Das BAfmW informiert: Die Helmpflicht gilt auch für bikende Drachen

BONN (BAfmW) – Die Motorradsaison ist da und die Biker haben ihre heißen Öfen aus dem Winterschlaf geholt. Verständlich und durchaus nachvollziehbar. Aber bei Helmpflicht-Kontrollen von bikenden Drachen mußte das BafmW doch so einiges sehen, was gar nicht geht. Im Sauerland fuhr ein Drache ohne Helm und in der Eifel flogen die Drachen durch die Kurven, dass selbst das zwecks Amtshilfe angeforderte Taktische Drachengeschwader Bundeslurch kaum hinterherkam.

Ein Mitglied des MC Dragonrider bei einer Kontrolle

Ein Mitglied des MC Dragonrider bei einer Kontrolle

Am Wochenende starb ein Drache in Köln beim Überholen mit seinem Donnerbalken, im Drachenfelser Ländchen verlor ein Feuerlurch vor einem Altersheim sein Leben, als sein Krad gegen ein Verkehrsschild prallte, welches vor kreuzenden Rollatoren warnte. Bereits in der vorfrühlingshaften Zeit hat es in Nordrhein-Westfalen zahlreiche schwere Motorradunfälle mit übermütigen Drachen gegeben; Experten der Bonner Behörde, die sich zu diesem Zwecke sogar nach Düsseldorf begaben, untersuchen gemeinsam mit den Kollegen aus dem Innen- und Verkehrsministerium die Lage zurzeit. Klar ist: Mit Beginn der warmen Jahreszeit verstärken die Behörden die Kontrollen. „Leider allzu nötig“, sagte ein Ministeriumssprecher.

In beliebten Biker-Regionen wie Eifel, Siebengebirge und Sauerland sind die Beamten schon jetzt verstärkt unterwegs. Sie haben die neuralgischen Verkehrsknotenpunkte im Blick und entdecken mitunter Abenteuerliches. Ein Polizist des Verkehrsdienstes im Hochsauerlandkreis stoppte am Sonntag bikende Drachen im Bereich der Ortsausfahrt Bollerberg. Drei Drachen trugen statt des vorgeschriebenen Motorradhelmes lediglich Basecaps. Ein 26-jähriger Düsseldorfer war auf seiner Harley mit einem Hinterreifen unterwegs, dessen Profil nahezu heruntergefahren war.

Bikende Drachen dreimal so schnell wie erlaubt erwischt

Karl-Heinz „Charly“ MacLurch, Präsident des Chapters Oberpleis des MC Dragonrider

Karl-Heinz „Charly“ MacLurch, Präsident des Chapters Oberpleis des MC Dragonrider

Auch aus anderen Bundesländern kommen alarmierende Nachrichten. Aus dem in Bayern liegenden Weiler Oberpatschenknallbach an der Knatter schrieb uns Oberamtsrat a.D. Xaver Maria Wurstzipfel, es sei nicht zu verantworten, wie die jugendlichen Drachen manchmal durch die Straßen flögen. Weitere Biker wurden ebenfalls beim Rasen erwischt.

Nicht nur aus Polizei- und Amtskreisen wird daher an die bikenden Drachen appelliert, es doch ruhiger und mit mehr Sicherheitsbewußtsein angehen zu lassen. Karl-Heinz „Charly“ MacLurch, Präsident des Chapters Oberpleis des MC Dragonrider rief seine Mitglieder dazu auf, beim Betanken das Addititiv Testosteron sparsam zu verwenden.

Tipp aus dem Amt: Die Bollerberg Schmiede im Sauerland tunt Garten und Häuser mit fantastischen Werken der Kunstschmiedekunst.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *