Start / Amtliches / Erotischer Fotokalender 2019 mit sportlichen jungen Vampiren, Werwölfen und Elfen?

Erotischer Fotokalender 2019 mit sportlichen jungen Vampiren, Werwölfen und Elfen?

Vampir-Azubi Markus S vor dem Amt

BONN (BAfmW) – Ab und an werden Bitten an uns herangetragen, kleine Wünsche, die wir so gut es geht, auch zu erfüllen suchen. Auch dafür ist der Bundeslurch da. Da geht es mal um eine Fahrt mit dem BAfmW-Dienstwagen zur Abi-Party, oder ein Schülerstreich zur Entlassung aus der Schule.

Vor zwei Jahren haben wir einem kranken Mädchen ein Fotoshooting als Elfe an der Waldau ermöglicht und ihr damit einen Herzenswunsch erfüllt.

Hamburger Zollbeamte zu Besuch im Amt

Aus einem Studenten wird Vampir-Azubi Markus S., der für das Amt Shirts präsentiert
Aus einem Studenten wird Vampir-Azubi Markus S., der für das Amt Shirts präsentiert

Und jetzt ergab sich über den Besuch zweier Beamter des Hamburger Zolls bei uns im Amt der Kontakt zu einem Turnverein in Norddeutschland.

Die Jungs brauchen u.a. neue Trainingsanzüge und Shirts, gern mit dem Logo des BAfmW, und jetzt arbeiten einige von uns, eine Fotografin, ein Maskenbildner, die Amtsleitung sowie das Satzstudio am Konzept eines Fotokalenders für 2019 mit den Jungs. Sport hat bekanntlich integrierende Funktion, was wir im Amt natürlich unterstützen.

Also denken wir an einen Fotokalender mit passend zu Vampiren, Werwölfen, Elfen etc. geschminkten Turnern, natürlich mit einer gewisser Erotik, aber auch das Verbindende darstellend, was Mannschaftssport eben auch bietet. So in etwa im Stil der Fotokalender der Australian Firefighters oder Warwick Rowers

Schließlich treten zu den Olympischen Spielen auch von Bundeswehr und Polizei geförderte Sportler an. Da muß unser Amt doch nun wirklich gut integrierte und turnende Vampire, Werwölfe und Elfen fördern. 🙂

Arbeit sowie KnowHow stellen Maskenbildner, Fotografin , Bundeslurch Verlag und Klartext Medienwerkstatt  und natürlich das BAfmW zur Verfügung.

Frage an die Fans des Bundesamtes für magische Wesen

Aus einem Studenten wird Vampir-Azubi Markus S., der für das Amt Shirts präsentiert
Aus einem Studenten wird Vampir-Azubi Markus S., der für das Amt Shirts präsentiert

An unseren Fans wäre es, das Projekt zu unterstützen. Wir würden über unsere Amtsseite ein Crowdfunding starten, amtlicherseits Tassen etc. als Dankeschöns für die Unterstützung zur Verfügung stellen und natürlich die zum Herbst hin erscheinenden Fotokalender zum Vorzugspreis. Später gäbe es den Kalender dann auch in den Webshops des BAfmW und des Bundeslurch Verlages zum Normalpreis.

Und jetzt bitten wir unsere nahezu 20.000 Fans um ihre Meinung. Was haltet ihr davon? Würdet ihr mitmachen? Hätten unsere weiblichen Fans, und natürlich auch unsere queeren Fans, Spaß und Interesse an einem Fotokalender mit durchtrainierten jungen sportlichen Vampiren, Elfen, Dämonen und Werwölfen, natürlich oberkörperfrei, ein bißchen posierend und leicht erotisch?

Die Grundidee dazu spukte schon längere Zeit bei uns herum und wir könnten uns vorstellen, jedes Jahr einen Kalender mit Fantasymotiven zu produzieren, um einen Sportverein zu unterstützen.

 

Über Hagen Ulrich

Hagen Ulrich, Jahrgang 1967, lebt mit Ehemann und sieben Katzen in Bonn am Rhein. Hexen, Drachen, Vampire und andere magische Wesen sind kein Problem, wenn man sie ordentlich verwaltet. Schließlich hat in Deutschland alles seine Ordnung. Basierend auf dieser Idee, entwickelte er die Idee einer Behörde, die sich um die Belange magischer Mitbürger kümmert. So entstand das Bundesamt für magische Wesen. Hagen Ulrich kam nach dem Besuch einer Ladys Night zu Twilight zum Schreiben und veröffentlicht seine Romane im Himmelstürmer Verlag in Hamburg.

4 kommentiert

  1. Finde die Idee mit dem Fotokalender grossartig!

  2. Ich bin ja eher Bär, also leider raus aus der Nummer. Aber die Idee ist klasse!

  3. Ja, bitte gerne! Großartige Idee.

  4. Dennis Schöttler

    Ich mochte gerne dabei sein…LG Dennis

Kommentar verfassen

Bleiben Sie auf dem Laufenden und tragen sich in den Newsletter

von Bonns fantastischster Behörde ein.