeitweise komisch; denn wer den Gott in sich zum Leben erwecken will, erkennt bald, dass die antiken Götter nichts von Verhüllung hielten. Sie versteckten sich weder hinter Moral noch Religion noch Kleidung – sie wandelten nackt, was in der Gegenwart oft zu skurrilen Situationen führt. Manuel Sandrino selbst bereist die Welt und kennt all die vielen Schauplätze und die Gay Szene aus seinen Büchern in den USA, in Europa, in Asien oder in Australien aus erster Hand. Manuel Sandrino unterrichtet seit Jahren auf der halben Welt Mythologie und leitet Kurse. Als Schriftsteller, Kunstmaler und Fotograf weiss er Szenen einzufangen und Geschichten zu erzählen, die Staunen, Schmunzeln oder ein belustigtes Kopfschütteln auslösen. Lust auf ein Abenteuer mit Aphrodite, die sich für die heutige Inkarnation ausgerechnete einen Profischwimmer aussucht? Oder wer will wissen, was ein Apollon-der-Gegenwart oder ein moderner Dionysos ausmacht? Manuel Sandrino lebt und arbeitet in Basel. Er lehrt seit bald dreißig Jahren weltweit als Erwachsenenbildner die Prinzipien des Lebens, Kreativität und wie man sein eigenes Potenzial verwirklichen kann. Ihn interessieren die verborgenen Zusammenhänge des Lebens. Nichts wird einem geschenkt, doch reich beschenkt ist der, der den kleinen Dingen im Leben Aufmerksamkeit schenkt und sie für sich nutzt. In seinen bisher neun veröffentlichten Romanen (und diversen Kurzgeschichten) dringt der Schweizer Autor tief in die Geheimnisse der Mythologie vor und übersetzt sie in die Gegenwart. In jedem seiner Bücher straucheln seine schwulen Helden abenteuerlustig ins Ungewisse, stolpern vorwärts, stürzen, doch sie rappeln sich immer wieder auf. Das 21. Jahrhundert mit all seinen Möglichkeiten und Fallen lockt und verführt, lenkt ab oder vernebelt die Realität. Opfer von allen möglichen Umständen klopfen sich gegenseitig auf die Schultern und jammern, so auch die Helden; dennoch treibt sie ihr Mut immer tiefer durch den Schleier der Illusionen, um würdig zu werden das Göttliche in sich zur Entfaltung zu bringen. Doch was ist dieses Göttliche? Ist es frei von religiösen Ritualen und Zwängen, von Anbetung und Fanatismus? Träume, vergangene Leben, das Reisen durch die Welten der Götter und ein Verlangen, die Geheimnisse der Schöpfung zu erforschen bringen jeden seiner Helden weit über die Grenzen eines durchschnittlich fühlend und denkenden Menschen hinaus. Wer bin ich? Was bin ich? Und warum bin ich hier – ausgerechnet hier und jetzt in diesem physischen Körper mit all meinen Problemen, Herausforderungen und Verhaltensmustern? Wer diese Fragen kennt und sich auch schon gestellt hat, könnte den einen oder anderen Helden mit seinen Beweggründen gutverstehen – oder auch nicht? Manuel Sandrino schreibt Gay Romance Bücher, die im Himmelstürmer Verlag als Buch erscheinen, darunter Gay Romance wie Selbstverständlich schwul. 

Die Bücher von Manuel Sandrino sind erhältlich im gutsortierten Buchhandel und im Onlinebuchshop des Himmelstürmer Verlages.

Die Bücher von Manuel Sandrino erscheinen im Himmelstürmer Verlag und sind im Onlinebuchshop des Bundesamtes für magische Wesen bestellbar.

Das Bundesamt für magische Wesen zu Manuel Sandrino

Im Abwägen zwischen dem Recht auf Information der gemeinen Bürgerinnen draußen im Lande und der Transparenz behördlicher Vorgänge einerseits sowie der allgemeinen Sicherheit, und auch um - natürlich völlig unbegründete - Unruhe in der Bevölkerung zu vermeiden, wurde höheren Ortes entschieden, Bücher wie "Was der Wind nicht verwehen kann" als schwule Literatur zu klassifizieren, da die Fragen zum Realitätsgehalt dieser und anderer Publikationen von Manuel Sandrino und insbesondere diesbezügliche Teile der Antworten die Bevölkerung verunsichern könnten.

Die Bücher sind erhältlich im gutsortierten Buchhandel und in Bonn im Service Point des Bundesamtes für magische Wesen.

Die Amtsleitung legt ausdrücklich Wert darauf, nicht festzustellen, dass es sich bei den Büchern dieses Autors nicht um dokumentarische Schilderungen aus dem Leben eventuell nicht existierender Mitbürgerinnen und Mitbürger magischer Provenienz handelt oder nicht handelt.

Das Amt stellt jedoch fest, dass von den Büchern keinerlei Gefahr für die seelische, körperliche und geistige Gesundheit junger Vampire, Dämonen, Elfen, Werwölfe und anderer magischer Mitbürger*innen ausgeht. Sie dienen eher der Weiterbildung und Aufklärung.

Etwaige Altersempfehlungen entnehmen Sie bitte den näheren Angaben zu den jeweiligen Büchern von Manuel Sandrino, die Sie beigefügt finden.  
Verbreiten Sie des Amtes allumfassende Weisheit und Zuständigkeit!

Bücher von Manuel Sandrino

Zeigt alle 10 Ergebnisse

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Unabhängig geprüft
104 Rezensionen