BERLIN (taz) – Papst Benedikt XIV. sprach im 18. Jahrhundert den Vampiren das Existenzrecht ab und erklärte sie zu einem Irrglauben. Papst Benedikt XVI. ließ 2009 durch seinen Kino-Beauftragten vor den „Twilight“-Filmen warnen.

taz - Vampire brauchen eine Lobby

taz – Vampire brauchen eine Lobby

Angesichts derartiger Diskriminierungen dürfte klar sein, dass es Kindern von Vampiren – auch aus Mischehen, etwa mit Menschen oder Werwölfen – nicht zuzumuten ist, einen katholischen Kindergarten zu besuchen. Und entsprechend wurde in den Ausführungsbestimmungen zum Kindertagesstättengesetz festgelegt, dass Kinder magischer Herkunft einen Anspruch auf eine religiös nicht imprägnierte Tagesmutter haben.

Mehr lesen

Merken

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *