Start / Referat für Drachen / Ein Basilikumdrache, gesehen von Patricia Strunk in Berlin

Ein Basilikumdrache, gesehen von Patricia Strunk in Berlin

Basilikumdrache bei Patricia Strunk

Als ich heute auf den Balkon kam, wollte ich zuerst meinen Augen nicht trauen. Was um Himmels willen saß da in meinem Basilikum und fraß sich den Bauch voll? War das etwa ein Drache?

Basilkumdrache auf dem Balkon von Patricia Strunk
Basilkumdrache auf dem Balkon von Patricia Strunk

Ein Blick in das einschläge Drachenlexikon bestätigte, dass es sich bei dem von mir gesichteten Exemplar um einen Vertreter des Basilikumdrachen (draco basilicum) handelte – nicht zu verwechseln mit einem Basilisken!

Der Basilikumdrache ernährt sich, wie der Name andeutet, hauptsächlich von Basilikum, ist jedoch auch anderen Kräutern gegenüber nicht abgeneigt. Basilikumdrachen sind mit Ausnahme des Bauches grün, so dass sie inmitten der Kräuter gut getarnt sind, und werden bis zu 30 cm groß. Kleine Flügel ermöglichen es ihnen, auch höher gelegene Futterstellen zu erreichen.

Wer mithelfen will, diese seltene Drachenspezies zu bewahren, wird aufgefordert, Basilikum in allen Varianten anzupflanzen (neben der Standardvariante z.B. Thai-Basilikum, rotes Basilikum, Zitronenbasilikum).

Patricia Strunk


Stunde der Drachen 2015

Haben auch Sie einen Drachen in Ihrem Haus oder Garten? Oder lebt ein Drache in Ihrer Nähe, vielleicht auf der Fassade eines Hauses oder am First eines Daches? Oder haben Sie eine kleine Geschichte über Drachen zu erzählen?

Schicken Sie dem Bundesamt für magische Wesen Bilder Ihres Drachens oder die Geschichte Ihres Erlebnisses mit einem Drachen an info@bafmw.org Unter den schönsten Beiträgen verlosen wir 10 Exemplare der “Großen Tasse mit Bundeslurch und VO zur Haltung von Drachen.”

Weitere Infos: Drachenzählaktion des Bundesamtes für magische Wesen

Einsendeschluß ist der 30. Mai 2015

Merken

Merken

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertungen

User Rating: 5 ( 1 votes)

Über Patricia Strunk

Patricia Strunk
Autorin aus Berlin, Jahrgang 1971. Schreibt, weil sie nicht anders kann, und ist vornehmlich in phantastischen Welten unterwegs, die sie selbst erschafft. Wenn ihr danach ist, verfasst sie auch Gedichte und Kurzgeschichten. Bisherige Veröffentlichungen: Die asiatisch inspirierte Inagi-Trilogie, ein Gedichtband und mehrere Kurzgeschichten. Selfpublisherin, weil das einfach Spaß macht. Mitglied bei Qindie, im FDA, im Selfpublisher-Verband, im Tintenzirkel und im BAfmW.

Vielleicht interessiert Sie das hier auch?

Sumpflurchling

Der Grüngraue Sumpflurchling (Draconis palustris), ein Kulturfolger in urbanen Habitaten

BONN (BafmW) Einem Forscherteam des Kölner Zoos geriet ein Zufallsfund zu einer kleinen biologischen Sensation. …

Roter Drache von Sandra K

Chinesischer Winddrache und Roter Drache im Garten von Sandra Kascheike

Guten Tag, auch ich möchte mich an der Stunde der Drachen beteiligen. Da mein Garten …

Wolliger Blauschuppling von Julia Häußler

Stunde der Drachen 2017: Ein Wolliger Blauschuppling bei Julia H. in Marl

Sehr geehrtes Bundesamt für magische Wesen, gerne beteilige ich mich bei der Erfassung der Drachenbestände. …

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: