Start / Amtliches / Aus Politik und Zeitgeschichte / Vampire fühlen sich diskriminiert

Vampire fühlen sich diskriminiert

Vampir im Gespräch mit dem WDR
Spread the love

BONN (BAfmW) In einer Petition gegen die »Diskriminierung als zu groß geratene Fledermäuse« hat sich die Vereinigung der deutschen Vampire (VdV) für eine Gleichstellung der Vampire in der magischen Gesellschaft geäußert. Die Petition, die dem Bundesamt für magische Wesen (BAfMW) vorliegt, kündigt außerdem eine Welle von Demonstrationen an, sollte nicht mehr Aufklärungsarbeit geleistet werden. Der Sprecher des VdV sagte wörtlich: »Wir werden euch bluten lassen«.

Vampire dürfen glitzern und Fußball spielen!
Vampire dürfen glitzern und Fußball spielen!

Derzeit verhandelt das BAfMW mit dem VdV, um einen Kompromiss zu erreichen, mit dem beide Seiten zufrieden sind: Dem VdV sei klar, dass die Medien ihren Teil zur Verzerrung des Images von Vampiren in der Öffentlichkeit beitragen, dennoch wäre es »höchst wünschenswert, ein positiveres Image« herzustellen. Auf die Frage wie das vonstatten gehen solle hielt sich der Sprecher des VdV, Vlad Drăculea, bedeckt. Mit einer Gleichstellung der »Twilight-Glitzer-Loser« (Originalzitat VdV) sei die Vampirvereinigung allerdings nicht einverstanden. »Die Menschen sollen uns als das sehen, was wir sind: eine kulturelle Bereicherung.«

Das BAfMW ruft alle Bürger auf, verdächtige Vorkommnisse sofort zu melden und bis auf weiteres Mondspaziergänge zu vermeiden. (Losk)

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Bewerten Sie diesen Artikel

Bewertungen

User Rating: 4.65 ( 1 votes)

Über Linus Oskari

Linus Oskari
Von Beruf bin ich Germanist. Ja, du hast richtig gelesen; ich arbeite in einem normalen Beruf und bin ein absolut bodenständiger Mensch ohne Rollkragenpullover und (übertriebenen) Literaturspleen. Obwohl ich zugegebenermaßen genauso gerne lese wie schreibe…:)Auch in der heutigen Zeit ist kreatives Schreiben wichtig. Wenn nicht sogar essentiell. Wenn der Mensch keine Fantasie mehr besitzt, ist er nur noch eine Maschine. Und das wäre…sagen wir unschön. Aber ein gutes Thema für einen Roman

Vielleicht interessiert Sie das hier auch?

Manche POlitiker kriechen zu Kreuze - die dem BAfmW bekannten und gut integrierten Vampire wehren sich dagegen

Weitere Debatte um Kreuze in Bayerischen Behörden

Bonn/Pforzheim (BAfmW) - Letzte Woche schockte Markus Söder die Republik. Er kündigte an, dass fürderhin in jeder Bayerischen Behörde Kreuze aufgehängt werden sollen. Dies diene als Zeichen der kulturellen Identität, nicht als religiöses Symbol. Aber: Vampire kriechen nicht zu Kreuze!

Ulrich Kelber, Bundesminister für Zauberei

Ulrich Kelber zum Zaubereiminister in die Bundesregierung berufen

BONN/BERLIN (BafmW) - Die erste Personalie der künftigen Bundesregierung steht fest. Egal wer Bundeskanzler*in wird, Ulrich Kelber (SPD), amtierender Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz und direkt gewählter Abgeordneter für den Wahlkreis Bonn in der Nachfolge von Konrad Adenauer, wurde bereits zum Zaubereiminister berufen.

Emmanuel Macron - ein Magier!

Das Amt dankt mehr als 19.000 Facebook-Fans des Bundeslurchs

BONN (BAfmW) - Emmanuel Macron - Einer von uns! Magie ist etwas Schönes, und einer guten Karikatur wohnt in ihrer Wirkung stets etwas Magisches inne!

Kommentar verfassen

Bleiben Sie auf dem Laufenden und tragen sich in den Newsletter

von Bonns fantastischster Behörde ein.