Amtliche Mitteilungen

Behördenrabatt – Mit dem BAfmW-Einsatzwagen bei Burger King

Der BAfmW-Dienstwagen am Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Bonn
Der BAfmW-Dienstwagen am Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Bonn

BONN (BAfmW) – Kurz bei einem DriveIn von Burger King gehalten. Bestellung getätigt, vorgefahren und wollte bezahlen. Die Kassiererin sieht den Wagen und hantiert plötzlich noch einmal an der Kasse herum. Nennt einen unwahrscheinlich krummen Betrag.
Fragender Blick meinerseits, während ich die Bestellung bezahle.

Burger King-Kassiererin: “Mein Bruder ist bei der Polizei, und deswegen kriegen Polizisten bei uns einen Rabatt. Die haben es nicht leicht.”

BAfmW: “Ach, das ist aber schön! Welches Revier denn?”

Die Kassierin nennt das Revier und strahlt mich an. Es ist ein Polizerevier im Westen von Bonn.

BAfmW: “Kenne ich. Nette Jungs. Ich lass mich versetzen. Sie glauben ja gar nicht, wie schwer es machmal ist, im Umgang mit dem gemeinen Bürger draußen im Lande mit Magiehintergrund ruhig zu bleiben.”

Im Einsatz für Magie und Vaterland nicht nur bei Burger King, sonder auch bei der AniMagic
Im Einsatz für Magie und Vaterland nicht nur bei Burger King, sonder auch bei der AniMagic

Burger King-Kassiererin: “Ja, mein Bruder erzählt mir manchmal etwas. Ist schon schlimm, und diese Chaoten in der Flüchtlingsunterkunft immer.”

BAfmW: “Ist bei uns im Amt nicht anders. Wenn Sie wüßten!”

Burger King-Kassiererin: “Ach, Sie sind gar nicht bei der Polizei?”

BAfmW: “Nein, ich bin beim Bundesamt für magische Wesen, Abteilung Gleichstellungs- und Genderfragen.”

Und bei der Connichi war das BAfmW auch schon im Einsatz. Immer für Magie und Vaterland!
Und bei der Connichi war das BAfmW auch schon im Einsatz. Immer für Magie und Vaterland!

Ich krame im Handschuhfach des BafmW-Dienstwagens, greife nach einer der “Amtsbroschüren” mit Informationen über Bonns allerwichtigste Behörde und gebe sie der mittlerweile doch etwas verblüfft dreinschauenden Kassiererin.

BafmW: “Mit besten Grüßen an Ihren Bruder. Er soll sich nicht allzu sehr ärgern lassen. Und wenn er mal eine neue Aufgabe sucht, das Referat für schwule Vampire im BAfmW sucht noch bißfeste Mitarbeiter.”

Der Kassiererin entgleisen sämtliche Gesichtszüge. Sie starrt abwechselnd mich und die Broschüre an. Schnappt nach Luft. Freundlich winkend fahre ich davon.

Verbreiten Sie des Amtes allumfassende Weisheit und Zuständigkeit!

Hagen Ulrich

Hagen Ulrich wurde am 16.11.1967 in Celle geboren, ging dort zur Schule und kam zum Studium nach Bonn. Seine Interessen umfassen Themen der Politik, aber auch Länder und Kulturen des Maghreb und ganz besonders LGBT-Themen sowie Religion. Seine Urban Fantasy Romane schreibt er für schwule junge Erwachsene, die Spaß haben an Fantasy, und als Jungs eben auch mal von einem fantastischen Traumprinzen, ob mit spitzen Zähnen, pelziger Gesichtsbehaarung oder sonstigen fantastischen Eigenschaften träumen. Fantasy ist für Hagen Ulrich aber nicht nur Unterhaltung, sondern auch ein literarisches Stilmittel, mit dem sich Themen aus Politik, Kultur und Gesellschaft diskutieren lassen. Er lebt mit Mann und sieben Katzen in Bonn am Rhein und hat dort 2013 mit anderen Autoren und Fantasyfans das Bundesamt für magische Wesen begründet. Der Fantasyautor genießt es, seine Bücher im Rosengarten des Bundesamtes für magische Wesen zu schreiben. Der Autor steht auch gern für Lesungen und Vorträge an Schulen zur Verfügung. Hagen Ulrich schreibt Gay Fantasy Romane, die im Himmelstürmer Verlag als Taschenbuch erscheinen, darunter Gay Fantasy wie Hochzeit der Vampire. Die Bücher von Hagen Ulrich sind erhältlich im gutsortierten Buchhandel und im Onlinebuchshop des Himmelstürmer Verlages.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Unabhängig geprüft
104 Rezensionen